checkAd

dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN vom 31.03.2021 - 15.15 Uhr

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
31.03.2021, 15:20  |  286   |   |   

BMW peilt Absatzniveau von 2019 an

MÜNCHEN - BMW ist optimistisch, dieses Jahr wieder etwa so viele Autos zu verkaufen wie vor der Corona-Krise. Finanzvorstand Nicolas Peter sagte am Mittwoch in München, Ziel sei ein Absatzwachstum von 5 bis 10 Prozent. "Aber ich wäre sehr enttäuscht, wenn wir nicht eher im oberen als im unteren Bereich liegen würden."

Walgreens Boots Alliance wird optimistischer für das Geschäftsjahr

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Amazon.com Inc.!
Short
Basispreis 3.425,70€
Hebel 14,75
Ask 0,18
Long
Basispreis 3.012,86€
Hebel 14,72
Ask 0,19

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

DEERFIELD - Die US-Drogerie- und Apothekenkette Walgreens Boots Alliance hat im zweiten Geschäftsquartal besser abgeschnitten als erwartet. Deshalb zeigt sich das Management jetzt optimistischer und hebt seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr an, wie der Konzern am Mittwoch in Deerfield im US-Bundesstaat Illinois mitteilte. Die Führungsspitze erwartet beim bereinigten Gewinn je Aktie auf Basis konstanter Währungskurse nun einen Anstieg im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich. Bisher war der Konzern nur von einer Steigerung im niedrigen einstelligen Prozentbereich ausgegangen.

Vier Hapag-Lloyd-Schiffe stehen am Suezkanal noch im Stau

KAIRO/HAMBURG - Zwei Tage nach Ende der Suezkanal-Blockade stehen noch vier Schiffe der Hamburger Reederei Hapag-Lloyd im Stau. Es handele sich um die "Al Rawdah", die "New York Express", die "Warnow Master" und die "Tokyo Bay", teilte die Reederei am Mittwoch auf ihrer Homepage mit. Am Dienstag hätten drei Hapag-Lloyd-Schiffe den Suezkanal passiert. Am Mittwoch sollten die "Laila" und die "Athenian" folgen. Insgesamt warten nach Angaben der Reederei derzeit noch 355 Schiffe auf eine Kanalpassage. Hapag-Lloyd geht weiter davon aus, dass sich der Stau bis zum Wochenende auflösen wird. Am Montag war es Bergungsteams nach knapp einer Woche gelungen, den 400 Meter langen und im Kanal querstehenden Containerfrachter "Ever Given" wieder flott und die Fahrrinne frei zu bekommen.

ROUNDUP: Home24 erwartet 2021 weitere Zuwächse - Aktie sackt dennoch ab

BERLIN - Der Online-Möbelhändler Home24 rechnet nach seinem Geschäftsrekord von 2020 im laufenden Jahr mit weiteren Steigerungen. Dass die Erlöse noch einmal so stark anziehen wie im Vorjahr will Vorstandschef Marc Appelhoff jedoch nicht versprechen. Zwar sieht der Manager den Trend zum Möbelkauf im Internet als unumkehrbar an. Doch niemand wisse, was passiere, wenn die Menschen in der zweiten Jahreshälfte wieder reisen und ihre Freizeit im Freien verbringen dürften, sagte er am Mittwoch im Gespräch mit der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. Home24 will nun mehr Geld in die Gewinnung neuer Kunden stecken - und sich weitere Marktanteile sichern. Dafür nimmt der Vorstand auch einen Nettoverlust in Kauf.


Seite 1 von 3
BMW Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN vom 31.03.2021 - 15.15 Uhr BMW peilt Absatzniveau von 2019 an MÜNCHEN - BMW ist optimistisch, dieses Jahr wieder etwa so viele Autos zu verkaufen wie vor der Corona-Krise. Finanzvorstand Nicolas Peter sagte am Mittwoch in München, Ziel sei ein Absatzwachstum von 5 bis 10 …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel