checkAd

ADVA zeigt 400ZR DCI-Lösung mit Acacia und Inphi

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
13.04.2021, 09:00  |  162   |   |   

ADVA (FWB: ADV) gab heute bekannt, dass das Unternehmen erfolgreich die Interoperabilität zwischen seinem FSP 3000 Open Line System (OLS) der neuesten Generation und den QSFP-DD 400ZR-Modulen von Acacia Communications und Inphi Corporation nachgewiesen hat. Die Tests, die über eine 120km lange, optisch verstärkte Glasfaserverbindung durchgeführt wurden, zeigen einen klaren Weg zur kommerziellen Bereitstellung einer Komplettlösung mit allen Vorteilen eines offenen, programmierbaren Netzwerks. Auf der WDM-Strecke wurden Datenraten von 400Gbit/s mit stromsparenden und steckbaren 400ZR Sende- und Empfangsmodulen (Transceiver) im QSFP-DD-Formfaktor von Acacia und Inphi und dem für die Rechenzentrumskopplung (Data Center Interconnect, DCI) optimierten FSP 3000 OLS von ADVA übertragen. Die Testläufe wurden unter realen Bedingungen mit 400Gbit/s-Nachbarkanälen im voll belegten System durchgeführt. Um die Interoperabilität auf der Leitungsseite zwischen allen Herstellern zu validieren, wurde 400ZR-Signale von Acacia zu Inphi und umgekehrt übertragen. Die Testergebnisse zeigten, dass dieses Multi-Vendor-Ecosystem alle Leistungskennzahlen des OIF 400ZR Implementation Agreements übertrifft. Betreiber großer DCI-Netze haben jetzt einen einfachen und kostengünstigen Weg zu einer dynamischen, zukunftssicheren und offenen Umgebung.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210413005108/de/

ADVAs Test mit Acacia und Inphi zeigt einen klaren Weg zu offenen DCI-Netzwerken mit 400ZR-Technologie (Photo: Business Wire)

ADVAs Test mit Acacia und Inphi zeigt einen klaren Weg zu offenen DCI-Netzwerken mit 400ZR-Technologie (Photo: Business Wire)

„Heute zeigen wir einen einfachen Weg zu einem offenen DCI-Netz mit 400ZR. Der Nachweis der Interoperabilität unserer Plattform mit den optischen Transceivern von Acacia und Inphi ermöglicht es Netzbetreibern, die Vorteile von 400ZR und offener Infrastruktur problemlos zu nutzen. Damit können in zukünftigen DCI Netzen sehr hohe Bandbreiten bei reduzierten Kosten und Komplexität erreicht werden“, sagte Steve Penticost, VP, Global Business Development, ADVA. „Andere Systemlieferanten mögen viel über Offenheit reden, aber unsere Erfolgsbilanz mit Multi-Vendor-Innovationen spricht für sich selbst. Tausende unserer offenen DCI-Übertragungssysteme sind bereits im Einsatz. Damit ermöglichen wir vielen Betreibern auf der ganzen Welt, Komponenten von unterschiedlichen Herstellern einzusetzen und damit ihre Innovationszyklen zu optimieren.“

Seite 1 von 3


ADVA Optical Networking Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

ADVA zeigt 400ZR DCI-Lösung mit Acacia und Inphi ADVA (FWB: ADV) gab heute bekannt, dass das Unternehmen erfolgreich die Interoperabilität zwischen seinem FSP 3000 Open Line System (OLS) der neuesten Generation und den QSFP-DD 400ZR-Modulen von Acacia Communications und Inphi Corporation …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel