checkAd

DAX-Stimmung Profis trauen dem DAX nicht

Gastautor: Christian Lukas
14.04.2021, 19:20  |  571   |   |   

Stimmungsumfrage der Frankfurter Börse + Das Sentiment der Börse gibt Hinweise auf den zukünftigen Kursverlauf des DAX

Die internationalen Aktienmärkte steigen kontinuierlich und auch der DAX schiebt sich von Woche zu Woche immer weiter in die Höhe. Das passt nicht ganz zur Einschätzung der professionellen Marktteilnehmer. Die neueste Umfrage deutet sogar auf eine Erhöhung der Short-Positionen hin. Internationale Anleger sind dagegen mutiger und sehen im DAX mehr Chancen als Risiken.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Long
Basispreis 14.075,42€
Hebel 14,93
Ask 10,89
Short
Basispreis 16.046,80€
Hebel 14,92
Ask 9,42

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Tabelle: Umfrageergebnisse der Frankfurter Börse

Das professionelle Bärenlager hat sich um +5 % auf 43 % erhöht. Der Großteil der Bärenveränderung kommt aus dem neutralen Lager. Anscheinend haben sich einige Profis den jüngsten Kursanstieg des DAX von der Seitenlinie aus angesehen und sind nun der Meinung, dass der DAX korrigieren müsste.

Die Umfragedaten der Privatanleger passen zum geringen Kursfortschritt des DAX. Es geht nur wenig nach oben – und nach unten will er auch nicht.

Fazit:
In der jüngsten Vergangenheit sind die Prognosen der professionellen Marktteilnehmer nicht immer aufgegangen. Deshalb ist die Erhöhung der Short-Positionen kein ernstzunehmendes Warnsignal. Die Lage bleibt für den DAX weitgehend entspannt. Es gibt keinen Handlungsbedarf, um Long-Positionen abzustoßen.

Grandiose Trades wünscht Ihnen
Christian Lukas

www.trading-ideen.de

P.S. Die besten Trendaktien gibt es im VolumenBrief. Kostenlose Testausgaben bekommen Sie unter: test@volumenbrief.de

DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de






Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.



Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DAX-Stimmung Profis trauen dem DAX nicht Stimmungsumfrage der Frankfurter Börse + Das Sentiment der Börse gibt Hinweise auf den zukünftigen Kursverlauf des DAX

Community