checkAd
Ölpreise bewegen sich kaum
Foto: Pichit Boonhuad - 123rf Stockfoto

Ölpreise bewegen sich kaum

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
19.04.2021, 07:51  |  205   |   |   

SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben sich zu Wochenbeginn zunächst kaum von der Stelle bewegt. Am Montagmorgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 66,67 US-Dollar. Das waren zehn Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel ebenfalls geringfügig auf 63,14 Dollar.

Starke Impulse gab es im frühen Handel nicht. Für leichte Belastung sorgte der Dollar, der zu vielen anderen Währungen etwas an Wert gewann. Am Rohölmarkt sorgt ein steigender Dollarkurs oft für Preisdruck, weil Rohöl in der US-Währung gehandelt wird. Steigt der Dollarkurs, wird Erdöl für Abnehmer, die ihre Landeswährung vor dem Ölkauf in die US-Währung tauschen müssen, rechnerisch teurer. Das lastet auf der Nachfrage./bgf/jha/




Öl (Brent) jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Ölpreise bewegen sich kaum Die Ölpreise haben sich zu Wochenbeginn zunächst kaum von der Stelle bewegt. Am Montagmorgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 66,67 US-Dollar. Das waren zehn Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel