checkAd
LS-X-Marktbericht: Sentimentwechsel im DAX - Druck erst einmal entwichen

LS-X-Marktbericht Sentimentwechsel im DAX - Druck erst einmal entwichen

Anzeige
21.04.2021, 20:51  |  269   |   

Heute kam es am Nachmittag zu einem Sentimentwechsel im DAX. Damit ist der technische Druck auf den Index erst einmal entwichen.

Ist der Abwärtsdruck im DAX bereits ausgestanden? Die Autowerte waren zumindest weiter schwach, wie man an Volkswagen deutlich sehen konnte. Erfahren Sie mehr dazu im LS-X-Marktbericht.

 

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Long
Basispreis 14.196,70€
Hebel 14,97
Ask 10,62
Short
Basispreis 16.200,00€
Hebel 14,97
Ask 10,00

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Intraday-Reversal an Unterstützung

 

Der Druck auf den Aktienmarkt wurde am Morgen erst einmal gestoppt und mit einer festeren Eröffnung zumindest aufgeschoben. Dass dies eine recht normale Marktreaktion ist, erörterte heute Mittag unser Händler im Interview:

 

 

Dabei wurde das Tief vom Mittwoch erst einmal erfolgreich getestet und hielt bis in den frühen Nachmittag hinein. Mit der negativen Eröffnung an der Wall Street gab es jedoch weiteren Abwärtsdruck, der sich direkt mit neuen Verlaufstief entlud.

Bis 15.071 Punkte fiel der Leitindex in Frankfurt und markierte damit ein Niveau, was wir zuletzt im März gesehen hatten.

Es gab in den USA jedoch ein Reversal, welches den DAX anfachte und für einen Umschwung des Sentiments sorgte. Schnell konnte die Tagesrange durchlaufen und zum Handelsende ein Plus nahe der 15.200er-Marke eingestellt werden.

Mit diesen Tagesparametern endete der Handelstag:

 

Eröffnung 15.179,91
Tageshoch 15.210,69
Tagestief 15.071,78
Vortageskurs 15.129,51
Schlusskurs 15.195,97

 

 

Das dynamische Reversal am Nachmittag direkt nach den neuen Tiefs sehen Sie in diesem Chartbild:

 

 

Nachbörslich stiegen die US-Märkte weiter, so dass auch die Erholung im DAX fortgeschrieben werden konnte.

Welche Aktien standen beim DAX-Handel heute im Fokus?

 

Aktien-Bewegungen im DAX

 

Der Engpass bei den Chipherstellern war auch heute wieder ein dominantes Thema. Nachdem gestern bereits Infineon stark unter Druck kam, folgten heute die Automobilhersteller. So teilte der französische Autobauer Peugeot als Teil der Opel-Mutter Stellantis mit, dass er wegen des Chipmangels die digitalen Tachometer mit analogen Varianten ersetzt.

Tagesverlierer war in diesem Umfeld die Volkswagen-Aktie, gefolgt von MTU Aero Engines. Aus diesem gab es Stimmen, die erst im Jahr 2024 den Umsatz auf Vorkrisenniveau sehen.

Auf der Gewinnerseite profitierte Bayer von der baldigen Hauptversammlung und durchaus attraktiven Dividende. Dieser Titel könnte sich als Nachzügler im DAX nun entsprechend erholen.

Alle Tops und Flops aus dem DAX sehen Sie hier geordnet:

 

 

Wie beeinflusste dieser Handelstag das mittelfristige Chartbild?

 

Mittelfristiges DAX-Chartbild

 

Nach zwei negativen Handelstagen in Folge gab es heute die Erholung auch im Chartbild zu spüren. Zwar endete die Tageskerze nur leicht im Plus, doch drehte der Markt an einer sensiblen Zone, die über weiteren Abgabedruck entscheiden könnte.

So skizziert sich das Gesamtbild verhalten freundlich zur Wochenmitte:

 

 

Das Warten auf die EZB-Sitzung könnte nun den Donnerstagsverlauf bestimmen, sowie die Auswirkungen der Pressekonferenz am Nachmittag. Gern nehmen wir dazu noch einmal gesondert Stellung.

Das nächste entsprechende Video zum Markt veröffentlichen wir erneut in der morgigen Vorbörse und dann im weiteren Handelsverlauf als Interview mit Ingmar Königshofen gegen Mittag.

Folgende Sie uns dazu auf dem youtube-Kanal der LS-Exchange.

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS' media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine "Finanzanalyse" im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Disclaimer

LS-X-Marktbericht Sentimentwechsel im DAX - Druck erst einmal entwichen Heute kam es am Nachmittag zu einem Sentimentwechsel im DAX. Damit ist der technische Druck auf den Index erst einmal entwichen.

Community

Anzeige

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel