checkAd

Infineon – Pullback-Chance - ohne Halbleiter funktioniert in der digitalen und vernetzten Welt wenig!

Gastautor: Achim Mautz
12.04.2021, 18:22  |  347   |   |   

E-Mobilität und die Digitalisierung im Allgemeinen sind bedeutende globale Trends. Bei beiden ist Infineon ein gefragter Partner.

Pullback Trading-Strategie


Symbol: IFX ISIN: DE0006231004


Rückblick: Infineon Technologies ist ein führender Hersteller von Halbleiterlösungen, der sich bei der Entwicklung seiner Produkte besonders auf die Themen Energieeffizienz, Mobilität und Sicherheit fokussiert. Die Halbleiter-Aktie ist von November bis März mit Ausnahme eines tieferen Rücksetzers der temporär zum EMA-50 ging, über dem EMA-20 nach oben gelaufen. Der darauffolgende Rücksetzer, führte dann aber doch zu Kursen unter dem 50er EMA und in Folge zu einem neuen Hoch.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Infineon Technologies AG!
Long
Basispreis 30,35€
Hebel 14,12
Ask 0,23
Short
Basispreis 34,45€
Hebel 14,09
Ask 0,22

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.


Meinung: Die E-Mobilität und die Digitalisierung im Allgemeinen sind bedeutende globale Trends, die einigen Unternehmen und Branchen florierende Zeiten bescheren werden. Die Autobranche ist und bleibt ein absoluter Wachstumsmarkt. Neben den Herstellern profitieren auch viele Zulieferer von dieser Entwicklung. Die Mikrochips und Halbleiter von Infineon sind aufgrund der beiden Megatrends aktuell gefragter denn je. Ohne die Halbleiter funktioniert in der digitalen und vernetzten Welt wenig, da sie ein Grundmaterial für Mikrochips sind, die in sämtlicher Elektronik stecken. Aktuell macht die Aktie gerade wieder einen Pullback. Wo dieser genau enden wird, wissen wir noch nicht. Unter den EMA-50 sollten die Kurse aber nicht mehr fallen, denn dann würde sich das Bild eher eintrüben.


Chart vom 12.04.2021 – Basis täglich, 6 Monate – Kurs: 35.09 EUR



Setup: Wenn die Aktie aus der Bullenflagge nach oben ausbricht, bietet sich die Eröffnung einer Long-Position an. Hier ist Intraday auf entsprechende Umkehrsignale zu achten. Die Absicherung könnte nach dem Einstieg unter der Breakout-Kerze erfolgen.


Jeden Börsentag neu: präzise Setups im Alphatrader von ratgeberGELD.at.


Meine Meinung zu Infineon ist bullisch


Autor: Wolfgang Zussner besitzt aktuell keine Positionen in IFX


Bitte nehmen Sie den Disclaimer, die Interessenskonflikte und die Risikohinweise zur Kenntnis, die Sie unter folgendem Link abrufen können [Link]


Analyse erstellt im Auftrag von



Infineon Technologies Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de





ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Achim Mautz*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Infineon – Pullback-Chance - ohne Halbleiter funktioniert in der digitalen und vernetzten Welt wenig! E-Mobilität und die Digitalisierung im Allgemeinen sind bedeutende globale Trends. Bei beiden ist Infineon ein gefragter Partner.

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel