checkAd

DGAP-Adhoc clearvise AG erwirbt im Rahmen einer Portfoliotransaktion zwei deutsche Solarparks und beschließt Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht im Volumen von bis zu EUR 8 Mio. (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
29.03.2021, 18:30  |  263   |   |   

clearvise AG erwirbt im Rahmen einer Portfoliotransaktion zwei deutsche Solarparks und beschließt Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht im Volumen von bis zu EUR 8 Mio.

^
DGAP-Ad-hoc: clearvise AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung/Expansion clearvise AG erwirbt im Rahmen einer Portfoliotransaktion zwei deutsche Solarparks und beschließt Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht im Volumen von bis zu EUR 8 Mio.

29.03.2021 / 18:30 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

NICHT ZUR VERTEILUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE IN DIE BZW. INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA, JAPAN ODER SONSTIGEN LÄNDERN, IN DENEN EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG RECHTSWIDRIG IST

Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 der EU-Marktmissbrauchsverordnung (MAR)

clearvise AG erwirbt im Rahmen einer Portfoliotransaktion zwei deutsche Solarparks und beschließt Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht im Volumen von bis zu EUR 8 Mio.

Wiesbaden, 29. März 2021 - Die clearvise AG (die "Gesellschaft" oder "clearvise")
(WKN A1EWXA / ISIN DE000A1EWXA4) hat heute im Rahmen einer Portfoliotransaktion mit der ALTUS AG den ersten Kaufvertrag über den Erwerb zweier Solarparks mit einer installierten Kapazität von insgesamt 7,75 MWp unterzeichnet. Die gesamte Portfoliotransaktion umfasst den Erwerb einer Pipeline von bis zu 16 deutschen Solarpark-Projekten mit einer geplanten Erzeugungskapazität von mehr als 80 MWp ("Portfoliotransaktion"). Die letzten Inbetriebnahmen sind bis Ende 2022 vorgesehen. Über den Kaufpreis der Portfoliotransaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Solarparks sind mit einem Betrag von insgesamt rund EUR 39,5 Mio. fremdfinanziert. Mit der Akquisition treibt clearvise den geplanten Portfolioausbau voran und diversifiziert erstmals ihr Erzeugungsportfolio in dem Bereich Solar-Photovoltaik.

Durch den heutigen Erwerb der beiden Solarparks erwartet clearvise positive Effekte auf die Geschäftsentwicklung im Jahr 2021. So werden die beiden Solarparks im Jahr 2021 voraussichtlich ein EBITDA in Höhe von rund EUR 300.000,00 generieren und damit die Profitabilität des Unternehmens stärken. Zugleich trägt der Erwerb unmittelbar dazu bei, den Cashflow je Aktie zu erhöhen. Durch die Abwicklung der gesamten Portfoliotransaktion könnte clearvise ihr IPP-Portfolio um mehr als 50 % ausweiten und durch die Beimischung von Erzeugungskapazität im Bereich Solar-Photovoltaik von einer Verstetigung der Cashflows profitieren.


Seite 1 von 4
clearvise Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-Adhoc clearvise AG erwirbt im Rahmen einer Portfoliotransaktion zwei deutsche Solarparks und beschließt Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht im Volumen von bis zu EUR 8 Mio. (deutsch) clearvise AG erwirbt im Rahmen einer Portfoliotransaktion zwei deutsche Solarparks und beschließt Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht im Volumen von bis zu EUR 8 Mio. ^ DGAP-Ad-hoc: clearvise AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung/Expansion clearvise AG …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel