checkAd

DGAP-News Greiffenberger AG: Vorläufige Zahlen 2020; Prognose 2021; Konzernfinanzierung; Amtsniederlegung des Aufsichtsratsvorsitzenden

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
12.04.2021, 14:44  |  210   |   |   

DGAP-News: Greiffenberger AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
Greiffenberger AG: Vorläufige Zahlen 2020; Prognose 2021; Konzernfinanzierung; Amtsniederlegung des Aufsichtsratsvorsitzenden

12.04.2021 / 14:44
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Greiffenberger AG: Vorläufige Zahlen 2020; Prognose 2021; Konzernfinanzierung; Amtsniederlegung des Aufsichtsratsvorsitzenden

- In 2020 im Konzern (IFRS) nach vorläufigen Zahlen coronabedingter Umsatzrückgang auf 43,9 Mio. € (Vj. 49,1 Mio. €; -10,6 %) sowie Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) - einschließlich des einmaligen positiven Sondereffekts aus dem Immobilienverkauf - von 17,2 Mio. € (Vj. 0,8 Mio. €)

- Für 2021 verbesserte, jedoch noch spürbar unter dem Niveau vor der Corona-Pandemie liegende operative Entwicklung erwartet

- Bislang verfolgte Anschlussfinanzierung bei plangemäßem Geschäftsverlauf nicht von existentieller Bedeutung

- Amtsniederlegung des Aufsichtsratsvorsitzenden Marco v. Maltzan

 

Augsburg, 12. April 2021 - Die Auswirkungen der weltweiten Corona-Pandemie waren für den Greiffenberger-Konzern im abgelaufenen Geschäftsjahr 2020 weniger deutlich als zunächst angenommen. Die teils erheblichen pandemiebedingten Beeinträchtigungen der Weltwirtschaft und damit der Geschäftstätigkeit der Greiffenberger AG (die "Gesellschaft") und ihrer Konzernunternehmen werden allerdings auch im laufenden Jahr weiter anhalten.

Vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2020

Der Greiffenberger-Konzern weist für das Geschäftsjahr 2020 nach vorläufigen und vom Abschlussprüfer noch nicht abschließend geprüften Zahlen einen Umsatz sowie ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) jeweils im mittleren Bereich der prognostizierten Bandbreiten aus. So reduzierten sich die Umsatzerlöse von 49,1 Mio. € in 2019 auf 43,9 Mio. € im Jahr 2020. Für diesen Umsatzrückgang um 10,6 % war ausschließlich die Corona-Pandemie verantwortlich, die insbesondere den Absatz von Produkten für konjunktursensible Branchen wie beispielsweise den Automobilbereich spürbar negativ beeinträchtigte. Der Auftragseingang betrug im Jahr 2020 nach vorläufigen Zahlen 45,2 Mio. € (Vj. 48,5 Mio. €;

Seite 1 von 5
Greiffenberger Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-News Greiffenberger AG: Vorläufige Zahlen 2020; Prognose 2021; Konzernfinanzierung; Amtsniederlegung des Aufsichtsratsvorsitzenden DGAP-News: Greiffenberger AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis Greiffenberger AG: Vorläufige Zahlen 2020; Prognose 2021; Konzernfinanzierung; Amtsniederlegung des Aufsichtsratsvorsitzenden 12.04.2021 / 14:44 Für den Inhalt der Mitteilung ist …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel