checkAd

DGAP-News Swiss International Commodity AG baut Marke weiter aus - bereits über 400% Wachstum des türkischen Tankstellennetzes - Seite 2

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
12.04.2021, 13:17  |  154   |   |   



fncls.ssp?fn=download2_file&code_str=6907e68b2eee2e926c2cf4cecee72690
Die SIC-Wachstumsstrategie: Im Jahr 2019 waren es 33 Tankstellen, das Ziel für 2021 sind 500.
 

Globale Krisen als erfolgreiches Geschäftsmodell

Doch nicht nur Handel und Transport von Rohstoffen sind Kernfokus der SIC AG, wie CEO und Schweizer Anwalt Adrian Bürgi konstatiert: "Mit wachen Augen beobachten wir rund um die Uhr ökonomische Krisenregionen und -situationen und ergreifen günstige Gelegenheiten beim Schopf - mit dynamischen Strategien sowie schnellen und entschlossenen Unternehmungen." Hierbei sieht die klassische Situation eines derartigen Ziellandes wie folgt aus:

  •  Ein Hochzinsland
  •  mit Kapitalknappheit,
  •  einer schwachen Währung,
  •  und hoher Auslandsverschuldung.

Beispielhaft für die chancenreichen Marktbedingungen in einem wirtschaftlich angeschlagenen Schwellenland steht die Türkei. Hier hat die türkische Lira in den vergangenen Jahren einen dramatischen Wertverlust erlebt, bei dem die Währung wesentlich schneller gefallen ist als die Preise der Sachwerte. Hinzu kommen eine exorbitante Auslandsverschuldung sowie eine Inflation von fast 15% im Jahr 2020. Auch die Corona-Pandemie setzt der Türkei schwer zu, welche sich erheblich auf den Gastronomie- und Tourismussektor auswirkt und die Zahl ausländischer Touristen einbrechen lassen hat. Die Gründe für Engagements europäischer Firmen in wirtschaftlich angeschlagenen Schwellenländern liegen auf der Hand:

  •  Hohes Globalisierungspotenzial
  •  Vorteilhafte Kostenstrukturen
  •  Partizipation an Wachstumsmärkten
  •  Aktuell günstiger Markteintritt stellt zu späterem Zeitpunkt attraktive Gewinne in Aussicht.

Tankstellen besonders günstig

Armagan Deniz, COO und für alle Operationen auf dem türkischen Markt zuständig, beschreibt die einmalige Situation von Tankstellen, die zum Ausverkauf stehen: "Durch die rasante Abwertung der Lira ist die jetzige Situation entstanden, dass viele Tankstellenbetreiber durch Schulden mit dem Rücken zur Wand stehen und verkaufen wollen oder müssen. Dies, obwohl die Tankstellen selbst in der Lage wären, profitabel zu wirtschaften. Wir nutzen diese Situation strategisch, indem wir mit Finanzierungsmitteln zu Niedrigzinsen und dem europäischen Finanzplatz im Rücken den fragmentierten Tankstellenmarkt erschließen, bündeln und weiterexpandieren." Auch in Westasien, Nordafrika, dem Mittleren Osten und Teilen Südamerikas zielt die SIC AG auf "crisis opportunities": Globale Gelegenheiten, wie sie nur wirtschaftliche Krisen ermöglichen.

Seite 2 von 3
Benzin jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de




Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-News Swiss International Commodity AG baut Marke weiter aus - bereits über 400% Wachstum des türkischen Tankstellennetzes - Seite 2 DGAP-News: Swiss International Commodity AG / Schlagwort(e): Expansion/Fusionen & Übernahmen Swiss International Commodity AG baut Marke weiter aus - bereits über 400% Wachstum des türkischen Tankstellennetzes 12.04.2021 / 13:17 Für den Inhalt …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel