checkAd

Recce Pharmaceuticals Patienten-Update zur positiven Behandlung der Sinusitis nach dem ‚Special Access Scheme‘ - Seite 2

Nachrichtenquelle: IRW Press
08.04.2021, 15:41  |  215   |   |   

 

Ein 59 Jahre alter Mann wurde als Patient mit einer multiresistenten P. aeruginosa-Sinusitis-Infektion eingestuft. Klinische Proben von R327 wurden unter strenger medizinischer Aufsicht freigegeben, nachdem die Erfüllung der SAS-A-Kriterien der TGA festgestellt wurde, und zwar eine „schwere Erkrankung, an der man mit hoher Wahrscheinlichkeit innerhalb weniger Monate verstirbt, oder an der man mit hoher Wahrscheinlichkeit frühzeitig verstirbt, wenn keine Behandlung im Frühstadium erfolgt.“[i]

 

Der Patient litt als Erwachsener dauerhaft an Sinusitis-Infektionen, die sich zu einer multiresistenten gramnegativen P. aeruginosa-Sinusitis in der oberen nasalen Eustachischen Röhre entwickelt hatten. Diese Infektion sprach weder auf vorangegangene Operationen noch auf jegliche Behandlungsversuche mit Antibiotika einschließlich Ciproflaxin (negative Nebenwirkungen), Septrim Forte (zweimal täglich) und Doxylin an. Auch die in einigen Fällen als letztes Mittel gewählte Verabreichung über einen peripher eingeführten Zentralkatheter (PICC Line) brachte keinen Erfolg.

 

Patient X (aus Datenschutzgründen so genannt) erhielt im Rahmen eines strengen dosiseskalierenden Therapieschemas dreimal täglich 5 - 10 Tropfen R327 pro 20 Milliliter in Salzlösung in den infizierten Bereich verabreicht. Mit Hilfe eines Gummi-Pipettierballs brachte Patient X die Mischung sowohl in den linken als auch in den rechten Nasengang in Richtung der Ohren ein. Beim Einbringen von R327 in den infizierten Bereich verspürte Patient X ein leichtes Brennen, als die Lösung den Bereich der Infektion in beiden Nasengängen erreichte, das aber nach etwa drei Minuten nachließ.

 

Innerhalb von 90 Minuten berichtete Patient X, dass sich seine Nebenhöhlen freier und weniger entzündet anfühlten und auch weniger Ausfluss auftrat. Im Verlauf der weiteren Behandlung von Patient X wurde vermerkt, dass das brennende Gefühl mit der Zeit nachließ. Nach dreitägiger topischer Anwendung von R327 als Spray in die infizierten Bereiche der Nasennebenhöhlen berichtete Patient X über eine deutliche Verringerung des infektiösen Ausflusses, ein Ende des Schwitzens und eine Rückkehr zu normalen Schlafgewohnheiten ohne Nebenwirkungen. Im Anschluss an die Behandlung wurden Blutproben entnommen und untersucht. In diesen Proben waren weder Anzeichen einer Infektion mit P. aeruginosa noch irgendwelche anderen Auffälligkeiten festzustellen.

Seite 2 von 4
Recce Pharmaceuticals Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de





6 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Avatar
02.05.21 10:47:13
https://www.reuters.com/article/us-healthcare-gottlieb-inves…

excellent article on what Recce's anti-infective drugs must be a global winner
Avatar
15.04.21 18:18:37
Hier noch etwas interessantes
Avatar
15.04.21 12:47:46
Hallo Peter, der Artikel liest sich gut. Werde auf jeden Fall heute nochmal nachkaufen. Daumendrücken. Den Bericht über diese Nasenhöhlenentzündung war auch interessant, (ein vorheriger Bericht)da der Patient als letzte Wahl schon cipro bekommen hatte (Cipro hat Meganebenwirkungen), und als allerletzte Option verabreicht werden sollte, ist dieser Heilerfolg mit dem Mittel von Recce megagut. Schaut man sich die Zahlen der Blutvergiftungen an, könnte oder wird dieses Medikament ein Blockbuster werden. Bin über ein australisches Forum auf Recce gestoßen, da erwähnte jemand Recce und in den Werbeanzeigen wurde Recce regelmäßig angezeigt......Grüsse florfliege
Avatar
15.04.21 11:37:22
Hello florfliege.

100% höher. heute um weitere 5% gestiegen.
https://www.fool.com.au/2021/04/15/recce-asxrce-share-price-…
Avatar
14.04.21 11:48:33
Hallo Peter, wo siehst Du den Aktienpreis von Recce Ende des Jahres? Habe wieder zu lange gewartet, wollte heute morgen günstig nachkaufen......Viel Glück, florfliege

Disclaimer

Recce Pharmaceuticals Patienten-Update zur positiven Behandlung der Sinusitis nach dem ‚Special Access Scheme‘ - Seite 2 Wichtige Eckdaten: -          RECCE 327 (R327) führt bei der Behandlung eines Einzelpatienten mit einer multiresistenten gramnegativen P. aeruginosa-Sinusitis nach dem 'Special Access Scheme' - Kategorie A (SAS - Category A) der TGA zu positivem …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel