checkAd

Medios: Hervorragende Aussichten

Nachrichtenquelle: marktEINBLICKE
07.04.2021, 15:30  |  380   |   |   

Das Pharma-Unternehmen Medios hat den Umsatz 2020 kräftig gesteigert. Auch der starke Ausblick macht den SDAX-Titel jetzt besonders interessant.

Das Pharma-Unternehmen Medios (WKN: A1MMCC / ISIN: DE000A1MMCC8) konnte zuletzt mit starken Geschäftszahlen und einem sehr positiven Ausblick aufwarten. Zwar lag das um Sonderaufwendungen bereinigte Konzernergebnis vor Steuern (EBT) im Geschäftsjahr 2020 mit 12,0 Mio. Euro deutlich unter dem Vorjahresniveau (16,2 Mio. Euro), was der Specialty-Pharma-Solutions-Anbieter mit Corona-bedingten Effekten begründete.

Doch operativ laufen die Geschäfte weiter hervorragend. So legte der Konzernumsatz 2020 auf Jahressicht um 21,2 Prozent auf 626,5 Mio. Euro zu. Das bedeutete trotz des schwieriges Marktumfelds einen Rekordwert.

Geschäftsfeld erweitert

Medios verwies im Rahmen der Bekanntgabe der aktuellen Geschäftszahlen auf zwei zukunftsweisende Übernahmen, die im Berichtsjahr 2020 getätigt beziehungsweise vorbereitet worden sind. Laut dem im Nebenwerteindex SDAX notierten Unternehmen wurde das Geschäftsfeld mit der Kölsche Blister GmbH um die attraktive Dienstleistung Verblisterung erweitert. Bei der Verblisterung werden feste und orale Arzneimittelformen wie vor allem Tabletten und Kapseln vollautomatisch in kleine Tüten (Blister) eingeschweißt.

Außerdem hat Medios mit dem zwischenzeitlich abgeschlossenen Erwerb des spezialisierten pharmazeutischen Großhändlers Cranach Pharma AG eigenen Angaben nach die Position als Komplettanbieter im Bereich Specialty Pharma wesentlich gestärkt. Deshalb rechnet Medios für das laufende Geschäftsjahr 2021 mit einem deutlichen Umsatzanstieg.

Die Erlöse sollen zum ersten Mal über der Marke von einer Mrd. Euro liegen, und zwar bei geschätzt 1,15 bis 1,20 Mrd. Euro (inklusive der Cranach-Pharma-Übernahme). Das würde einem Umsatzwachstum von 84 bis 92 Prozent entsprechen.

Bildquelle: Pressefoto MEDIOS AG

Ergebnissprung erwartet

Außerdem wird ein deutlicher Ergebnissprung erwartet. Der bereinigte Gewinn vor Steuern (EBT) dürfte der Prognose nach bei 31 bis 32 Mio. Euro liegen, was einen Zuwachs gegenüber dem Vorjahr von 158 bis 166 Prozent bedeuten würde. Bei diesen Schätzungen geht Medios davon aus, dass sich die ergebnisbelastenden Corona-bedingten Sondereffekte im Jahresverlauf 2021 weiter abschwächen werden.

Aktie wieder im Aufwärtstrend

Nachdem die Aktie von Medios im Oktober vergangenen Jahres auf 24 Euro korrigierte, legte der Kurs bis Anfang April auf zeitweise 36 Euro zu. Die Aktie notiert damit wieder über der 200-Tage-Linie (34 Euro), womit die Trendpfeile nach oben zeigen.

Die nächsten Kursziele sind hier das Januar-2021-Top bei 41 Euro und das Mai-2020-Hoch bei 42 Euro. Oberhalb würde dann die nächste runde Marke bei 50 Euro ins Visier rücken.

Anleger, die von der Stärke von Medios überzeugt sind, können mit einem Long-Zertifikat (WKN: MC9V2W / ISIN: DE000MC9V2W1) gehebelt von Kurssteigerungen profitieren. Skeptiker haben mit dem Short-Zertifikat (WKN: MA58Y7 / ISIN: DE000MA58Y72) die Chance, auf sinkende Kurse zu setzen.

Bildquelle: Pressefoto MEDIOS AG

The post Medios: Hervorragende Aussichten first appeared on marktEINBLICKE.
Seite 1 von 2
Medios Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Medios: Hervorragende Aussichten Das Pharma-Unternehmen Medios hat den Umsatz 2020 kräftig gesteigert. Auch der starke Ausblick macht den SDAX-Titel jetzt besonders interessant.

Community

Nachrichten des Autors