checkAd

Indiens Goldimporte schießen im März nach oben

Gastautor: NTG24
07.04.2021, 10:46  |  138   |   |   

Die Entwicklung der Goldimporte Indiens ist für Käufer physischer Edelmetalle in mehrfacher Hinsicht interessant. Dabei ist es nicht nur die schiere Größe der Goldbestände im Inland, welche Gegenstand von Analysen sind. Vor einigen Jahren schätzte …

Die Entwicklung der Goldimporte Indiens ist für Käufer physischer Edelmetalle in mehrfacher Hinsicht interessant. Dabei ist es nicht nur die schiere Größe der Goldbestände im Inland, welche Gegenstand von Analysen sind.

Vor einigen Jahren schätzte der World Gold Council (WGC) die Goldbestände in Indien auf über 20.000 Tonnen geschätzt, von denen zwischen 3.000 und 4.000 Tonnen in indischen Tempeln lagern.

Nach Angaben der indischen Zentralbank und des WGC aus dem vergangenen Jahr machen die Goldbestände der Notenbank nur 3 % der Gesamtbestände aus, und jene der Tempel nur 16 %. Den mir 81 % größten Anteil haben die privaten Haushalte.

Und diese sind, anders als Europa und Nordamerika, mit einer negativen Preiselastizität der Nachfrage ausgestattet. Gold ist in Indien ein universeller Vermögenswert, mit dem verheiratet und Konsum verrechnet wird, in dem gespart wird und der nicht zuletzt den Göttern über Generationen hinweg geopfert wird, um sie gewogen zu stimmen. ...

Weiterlesen auf www.ntg24.de
Gold jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Indiens Goldimporte schießen im März nach oben Die Entwicklung der Goldimporte Indiens ist für Käufer physischer Edelmetalle in mehrfacher Hinsicht interessant. Dabei ist es nicht nur die schiere Größe der Goldbestände im Inland, welche Gegenstand von Analysen sind. Vor einigen Jahren schätzte …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel