checkAd

Münchener Rückversicherung – Pullback zum 50er-EMA als Einstieg in die Aktie des Dividendenunternehmens nutzen

Gastautor: Achim Mautz
19.04.2021, 18:41  |  286   |   |   

Für längerfristige Anleger könnte auch die geschätzte Dividendenrendite für 2022e von über 4% interessant sein.

Pullback Trading-Strategie


Symbol: MUV2 ISIN: DE0008430026


Rückblick: Die Münchener Rück ist eine der größten Rückversicherungs-Gesellschaften weltweit. Neben dem Kerngeschäft Rückversicherung ist der Konzern auch in den Bereichen Erstversicherung sowie in der Krankenrück- und Krankenerstversicherung aktiv. Die Münchener Rück verfügt über ein gut diversifiziertes Geschäftsmodell und eine der stärksten Kapitalausstattungen in der Branche. Der Rückversicherer dürfte bei den nächsten Prämienverhandlungen höhere Preise verlangen können. Im Zuge der Corona-Abverkäufe kam auch der Versicherer unter die Räder. Die Aktie halbierte sich. Nun kämpft sich die Aktie zurück, um die Höchststände vor Corona wieder zu erreichen.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Münchener Rück AG!
Short
Basispreis 260,85€
Hebel 14,97
Ask 1,33
Long
Basispreis 232,18€
Hebel 13,96
Ask 1,77

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.


Meinung: Für längerfristige Anleger könnte nicht nur das Kurspotential, sondern auch die geschätzte Dividendenrendite für 2022e von über 4% interessant sein. Die Aktie ist günstig bewertet und der Versicherungskonzern ist in der Lage, auch in Krisen Geld zu verdienen. Der Versicherer will auch sein Industrieservice-Geschäft weiter ausbauen. Der letzte Pullback ging bis zum EMA 20. Nun sehen wir einen Pullback zum EMA-50. Wenn das Papier des Versicherungsgiganten auf diesem Niveau nun wieder Stärke zeigt, bietet sich eine Long-Chance.


Chart vom 19.04.2021 – Basis täglich, 6 Monate – Kurs: 258.15 EUR



Setup: Wenn wir Kurse über 260 EUR bekommen, bietet sich der Aufbau einer Long-Position an. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass wir danach eine weitere Erholungs-Bewegung nach oben sehen. Den Stopp-Loss könnte man nach der Tradeeröffnung unter den EMA-50 setzen.


Jeden Börsentag neu: präzise Setups im Alphatrader von ratgeberGELD.at.


Meine Meinung zur Münchener Rück ist bullisch


Autor: Wolfgang Zussner besitzt aktuell Positionen in MUV2


Bitte nehmen Sie den Disclaimer, die Interessenskonflikte und die Risikohinweise zur Kenntnis, die Sie unter folgendem Link abrufen können [Link]


Analyse erstellt im Auftrag von



Münchener Rück Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de





ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Achim Mautz*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE

Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Münchener Rückversicherung – Pullback zum 50er-EMA als Einstieg in die Aktie des Dividendenunternehmens nutzen Für längerfristige Anleger könnte auch die geschätzte Dividendenrendite für 2022e von über 4% interessant sein.

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel