checkAd

BÖRSE TO GO - EDF, Twitter und Vaccitech

Gastautor: NTG24
08.04.2021, 07:31  |  247   |   |   

Der asiatische Handel hat die Sorgen vor steigenden Zinsen im US-Dollar schnell abgehakt. Das Thema Inflation wird inzwischen in der Fachpresse höher gehandelt, als es die Preisentwicklung am Markt für Treasurys widerspiegelt. Die meisten …

Der asiatische Handel hat die Sorgen vor steigenden Zinsen im US-Dollar schnell abgehakt. Das Thema Inflation wird inzwischen in der Fachpresse höher gehandelt, als es die Preisentwicklung am Markt für Treasurys widerspiegelt. Die meisten asiatischen Börsenplätze konnten heute zulegen. Einzig und allein Tokio tat sich schwer. Die wichtigsten Futures signalisieren eine positive Eröffnung des europäischen Handels. Der DAX-Future wird zwar vorbörslich nahezu unverändert bei 15.250 Punkten gehandelt, aber die amerikanischen Futures steigen deutlich. Der S&P 500 Future liegt 0,43 % höher bei 4.087 Punkten und der Nasdaq-Futures klettert um 0,74 % auf 13.705 Punkte. 

Anzeige:

Frankfurt hielt sich zurück. In einem ruhigen Handel überwogen die Gewinnmitnahmen. Die Anleger zogen insbesondere bei den Small Caps ihr Kapital ab und schickten den SDAX -0,85 % tiefer auf 15.701,26 Punkte. Auch der TecDAX sank um -0,31 % auf 3.445,07 Punkte und der DAX gab -0,24 % auf 15.176,36 Punkte ab. Einzig und allein der MDAX konnte sich leicht um 0,06 % auf 32.484,98 Punkte verbessern.  ...

Weiterlesen auf www.ntg24.de
AstraZeneca Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

BÖRSE TO GO - EDF, Twitter und Vaccitech Der asiatische Handel hat die Sorgen vor steigenden Zinsen im US-Dollar schnell abgehakt. Das Thema Inflation wird inzwischen in der Fachpresse höher gehandelt, als es die Preisentwicklung am Markt für Treasurys widerspiegelt. Die meisten …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel