checkAd

Alfen – Der Spezialist für Energiespeichersysteme und Ladelösungen steht kurz vor einem Kaufsignal!

Gastautor: Achim Mautz
05.04.2021, 18:44  |  779   |   |   

Alfen befasst sich mit der Entwicklung von Smart-Grid-Lösungen.

Breakout Trading-Strategie


Symbol: ALFEN ISIN: NL0012817175


Rückblick: Alfen befasst sich mit der Entwicklung, Produktion und dem Verkauf von Produkten, Systemen und Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Stromnetz. Der Schwerpunkt liegt auf Smart-Grid-Lösungen, Ladegeräten für Elektrofahrzeuge und Energiespeichersystemen. Die Aktie ist über Monate in Richtung Norden gezogen, ging dann in eine Beschleunigung über, welche korrigiert wurde.


Meinung: Der Entwickler und Hersteller von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge bietet an seinen Ladegeräten den Kunden die Bezahlung mit ihrer Debitkarte an. Dazu muss die Karte lediglich vor das Lesegerät des Ladegeräts gehalten werden. Bis jetzt waren bei der Zahlungsart per Karte und Lesegerät in der Regel spezielle Ladekarten nötig. Alfen kooperiert auch mit Shell. Die Aktie hat ein höheres Tief gebildet und ist gerade dabei, den EMA-50 wieder zu erobern. Bei einem Ausbruch über 73.80 EUR würden wir ein Kaufsignal bekommen.


Chart vom 01.04.2021 – Basis täglich, 6 Monate – Kurs: 72.60 EUR



Setup: Wenn die Aktie den Breakout schafft, bietet sich der Aufbau einer Long-Position an. Den Stopp-Loss könnte man nach der Tradeeröffnung unter die letzten Kerzen, unter dem EMA-50 setzen.


Jeden Börsentag neu: präzise Setups im Alphatrader von ratgeberGELD.at.


Meine Meinung zu Alfen ist bullisch


Autor: Wolfgang Zussner besitzt aktuell Positionen in ALFEN


Bitte nehmen Sie den Disclaimer, die Interessenskonflikte und die Risikohinweise zur Kenntnis, die Sie unter folgendem Link abrufen können [Link]


Analyse erstellt im Auftrag von



Alfen Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Achim Mautz*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE

Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Alfen – Der Spezialist für Energiespeichersysteme und Ladelösungen steht kurz vor einem Kaufsignal! Alfen befasst sich mit der Entwicklung von Smart-Grid-Lösungen.

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel