checkAd

“Gesetzesirrwitz”: 17:30-SAT.1-Live-Chefredakteur rechnet mit den Plänen zum Infektionsschutzgesetz ab

13.04.2021, 17:49  |  574   |   |   

In einer pluralistischen Medienlandschaft wäre es keine Meldung wert, wenn ein Fernsehredakteur in einer Nachrichtensendung einen regierungskritischen Kommentar einspricht. Indes ist harte Lockdown-Kritik in den allermeisten Redaktionsstuben rar gesät. Umso mehr fällt ein Journalist auf, der gegen den Meinungsstrom schwimmt. Genau das tat der Chefredakteur des regionalen Ablegers des Senders für Hessen und Rheinland-Pfalz. In

Der Beitrag “Gesetzesirrwitz”: 17:30-SAT.1-Live-Chefredakteur rechnet mit den Plänen zum Infektionsschutzgesetz ab erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Ein Beitrag von Elias Huber.



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

“Gesetzesirrwitz”: 17:30-SAT.1-Live-Chefredakteur rechnet mit den Plänen zum Infektionsschutzgesetz ab In einer pluralistischen Medienlandschaft wäre es keine Meldung wert, wenn ein Fernsehredakteur in einer Nachrichtensendung einen regierungskritischen Kommentar einspricht. Indes ist harte Lockdown-Kritik in den allermeisten Redaktionsstuben rar …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel