checkAd

DGAP-Adhoc Implenia beabsichtigt BAM Swiss AG zu übernehmen und stärkt damit Kompetenz als Baudienstleister im Gesundheitswesen in der Schweiz (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
30.03.2021, 07:01  |  118   |   |   

Implenia beabsichtigt BAM Swiss AG zu übernehmen und stärkt damit Kompetenz als Baudienstleister im Gesundheitswesen in der Schweiz

^
EQS Group-Ad-hoc: Implenia AG / Schlagwort(e): Ankauf/Fusionen & Übernahmen Implenia beabsichtigt BAM Swiss AG zu übernehmen und stärkt damit Kompetenz als Baudienstleister im Gesundheitswesen in der Schweiz

30.03.2021 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Mit der vereinbarten Übernahme von BAM Swiss AG wird Implenia zu einem führenden Baudienstleister im Gesundheitswesen und stärkt die Marktpräsenz in der Schweiz | Division Buildings erweitert Kapazitäten für komplexe Grossprojekte | Mitarbeitende von BAM Swiss AG sollen zu Implenia wechseln | Implenia wird Planung und Realisierung des Kantonsspitals Aarau aus einer Hand sicherstellen

Dietlikon, 30. März 2021 - Die vereinbarte Akquisition von BAM Swiss AG stärkt die Wettbewerbsposition von Implenia für anstehende Ausschreibungen - insbesondere für komplexe Bauprojekte im Gesundheitswesen, aber auch in den Bereichen Pharma, Transport und Logistik sowie Bildung und Forschung. Implenia baut damit die Marktpräsenz in der Wachstumsregion Nordwestschweiz aus, insbesondere in und um die Stadt Basel.

Auf Projektebene wird Implenia die termingerechte Planung und Realisierung des Kantonsspitals Aarau aus einer Hand sicherstellen - ein Projekt, das bisher gemeinsam mit BAM Swiss AG und BAM Deutschland AG geführt wurde. Zudem wird mit der Übernahme von BAM Swiss AG das Projektportfolio von Implenia um das Projekt BSSE in Basel, ein modernes Labor- und Forschungsgebäude für Biosystemwissenschaften und Engineering, sowie um das Projekt Felix Platter-Spital in Basel und ein Studentenwohnheim der ETH in Zürich erweitert.

Durch die am 29. März 2021 unterzeichnete und voraussichtlich am 31. Mai 2021 vollzogene Übernahme (Closing), sollen die 45 Mitarbeitenden von BAM Swiss AG zu Implenia wechseln. Implenia plant, nach dem Closing die Verantwortung für die laufenden Projekte zu übernehmen. Finanzielle Details der Transaktion werden nicht bekannt gegeben.

André Wyss, CEO Implenia: «Mit dieser Transaktion stärkt Implenia die Marktpräsenz und wird zu einem führenden Baudienstleister im Gesundheitswesen in der Schweiz, einer Branche mit grossem Wachstumspotenzial bezüglich Immobilien. Die Akquisition steht im Einklang mit unserer Strategie und dem Ziel der Division Buildings von Implenia, den Marktanteil als Totalunternehmer für komplexe Grossprojekte auszubauen. Die Consulting-Einheit der Division wird einen frühzeitigen Zugang zu den Kunden und eine kooperative Einbindung aller Beteiligten in die Phase vor Baustart sicherstellen.»


Seite 1 von 3
Implenia Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-Adhoc Implenia beabsichtigt BAM Swiss AG zu übernehmen und stärkt damit Kompetenz als Baudienstleister im Gesundheitswesen in der Schweiz (deutsch) Implenia beabsichtigt BAM Swiss AG zu übernehmen und stärkt damit Kompetenz als Baudienstleister im Gesundheitswesen in der Schweiz ^ EQS Group-Ad-hoc: Implenia AG / Schlagwort(e): Ankauf/Fusionen & Übernahmen Implenia beabsichtigt BAM Swiss AG …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel