checkAd

DGAP-News Savills Immobilien Beratungs-GmbH: Handelsinvestmentmarkt Deutschland Q 2021

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
08.04.2021, 20:50  |  106   |   |   

DGAP-News: Savills Immobilien Beratungs-GmbH / Schlagwort(e): Immobilien/Research Update
Savills Immobilien Beratungs-GmbH: Handelsinvestmentmarkt Deutschland Q 2021

08.04.2021 / 20:50
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


08. April 2021

Handelsinvestmentmarkt Deutschland Q 2021

Schwächstes Auftaktquartal seit 2009 - Fachmarktzentren dominieren

  • Renditen für Supermärkte geben weiter nach und liegen nun bei 3,9 %
  • Fachmarktzentren dominieren mit einem Anteil von 45 %
  • Transaktionsvolumen von nur 1,5 Mrd. Euro - schwächstes Auftaktquartal seit 2009

Das Transaktionsvolumen am deutschen Handelsinvestmentmarkt betrug in den ersten drei Monaten des Jahres rund 1,5 Mrd. Euro - somit 44 % weniger als im Fünfjahresdurchschnitt des ersten Quartals. Fachmarktzentren konnten sich dabei mit Abstand die Spitzenposition als begehrtestes Segment am Markt sichern. Auf sie entfielen mit 680 Mio. Euro rund 45 % des gesamten Transaktionsvolumens. Es folgen Geschäftshäuser mit 260 Mio. Euro, Kauf- und Warenhäuser mit 226 Mio. Euro sowie Supermärkte/Discounter mit 202 Mio. Euro.

Insgesamt handelt es sich um das schwächste Auftaktquartal seit der Finanzkrise im Jahr 2009. Grund dafür ist nicht nur die geringe Anzahl an Deals, sondern auch eine sinkende durchschnittliche Transaktionsgröße. So wurden in den letzten 12 Monaten lediglich 327 Transaktionen registriert - so wenige wie zuletzt im ersten Quartal 2013. In den ersten drei Monaten dieses Jahres gab es zudem kaum Transaktionen im dreistelligen Millionenbereich. Zu den größten Investments im bisherigen Jahresverlauf zählt der Verkauf des Stadtteilzentrums Zehlendorfer Welle, das VALUES Real Estate von der CELLS Group und Ares Management übernahm. Der Anteil der Portfolio-Transaktionen ging ebenfalls rapide zurück und machte lediglich 30 % des Gesamtvolumens aus. Im Durchschnitt der letzten fünf Jahre lag dieser bei über 50 %. "Das Transaktionsvolumen für Handelsimmobilien wird durch das momentane Produktangebot begrenzt. Gerade bei lebensmittelgeankerten Objekten kann die große Nachfrage der Investoren aktuell kaum bedient werden", erläutert Jennifer Güleryüz, Associate Research Germany bei Savills.

Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-News Savills Immobilien Beratungs-GmbH: Handelsinvestmentmarkt Deutschland Q 2021 DGAP-News: Savills Immobilien Beratungs-GmbH / Schlagwort(e): Immobilien/Research Update Savills Immobilien Beratungs-GmbH: Handelsinvestmentmarkt Deutschland Q 2021 08.04.2021 / 20:50 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel