checkAd

USD/JPY Greenback beendet Höhenflug (vorerst)

21.04.2021, 15:00  |  148   |   |   

Mittlerweile haben sich die Gewinnmitnahmen zu einer veritablen Korrektur ausgebaut. Zunehmend rückt die aus Sicht des US-Dollar gegenwärtig zentrale Unterstützung um 108 JPY in den Fokus. 

Das erste Quartal 2021 war von einem fulminanten Höhenflug des US-Dollars gegen den Yen geprägt. Der US-Dollar jagte von unter 103 JPY auf zwischenzeitlich knapp 111 JPY. Mit dem Quartalswechsel ging dem US-Dollar jedoch die Luft aus. 

Nachdem der US-Dollar das markante Widerstandsniveau bei 110 JPY überwinden konnte, schien der Weg in Richtung der nicht minder markanten Widerstandszone um 112 JPY frei zu sein. Das frische Kaufsignal entwickelte zunächst auch entsprechende Wirkung. Der US-Dollar konnte auf knapp 111 JPY zulegen, ehe kräftige Gewinnmitnahmen einsetzten.

Mittlerweile haben sich die Gewinnmitnahmen zu einer veritablen Korrektur ausgebaut. Zunehmend rückt die aus Sicht des US-Dollar gegenwärtig zentrale Unterstützung um 108 JPY in den Fokus. 

Die jüngste Entwicklung am US-Anleihemarkt hat dem US-Dollar ein wenig das Wasser (Kapital) abgegraben. Im Ergebnis konsolidiert der Greenback an den Devisenmärkten. Der US-Dollar schwächelt aktuell also nicht nur gegen den Japanischen Yen. Ein ganz ähnliches Bild zeigt sich auch gegen den Euro.

Aus charttechnischer Sicht könnte das Erreichen der 108 JPY erste Gegenbewegungen provozieren. Zum einen präsentiert sich der US-Dollar nach der knackigen Korrektur bereits leicht überverkauft. Zum anderen hat die Zone um 108 JPY eine eminent hohe Bedeutung. Neben einer gut ausgebauten Horizontalunterstützung verläuft gegenwärtig in diesem Bereich auch die 38-Tage-Linie sowie der kurzfristige Aufwärtstrend. 

Kurzum. Die nächsten Tage versprechen Spannung. Das Erreichen der 108 JPY markiert den Eintritt in eine wichtige Phase. Um für Entlastung zu sorgen, muss der US-Dollar eine signifikante Erholung in Richtung 110 JPY lancieren. Obacht ist jedoch geboten, sollte es für den US-Dollar unter die 108 JPY gehen. In diesem Fall würde das Thema obere Trendwende weiter Fahrt aufnehmen. Zudem könnte der Bruch der 108 JPY weitere Abgaben in Richtung 107 / 106 JPY provozieren. 
 

USD/JPY jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Index- und Devisentrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

USD/JPY Greenback beendet Höhenflug (vorerst) Mittlerweile haben sich die Gewinnmitnahmen zu einer veritablen Korrektur ausgebaut. Zunehmend rückt die aus Sicht des US-Dollar gegenwärtig zentrale Unterstützung um 108 JPY in den Fokus.