checkAd

D&R - Technische Analyse DAX 30: Test der Supportlevels

21.04.2021, 07:27  |  208   |   |   

Die heutige Tagesbandbreite wird sich zwischen 15.312 und 15.111 bewegen.

Das übergeordnete markt- und charttechnische Bild des deutschen Leitindex bleibt trotz des jüngsten Rückgangs freundlich.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Short
Basispreis 16.312,38€
Hebel 14,98
Ask 9,07
Long
Basispreis 14.361,10€
Hebel 14,96
Ask 10,77

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Die Markttechnik bietet mittelfristig nach wie vor weiteren Raum nach oben. Die Slow-Stochastik signalisiert kurzfristige Neutralität Das Momentum zeigt sich nach wie vor im „grünen Bereich“. Der Trendfolger MACD sowie der Ichimoku-Indikator zeigen von anhaltender Trendstärke.

Die heutige Tagesbandbreite wird sich zwischen 15.312 und 15.111 bewegen.

Der DAX 30 strebt nach wie vor perspektivisch in Richtung 16.200 Punkte. Hier verläuft die nächste Fibonacci-Projektion.

Kurzfristig sollte man je nach Risikoempfinden aber die Absicherungen beibehalten beziehungsweise setzen. Der große Unsicherheitsfaktor bleiben neben der Angst vor einer global stark ansteigenden Inflation.

Aktuell sorgen vor allem die Militäraktivitäten Russlands an der ukrainischen Grenze für Aufregung und Nervosität.

Grund für weiteren Optimismus an den Börsen liefert indes die allgemeine Hoffnung auf einen spürbaren Wirtschaftsaufschwung ab dem zweiten Halbjahr 2021. Zudem sind Dividendentitel immer noch recht moderat bewertet. Der S&P 500 kommt aktuell auf ein KGV von 23 für das Jahr 2021. Die europäische Aktientitel werden im Schnitt mit dem 16-fachen Gewinn für 2021 bewertet.

Auf dem mittelfristigen Weg in Richtung 16.200 wird es aber immer wieder zur Gewinnmitnahmen und Konsolidierungen kommen. Daher sollten die Stopps und Absicherungen je nach Risikoempfinden nachgezogen oder neu gezogen werden.

Der aktuelle Abverkauf muss nicht gleichbedeutend mit einem Rally-Ende sein. Er könnte vielmehr sogar als gesunde Verschnaufpause und Konsolidierung dienen.

 

Fazit:

 

  • DAX zurück in kurzfristiger Seitwärtsspanne
  • Test der 15.000 und Supportlevels

 

Besuchen Sie uns auch auf der DONNER & REUSCHEL Homepage: https://www.donner-reuschel.de/technische-analyse/

DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de





Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

D&R - Technische Analyse DAX 30: Test der Supportlevels Die heutige Tagesbandbreite wird sich zwischen 15.312 und 15.111 bewegen.

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel