checkAd

Unmut öffentlich zu artikulieren, ist weder unmoralisch noch unsolidarisch

24.04.2021, 17:16  |  104   |   |   

Am 22. April 2021 veröffentlichten fünfzig Prominente unter dem Hashtag #allesdichtmachen verschiedene ironische, sarkastische und manchmal polemische Kritiken zur aktuellen Corona-Politik der Bundesregierung. Der Hashtag wurde zusammen mit weiteren Hashtags wie #niewiederaufmachen und #lockdownfürimmer binnen weniger Stunden zu den am meisten verwendeten bei Twitter in Deutschland. Allen Filmen ist gemein, dass in ihnen das Stilmittel

Der Beitrag Unmut öffentlich zu artikulieren, ist weder unmoralisch noch unsolidarisch erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Ein Beitrag von Gerd Buurmann.



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Unmut öffentlich zu artikulieren, ist weder unmoralisch noch unsolidarisch Am 22. April 2021 veröffentlichten fünfzig Prominente unter dem Hashtag #allesdichtmachen verschiedene ironische, sarkastische und manchmal polemische Kritiken zur aktuellen Corona-Politik der Bundesregierung. Der Hashtag wurde zusammen mit weiteren …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel