checkAd

AKTIE IM FOKUS Nvidia profitiert von Server-Chip-Plänen - Intel unter Druck

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
12.04.2021, 19:51  |  618   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Grafikprozessoren-Entwickler Nvidia hat am Montag die Produktion eigener Chips für Computerserver angekündigt. Damit greift er den US-Halbleiterhersteller Intel auf dessen lukrativstem Markt an. Dementsprechend zogen Nvidia-Aktien um rund vier Prozent an, während es für Intel-Titel um knapp fünf Prozent bergab ging. Die neuen sogenannten CPUs von Nvidia basieren auf der Technologie des Unternehmens ARM, das Nvidia dem japanischen Telekommunikations- und Medienkonzern Softbank abkaufen will.

Es gebe keinen Grund, weshalb die Server-Chips von ARM weniger wettbewerbsfähig sein sollten als die von Intel, AMD oder IBM , sagte ein Analyst. Derweil beobachten die Chiphersteller nicht untätig die Expansionspläne von Nvidia: So wildern sowohl AMD mit der laufenden Übernahmen von Xilinx als auch Intel mit dem schon 2019 vollzogenen Kauf des israelischen KI-Spezialisten Habana Labs im ureigensten Territorium des Grafikprozessoren-Spezialisten./gl/he




Intel Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

AKTIE IM FOKUS Nvidia profitiert von Server-Chip-Plänen - Intel unter Druck Der US-Grafikprozessoren-Entwickler Nvidia hat am Montag die Produktion eigener Chips für Computerserver angekündigt. Damit greift er den US-Halbleiterhersteller Intel auf dessen lukrativstem Markt an. Dementsprechend zogen Nvidia-Aktien um rund …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel