checkAd
Rendite aus der Wundertüte: Spac – das neue Zauberwort an den Börsen

Rendite aus der Wundertüte Spac – das neue Zauberwort an den Börsen

Gastautor: Helge Rehbein
08.04.2021, 08:19  |  114   |   |   

Spacs können sich als lukratives Geschäft erweisen, jedoch gibt es einiges zu beachten. Anleger mit schwachen Nerven sollten allerdings eine Alternative suchen.

In den USA bereits ein Milliardenmarkt, kommt der Börsentrend namens „Spacs“ nun auch nach Europa. Immer mehr namhafte Investoren steigen in das Geschäft mit den Mantelfirmen ein. Doch was steckt hinter dem Hype?

Fast wöchentlich gibt es Meldungen zu Spac-Gründungen, insbesondere in den USA boomt das Geschäft. Das Analysehaus Refinitiv hat für die ersten beiden Quartale 2020 weltweit 43 Spac-Deals gezählt. Im dritten Quartal waren es bereits 83.

Diese Entwicklung macht nicht nur prominente Investoren neugierig, sondern auch viele Privatanleger. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die Geschäfte eine hohe Rendite angesichts beständig niedriger Zinsen versprechen.

Höchste Zeit, um die Fragen zu beantworten: Was sind eigentlich Spacs und was hat es mit dem plötzlichen Boom auf sich? Mehr dazu erfahren Sie auf der fonds.

Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Rendite aus der Wundertüte Spac – das neue Zauberwort an den Börsen In den USA bereits ein Milliardenmarkt, kommt der Börsentrend namens „Spacs“ nun auch nach Europa. Immer mehr namhafte Investoren steigen in das Geschäft mit den Mantelfirmen ein. Doch was steckt hinter dem Hype?

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel