checkAd
LS-X-Marktbericht: Volatiler Wochenausklang nahe der 15.300 geschafft

LS-X-Marktbericht Volatiler Wochenausklang nahe der 15.300 geschafft

Anzeige
23.04.2021, 20:49  |  148   |   

Ein volatiler Wochenausklang nahe der 15.300er-Marke ist geschafft. Dennoch schloss die Woche im Minus und brach damit eine Gewinnserie, die mehrere Wochen andauerte.

Gewinnserie im DAX kaputt, Aufwärtstrend intakt - Ihr Marktbericht der LS-X vor dem Wochenende zeigt die Fakten und Storys des heutigen Handelstages auf.

 

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Short
Basispreis 16.714,47€
Hebel 14,98
Ask 10,11
Long
Basispreis 14.701,24€
Hebel 14,98
Ask 10,39

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Knappes Wochenminus im DAX

 

Nach einer uneinheitlichen Eröffnung konnte sich der DAX direkt zum Start an des Nach-Oster-Niveau herantasten und kurzzeitig die 15.300er-Region überschreiten. Doch danach fiel er wieder in die bekannte Range zurück.

Bis zum Mittag änderte sich daran nichts, wie wir im Interview mit unserem Händler herausarbeiteten:

 

 

Insbesondere nach der EZB-Sitzung gilt es für viele Marktteilnehmer abzuwarten, wie sich die wirtschaftliche Erholung gestaltet und ob es hier eine Rückkehr zum Niveau vor der Pandemie geben wird.

Wir beleuchteten in diesem Zusammenhang weitere Quartalszahlen und schauten ebenso auf den Bitcoin, der nach den Äußerungen von Joe Biden zu geplanten Steuererhöhungen stark unter Druck geriet.

Nach der Mittagszeit rutschten die Kurse jedoch unter die Seitwärtszone des Vormittags und markierten zur Eröffnung der Wall Street ein neues Tagestief. Die 15.150 hielten jedoch dem Druck der Verkäufer stand und mit der Erholung an der Wall Street setzte auch im DAX ein Stimmungsumschwung ein. Dieser brachte den Index auf das Eröffnungsniveau zurück und damit in die Nähe der 15.300er-Marke.

160 Punkte Bandbreite umrahmten den Handelstag und ließen damit die Volatilität erneut ansteigen. Diese Parameter wurden hinterlassen:

 

Eröffnung 15.267,76
Tageshoch 15.309,09
Tagestief 15.149,35
Vortageskurs 15.320,52
Schlusskurs 15.279,62

 

 

Im Chartbild des heutigen Tages sieht man deutlich die kurze "Kursdelle" am frühen Nachmittag:

 

 

 

Nachbörslich stiegen die US-Märkte nur leicht weiter an. Es bleibt bei einem Verlust auf Wochenbasis im DAX, der damit jedoch kein mittelfristiges Signal generieren konnte.

Welche Aktien standen beim DAX-Handel heute im Fokus?

 

Aktien-Bewegungen im DAX

 

Nach SAP bestätigte nun auch Daimler seine vorläufigen Geschäftszahlen. Parallel zur Erholung an den weltweiten Automärkten im ersten Quartal steigerte Daimler seine Gewinn auf nun 4,29 Milliarden Euro im ersten Quartal. Im Vorjahreszeitraum waren es pandemiebedingt nur 94 Millionen Euro gewesen. Dies half der Aktie und dem Zulieferer Continental, der sich an der DAX-Spitze absetzte.

Auf dem zweiten Platz lag Infineon. Der Chiphersteller profitiert von der weiterhin hohen Nachfrage, welche auch für Intel und anderen Firmen des Sektors eine Herausforderung darstellt.

Unter Druck gerieten heute die Immobilienwerte Vonovia und Deutsche Wohnen. Vor allem bei Vonovia gab es Meldungen über zu hohe Nebenkosten, die Aktionäre verunsicherten.

Alle Tops und Flops aus dem DAX sehen Sie hier geordnet:

 

 

Wie beeinflusste dieser Handelstag das mittelfristige Chartbild?

 

Mittelfristiges DAX-Chartbild

 

Der Abschwung der letzten Tage könnte nun wieder eingefangen sein. Immerhin hat die Trendlinie im Tageschart gehalten und sich damit einen festeren Stand im Chartbild erarbeitet:

 

 

Der Wochenausklang war dennoch ein unserer Handelstag, der dann in seiner Fortsetzung der neuen Woche diese Trendlinie noch einmal testen könnte.

Über die Gesamtverfassung und den Fortschritt bei der Quartalssaison sprechen wir am Samstag in der Ausstrahlung auf YouTube mit unserem Händler in einem längeren Interview.

Folgende Sie uns dazu auf dem youtube-Kanal der LS-Exchange.

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS' media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine "Finanzanalyse" im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de





Disclaimer

LS-X-Marktbericht Volatiler Wochenausklang nahe der 15.300 geschafft Ein volatiler Wochenausklang nahe der 15.300er-Marke ist geschafft. Dennoch schloss die Woche im Minus und brach damit eine Gewinnserie, die mehrere Wochen andauerte.

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel