checkAd

Canopy Growth Aktie unter Druck 

13.04.2021, 12:15  |  1549   |   |   

Dass der Konsolidierungsdruck innerhalb des Cannabis-Sektors immens ist, hatten wir bereits des Öfteren an dieser Stelle thematisiert.

Dass der Konsolidierungsdruck innerhalb des Cannabis-Sektors immens ist, hatten wir bereits des Öfteren an dieser Stelle thematisiert. Übernahmen und Zusammenschlüsse prägten das Bild in den letzten Wochen und Monaten. Auch Canopy Growth sah einmal mehr die Gelegenheit gekommen, seine Marktposition zu stärken. 

Die Reaktion des Marktes auf die geplante Übernahme des Mitbewerbers The Supreme Cannabis Company Inc. fiel jedoch deutlich aus. Canopy Growth geriet zwischenzeitlich kräftig unter Druck und musste damit einhergehend den Verlust einer eminent wichtigen Unterstützung hinnehmen. 


Canopy Growth gab am vergangenen Donnerstag (08.04.) bekannt, den Mitbewerber The Supreme Cannabis Company Inc. übernehmen zu wollen. Hierzu bietet Canopy Growth den Aktionären von The Supreme Cannabis Company Inc. je Aktie 0,01165872 eigene Aktien (also Canopy) sowie 0,0001 CAD in bar. Das Volumen der Transaktion beläuft sich damit auf 435 Mio. CAD. Das Angebot repräsentiert einen 66 %-igen Aufschlag zum Schlusskurs von The Supreme Cannabis Company am 07.04. Das Angebot bedarf allerdings noch der Zustimmung der Aktionäre von The Supreme Cannabis Company sowie diverser gerichtlicher und behördlicher Genehmigungen. Canopy Growth erwartet den Vollzug der Übernahme (sofern alle Klippen umschifft werden können) voraussichtlich Ende Juni. Canopy Growth verspricht sich von der Übernahme eine Stärkung der eigenen Position auf dem kanadischen Markt. 

The Supreme Cannabis Company besitzt einige interessante Marken und Produktlinien sowie eine kostengünstige Produktionsstätte in Kincardine (Ontario). Darüber hinaus sind Synergieeffekte zu erwarten. Diese werden von Unternehmensseite mit 30 Mio. CAD, verteilt über einen Zeitraum von zwei Jahren, prognostiziert. 

Die Reaktion am Markt fiel ob des Angebots vergleichsweise nüchtern aus. Canopy Growth verzeichnete zunächst einen deutlichen Kursrückgang, was die Aktie wiederum aus charttechnischer Sicht nun in die Bredouille bringt. 

In den letzten Wochen versuchte sich Canopy Growth an einer Bodenbildung. Zunächst verlief diese durchaus vielversprechend und vollzog sich im Bereich von 38,0 bis 45,0 CAD. Mit dem auf die Bekanntgabe der Übernahmeofferte folgenden Rücksetzer hat sich das Chartbild bei Canopy Growth jedoch massiv eingetrübt. Die Aktie hat den Kontakt zu den 38 CAD verloren und läuft nun aus charttechnischer Sicht Gefahr, die Bewegung in Richtung 30,0 CAD auszudehnen. Und sollte es sogar unter die 30,0 CAD gehen, muss die Lage insgesamt noch einmal neu bewertet werden. Entlastung und Entspannung würde ein rasches Comeback oberhalb von 38 CAD mit sich bringen… 
 

Canopy Growth Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de




Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Cannabis-Markt-Trends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Canopy Growth Aktie unter Druck  Dass der Konsolidierungsdruck innerhalb des Cannabis-Sektors immens ist, hatten wir bereits des Öfteren an dieser Stelle thematisiert.

Autor

Analysen zu interessanten Cannabis-Aktien: Cannabis-Markt-Trends ist der Informationsdienst für alle Cannabis-Interessierten. Wir liefern Ihnen regelmäßig exklusive Informationen zu lokalen und globalen Trends auf den Cannabis-Märkten. Immer wieder versorgen wir Sie auch mit aufschlussreichen Analysen zu interessanten Cannabis-Aktien.

RSS-Feed Cannabis-Trends