checkAd

BANXA gibt den Abschluss einer erhöhter Privatplatzierung von $15 Mio. in Einheiten mithilfe von Stifel GMP bekannt

Nachrichtenquelle: IRW Press
08.04.2021, 17:57  |  201   |   |   

Diese Pressemitteilung ist nur für den Vertrieb in Kanada bestimmt und nicht für den Vertrieb an US-Nachrichtendienste oder für die komplette oder teilweise Veröffentlichung, Bekanntmachung oder Verbreitung in oder in den USA oder in den USA.

 

Toronto/Melbourne, 8. April 2021 – BANXA (TSX-V: BNXA) (OTCQX:BNXAF) (FSE: AC00) („BANXA“ oder das „Unternehmen“) freut sich bekannt zu geben, dass es seine zuvor angekündigte, erhöhte und nach bestem Bemühen vermittelte Privatplatzierung von Einheiten des Unternehmens (die „Einheiten“) zu einem Preis von $4,00 je Einheit (das „Angebot“) für einen Bruttoerlös von insgesamt $14.998.208 abgeschlossen hat, der die Ausübung der Mehrzuteilungsoption durch Stifel Nicolaus Canada Inc. („Stifel GMP“), den Lead Agent im Zusammenhang mit dem Angebot, einschloss. Das Angebot wurde am 16. März 2021 bekannt gegeben und anschließend am 17. März 2021 geändert, um eine zusätzliche Nachfrage zu decken. Alle Wertpapiere, die im Rahmen des Angebots emittiert werden, einschließlich aller zugrunde liegenden Wertpapiere, unterliegen einer Haltefrist von vier Monaten und einem Tag gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen.

 

Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie des Unternehmens (eine „Stammaktie“) und einem halben Stammaktienkaufwarrant (jeder ganze Warrant ein „Warrant“), wobei jeder Warrant seinen Inhaber berechtigt, eine Stammaktie des Unternehmens zu einem Preis von $8,50 zu erwerben, und zwar für einen Zeitraum von 42 Monaten nach dem Abschlussdatum des Angebots (der „Abschlussdatum“), vorbehaltlich einer Anpassung in bestimmten Fällen.

 

Als Gegenleistung für die Leistungen von Stifel GMP im Zusammenhang mit dem Angebot erhielt Stifel GMP eine Barprovision (die „Provision“) in Höhe von 6,5 % des Bruttoerlöses aus dem Angebot, ohne den Bruttoerlös aus der Ausgabe von Einheiten auf einer vom Unternehmen und Stifel GMP vereinbarten President's List (die „President’s List“). Für die Beratung von Stifel GMP im Zusammenhang mit der President’s List zahlte die Gesellschaft an Stifel GMP eine Beratungsgebühr in Höhe von $149.975,20 zzgl. anfallender Steuern. Das Unternehmen emittierte außerdem Vergütungseinheiten (jeweils eine „Vergütungseinheit“) an Stifel GMP, die 6,5 % der Anzahl der im Rahmen des Angebots verkauften Einheiten ohne die President’s List entsprechen. Jede Vergütungseinheit besteht aus einer Stückaktie und einem halben Warrant (ein „Vergütungseinheit-Warrant“). Jeder Vergütungseinheit-Warrant kann zum Erwerb einer Stammaktie zu den gleichen Bedingungen ausgeübt werden, die auch für die Warrants gelten.

Seite 1 von 4
Banxa Holdings Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

BANXA gibt den Abschluss einer erhöhter Privatplatzierung von $15 Mio. in Einheiten mithilfe von Stifel GMP bekannt Diese Pressemitteilung ist nur für den Vertrieb in Kanada bestimmt und nicht für den Vertrieb an US-Nachrichtendienste oder für die komplette oder teilweise Veröffentlichung, Bekanntmachung oder Verbreitung in oder in den USA oder in den …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel