checkAd

Impfstrategie der Biden-Administration führt umgehend zu höherem Flugverkehr - Delta avisiert Gewinn für das 2. Halbjahr

Gastautor: NTG24
17.04.2021, 19:31  |  145   |   |   

Auf den ersten Blick sind die Zahlen von Delta Air Lines (US2473617023) wenig berauschend. Der Umsatz ist im Jahresvergleich um -60 % auf 4,15 Mrd. US-Dollar gesunken, das operative Geschäft fährt einen Verlust von -1,4 Mrd. US-Dollar ein und vor …

Auf den ersten Blick sind die Zahlen von Delta Air Lines (US2473617023) wenig berauschend. Der Umsatz ist im Jahresvergleich um -60 % auf 4,15 Mrd. US-Dollar gesunken, das operative Geschäft fährt einen Verlust von -1,4 Mrd. US-Dollar ein und vor Steuern ergibt sich Verlust von -1,52 Mrd. US-Dollar. Nach Steuern bleibt für die Aktionäre ein Verlust von -1,85 US-Dollar je Aktie stehen. Bei einer Turnaround-Story zeichnet sich die Erholung aber nie als Erstes im Ergebnis nach Steuern ab, sondern in der Regel im operativen Cashflow. Und hier konnte Delta Air Lines ...

Weiterlesen auf www.ntg24.de
Delta Air Lines (DE) Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Impfstrategie der Biden-Administration führt umgehend zu höherem Flugverkehr - Delta avisiert Gewinn für das 2. Halbjahr Auf den ersten Blick sind die Zahlen von Delta Air Lines (US2473617023) wenig berauschend. Der Umsatz ist im Jahresvergleich um -60 % auf 4,15 Mrd. US-Dollar gesunken, das operative Geschäft fährt einen Verlust von -1,4 Mrd. US-Dollar ein und vor …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel