checkAd

+++ TO THE MOON +++ ANALYSTEN SEHEN URAN-PREIS BEI 50 USD!!! Das wird ein nie gekanntes Kursfeuerwerk bei Uran-Aktien auslösen!

Anzeige
Gastautor: Jörg Schulte
24.04.2021, 19:29  |  88343   |   

Das Timing könnte kaum besser sein! Das „Who is Who“ der Experten ist sich einig! Hier spielt die Musik! Wer jetzt entschlossen handelt, kann sich mit der richtigen Uran-Aktie ein Vermögen aufbauen!

 

 

  • Kaum noch Uran am Spot-Markt verfügbar!

 

  • Elektrifizierung lässt Stromverbräuche explodieren, daher ohne Uran kein ‚Green Deal‘!

 

  • Jetzt positionieren und die dicken Kursgewinne bei den Top-Uranaktien kassieren!

 

  • Unglaubliche Gewinnchancen stehen hier vor der Tür!

 

  • Analysten-Ziel bei unserm Favoriten schon bald pulverisiert?!

 

 

 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

 

heute bekommen Sie wieder eine Top-Kauf-Chance für massive Depot-Gewinne!

 

Das Timing könnte kaum besser sein! Wer die fulminante Kursexplosion bei unserem Uran-Favorit verpasst hat oder zu lange an der Seitenlinie stand, bekommt jetzt eine neue Gelegenheit!

 

Warten Sie diesmal nicht mehr, denn das Analysten-Kursziel unserer Uran-Perle von 2,50 CAD dürfte im nächsten Anlauf Geschichte sein!

 

 

Warum jetzt einsteigen?

Ganz einfach: Sie bekommen aktuell Top-Einstiegskurse!

 

 

Denn der Uran-Sektor hatte eine Verschnaufpause dringend nötig! Zudem reagierten die Märkte auf die Ankündigung des Uranproduzenten Cameco etwas nervös, als über die Ticker lief, dass man diesen Monat die Uranmine ‚Cigar Lake‘ im Norden Saskatchewans wieder in Betrieb nehmen will.

 

Aber als Anleger darf man das ‚Big Picture‘ nicht aus den Augen verlieren und MUSS solche Rücksetzer als Kaufchance begreifen! Für fette Gewinne darf man dem Markt eben nicht ständig hinterherlaufen, sondern muss vorher mit dabei sein!

 

Gerade mittel- und längerfristig ändert sich die extrem angespannte Lage am Uranmarkt überhaupt nicht! So oder so, das Defizit ist unabwendbar da! Die Uran-Aktien werden also weiter steigen!

 

Die Produktion des Cameco/Orano Canada Joint Venture, wurde im Rahmen der Pandemie letztes Jahr für sechs Monate ausgesetzt. Allerdings, so die Unternehmen, sei der Wartungs- und Pflegezustand immens teuer, weshalb man nun wieder handeln müsse.

 

Tim Gitzel, Präsident und CEO von Cameco, erklärte zudem, dass der Zeitpunkt der Wiederaufnahme und die Produktionsrate davon abhängen werden, wie schnell das Unternehmen in der Lage ist, die Belegschaft zu mobilisieren. Auch das Hochfahren der Mine werde einige Zeit in Anspruch nehmen, weshalb man derzeit noch keine Produktionsprognose ausgeben könne.

 

Klar formulierte der Unternehmenschef aber auch, dass man weiterhin Uran über den Spot-Markt zukaufen muss, um seine Lieferverpflichtungen überhaupt zu erfüllen zu können!

 

Auch wenn die ‚Cigar Lake‘-Mine langsam wieder in Produktion geht und vermutlich in den kommenden 15-20 Monaten wieder seine 18 Millionen Pfund produziert, die etwa 13 % der weltweiten Uranproduktion ausmacht, prognostiziert Cameco dennoch ein Urandefizit von mindestens 33 Millionen Pfund, alleine für dieses Jahr! Deshalb gehe man intern für den Rest des Jahres von weiter steigenden Uranpreisen aus.

 

Während der U3O8-Spotpreis gegen Ende März erstmalig in diesem Jahr über die 30,- USD pro Pfund sprang, ging es in den vergangenen Tagen, insbesondere nach Ankündigung der Produktionsaufnahme auf ‚Cigar Lake‘, wieder etwas nach unten, auf derzeit rund 29,20 USD je Pfund. Diese wirkte sich natürlich auch auf Uranunternehmen aus, die allerdings jetzt noch einmal günstig eingesammelt werden können.

 

Denn wenn der Uranpreis jetzt noch einmal über die „magische Zahl“ von 30,- USD je Pfund geht, ist ein nochmaliges Unterschreiten dieser psychologischen Marke eher unwahrscheinlich!

 

 

Analysten sehen Uranpreis bei 50,- USD!

Das würde die Uran-Aktien auf den Mond schiessen!

 

 

PAUKENSCHLAG: Die Analysten von BMO Capital Markets und Morgan Stanley sind der Meinung, dass der Uranpreis nun einen Boden markiert hat und nun mit einer Preisrallye auf rund 50,- USD je Pfund schon in der nahen Zukunft gerechnet werden kann!

 

Kommt es so, werden Sie nicht mehr wissen, wohin mit dem Geld – denken Sie an 2008!

 

 

Quelle: NexGen Energy

 

 

Das scheint plausibel, vor allem dann, wenn man sich die zukünftigen Verbräuche anschaut. Alleine Chinas neuer 5-Jahres-Plan sieht vor, der weiteren Entwicklung der kommerziellen Kernenergie eine Schlüsselrolle zukommen zu lassen, um die CO2-Emissionen deutlich zu reduzieren.

 

Demzufolge strebt Peking bis 2025 eine installierte Kernenergieleistung von 70 GW an, 40 % mehr gegenüber den veröffentlichten 50 GW zum Ende 2019. Expertenberechnungen zufolge entspricht das etwa 20 neuen Reaktoren bis zum Jahr 2025! Und das China ernst macht, erkennt man daran, dass sich bereits 12 Reaktoren im Bau befinden!

 

China hat bereits 50 Atomreaktoren im kommerziellen Betrieb, und rangiert damit nach den USA mit 94 Reaktoren und Frankreich mit 56 Reaktoren auf Platz drei! Mit den neuen Energie-Investitionsprogrammen ist allerdings der Weg zur eins geebnet!

 

Aber auch weltweit nimmt die Anzahl an Reaktoren deutlich zu. Denn in den Jahren zwischen 2020 und 2026 sollen weltweit 48 Reaktoren fertiggestellt werden!

 

 

Wieviel Nachschub brauchen wir?

 

 

Aus den uns zugänglichen Informationen errechnet sich in den kommenden 5 Jahren eine Erhöhung der Stromkapazität um 20 GW, in 10 Jahren um 60 GW und in 15 Jahren um 130 GW! Dementsprechend wird natürlich auch deutlich mehr Uran benötigt! Aufgrund der weltweit immer geringeren Produktionsleistungen befinden wir uns schon quasi jetzt in einem handfesten Defizit, das sich nahezu exponentiell ausweitet!

 

 

Quelle: NexGen Energy

 

Davon ausgehend, dass ein 1.000 MW-Reaktor pro Jahr 320.000 bis 430.000 Pfund

Uran verbraucht, ist eine zusätzliche Uranmenge von 20 GW gleichzusetzen mit 6,4 bis 8,6 Mio. Pfund Uran pro Jahr. Bei 130 GW vergrößern sich die Zahlen um den Faktor 6,5!!!

 

Spätestens in diesem Zusammenhang und den in den Folgejahren noch deutlich höheren Steigerungsraten des Uranbedafs sollte man beachten, dass die ‚Cigar Lake‘-Lagerstätte zum Beispiel in schon etwa 9 Jahren erschöpft sein wird. Eine solche Monster-Lagerstätte ist derzeit noch nicht einmal in Sicht, und würde, selbst wenn man schon was gefunden hätte, bis zur Produktion eine Entwicklungszeit von mindestens zwanzig Jahren in Anspruch nehmen!

 

Umso mehr Sinn macht unter den gegebenen Umständen ein Investment in aussichtsreiche Projektentwickler, denen ihre Projekte zukünftig „egal zu welchem Preis“ aus den Händen gerissen werden sollten! Bei Unternehmen wie zum Beispiel International Consolidated Uranium sind dann Renditen möglich, dessen Ausmaß wir uns jetzt noch gar nicht vorstellen können! Ich erinnere nochmals an die Jahre 2007 und 2008 – das war einfach unglaublich!

 

 

WKN: A2QEEZ / TSX-V: CUR

 

 

International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ) hat das Wunder vollbracht, in weniger als einem Jahr ein Portfolio aus qualitativ hochwertigen Assets in Kanada, Australien und Argentinien zusammenzustellen, die alle Weltklassepotenzial aufweisen. Auf allen Projekten wurde schon lange vorher viel Explorationsarbeit geleistet, bevor International Consolidated diese optionierte. Demzufolge sind schon große Uran-Ressourcen identifiziert worden, die teilweise sogar noch hohe Vanadium-Anteile enthalten!

 

 

Quelle: International Consolidated Uranium

 

 

Aufgrund der Vielzahl der historischen Daten ist das technische Team derzeit noch damit beschäftigt, die historischen Daten aufzuarbeiten und mit heutiger Technik gegen zu prüfen, um daraus detaillierte Pläne für die Weiterentwicklung zu erstellen.

 

Das ‚Ben Lomond‘-Projekt in Queensland, Australien, zum Beispiel ist zwar auf der einen Seite ein relativ kleines, dafür auf der anderen Seite aber ein sehr hochgradiges Projekt. Dabei hat die Liegenschaft schon jetzt das Potenzial, eine der ersten Uranminen in Queensland zu werden. Obendrein könnte das nahegelegene ‚Georgetown‘-Projekt als Satellitenbetrieb hinzugeschaltet werden können, was massiv Geld einsparen würde!

 

Hinzu gesellen sich im Projektportfolio noch die drei Projekte: ‚Mountain Lake‘ in Nunavut, ‚Moran Lake‘ in Labrador und ‚Dieter Lake‘ in Québec, allesamt Spitzenprojekte mit noch ungeahntem Potenzial!

 

 

Zugang zur besten Expertise ‚for free‘!

 

 

Neben den eigenen Top-Geologen hat International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ ) noch Zugriff auf Expertise und Technik der „Gründungsväter“ der gestandenen Uranentwicklern von NexGenEnergy und Mega Uranium. Mega Uranium hält zum Beispiel rund 4 % der Aktien am Unternehmen!

 

 

‚Dieter Lake‘ legte vor und…

 

 

Der ‚Gayot Lake‘-Ausläufer, auf dem ‚Dieter Lake‘-Projekt misst etwa 52 km in Ost-West-Richtung und 12 km in Nord-Süd-Richtung.

 

Die Uranmineralisierung wird von verschiedenen Sulfiden begleitet und ist mäßig mit den metallischen Elementen Fe, Cu, V und Mo vergesellschaftet. Das Uranerz-Horizontbett wurde über eine Ost-West-Strecke von 5 km verfolgt und liegt im Allgemeinen 20 bis 80 m über der Diskordanz. Es reicht von 0,2 bis 3 m Dicke und wurde bis zu 5 m Dicke getestet.

 

 

Historische Daten erleichtern nun die Arbeit!

 

 

Uranerz Exploration and Mining führte in den späten 1970er und frühen 1980er Jahren bedeutende Explorationsarbeiten am ‚Dieter Lake‘-Projekt durch. Es wurden bereits umfangreiche Kartierungs- und Proben-Entnahmeprogramme durchgeführt. Auch Luft- und bodengestützte geophysikalische Programme wurden absolviert, ebenso wie rund 145 Diamantbohrungen.

 

Erst im Jahr 2011 schloss der damalige Betreiber Fission Energy Corp. ein 10 Loch Bohrprogramm über 1.781 Bohrmeter ab, das darauf abzielte, die Kontinuität zu bestätigen und die Mineralisierung zu erweitern. Diese Daten liegen International Consolidated Uranium vor und werden in Kooperation mit dem Explorationspartner und Berater Jadeite ausgewertet, in ein Modell verarbeitet worauf anschließend ein Bohrprogramm aufgebaut werden soll!

 

 

Diese MEGA-Lagerstätte, die für weniger als 0,01 USD je Pfund Uran erworben wurde lässt Analysten jubeln!

 

Das Ergebnis: Neues Kursziel 2,50 CAD!

 

 

Die Red Cloud-Analysten-Legende David A. Talbot ist vom ‚Dieter Lake’-Projekt dermaßen begeistert, dass er direkt nach Bekanntgabe der ersten Explorationsergebnisse sein zuvor ausgegebenes Kursziel um gleich 20 % auf 2,50 CAD nach oben schraubte.

 

Das Hinzufügen einer hochgradigen Ressource von schon jetzt 24,4 Mio. Pfund U3O8, die schlagartig die größte Einzelressource im Unternehmen darstellt, zu Anschaffungskosten von weniger als 0,01 USD je Pfund Uran im Boden versetzt den Analyst David A. Talbot nahezu in Ekstase! Auf dem TOP-Projekt wurde bereits seit den 1970er Jahren von namhaften Unternehmen wie zum Beispiel Uranerz Exploration & Mining, Strathmore Minerals, Fission Energy und Denison Mines viel Explorationsarbeit durchgeführt.

 

Aus diesen Daten konnte schon in den 1980er Jahren eine historische Ressource von 21 Mio. Pfund mit 0,049 % U3O8 abgeleitet werden, die allerdings im Jahr 2006 schon auf 24,4 Mio. Pfund mit einem Gehalt von 0,057 % erhöht wurde.

 

 

…‚Moran Lake‘ zieht nach! Starker Nachrichtenfluss voraus!

 

 

  • Ready for Exploration: Das Sommer-Explorationsprogramm wird schon sehr bald beginnen, da die beantragte Explorationsgenehmigung jeden Tag eintreffen kann und alle Vorbereitungen schon abgeschlossen wurden!

 

  • Historische Daten in Aufarbeitung! Analyse und geologische Aufbereitung sind das Gebot der Stunde! ‚Moran Lake‘ war in der Vergangenheit schon öfters Gegenstand bedeutender Explorationsprogramme, auf dessen Daten International Consolidated nun uneingeschränkt Zugriff erhalten hat! Sogar Gravitations-, EM-, IP-, Magnetik- und radiometrische Ergebnisse liegen schon vor! Das spart immens viel Geld und ist somit ein echter Mehrwert für das Unternehmen und natürlich seine Aktionäre!

 

  • Neuer NI 43-101 konformer Bericht liefert konkrete Daten! Das renommierte Unternehmen Terrane Geoscience Inc. wurde mit der Erstellung eines NI 43-101 konformen technischen Bericht über das ‚Moran Lake‘-Projekt beauftragt. Gegen Ende des Monats sollen schon die noch nötigen Feldarbeiten angegangen werden!

 

  • Beste Lage! Und dass man auch bei ‚Moran Lake‘ einen lagetechnischen Volltreffer gelandet hat, beweisen nicht nur die schon bekannten Ressourcen, sondern auch die prominente Nachbarschaft und die Gewaltigen Optionierungs-Operationen von Altius Minerals!

 

  • Überall in der Welt zu Hause, aber das Herz schlägt für Kanada! ‚Moran Lake‘ ist eines von drei Projekten, die das Unternehmen in Kanada optioniert oder erworben hat, so dass das Unternehmen nun auch in Nunavut und Quebec sowie in Labrador vertreten ist. Als eines der wichtigsten Bergbauländer der Welt und mit beträchtlichen Ausgaben für die Uranexploration und -erschließung in der Vergangenheit, beabsichtigt das Unternehmen, sein Projektportfolio in Kanada noch weiter auszubauen.

 

 

Das Uranprojekt ‚Moran Lake‘!

 

 

‚Moran Lake‘ befindet sich im ‚Central Mineral Belt‘ von Labrador, ungefähr 140 km nördlich der Stadt Happy Valley-Goose Bay und 85 km südwestlich der Küstengemeinde Postville in der Kaipokok Bay. Der Zugang zum Projekt erfolgt mit einem Hubschrauber und einem Wasserflugzeug aus Goose Bay.

 

 

Quelle: International Consolidated Uranium und JS Research UG

 

Uran wurde hier erstmals von British Newfoundland Exploration Ltd. (Brinex) entdeckt, die von 1956 bis 1958 Prospektionsarbeiten, geologische Kartierungen und radiometrische Vermessungen durchführten. Die Uranvererzung ist strukturell kontrolliert und befindet sich typischerweise in Bruchsystemen und in geringerem Maße in Scherzonen. Im Aufschluss wird deutlich, dass lokale Verwerfungen, Brekzienbildung und Alteraton, die alle ein unbestimmtes Alter haben, mit der Uran-Kupfer-Vererzung in der ‚Moran Lake C‘-Zone in Zusammenhang stehen.

 

 

Deshalb führt im Uran-Sektor kein Weg an CUR vorbei!

 

Und den Edelmetall-Joker gibt es noch gratis dazu!

 

 

  • International Consolidated Uranium profitiert durch seine zusätzlichen Goldprojekte gleich doppelt. Zum einen vom laufenden Gold-Silber-Bullenmarkt und zum anderen vom beginnenden Uran-Bullenmarkt!

 

  • Die Firma wird von einem Weltklasse-Uran-Team geleitet! Noch unbekannt und deshalb sehr günstig zu haben!

 

  • Mit nur 61,9 Mio. CAD noch immer deutlich zu niedrige Marktkapitalisierung!

 

  • Finanziell hervorragend ausgestattet, mit rund 14,4 Mio. CAD!

 

  • Ein sich dramatisch zuspitzender Uranmarkt verspricht extrem hohe Kursgewinne! Renommierte Anker-Investoren wie z.B. Sachem Cove und Segra Capital oder auch IsoEnergy und Mega Uranium geben Vertrauen in das Unternehmen! Projekte in juristisch einwandfreien Regionen!

 

  • Möglicher Verkauf der beiden Gold-Silber Projekte würde zusätzliches Geld in die Kasse spülen, ohne Investoren zu verwässern!

 

  • Transformatives Jahr steht bevor! Wir rechnen mit vielen spektakulären News!

 

  • Gut finanziert kann das aggressive Wachstumstempo sogar noch erhöht werden!

 

 

 

 

Fazit: Tun Sie es den Prommis Bill Gates (Microsoft), Michael J. Burry (‚The big Short’) und Hugh Hendry (Fondsmanager) gleich, und investieren Sie JETZT in Uranaktien!

 

 

Während die Uran-Lagerbestände fast leergekauft sind, wo auch die Uranproduzenten zu beigetragen haben, die zuletzt immer wieder Uran über den Markt gekauft haben, und vermutlich noch weiter kaufen werden, müssen die Uranpreise eigentlich zwangsläufig nachhaltig nach oben getrieben werden. TradeTech geht davon aus, dass maximal noch 3 Millionen Pfund an aktivem Uranangebot auf dem gesamten Spotmarkt zugängig sind!

 

Hochgerechnet auf die derzeitigen Verbrauchsannahmen wird die Welt bis zum Jahr 2035 mindestens sechs Uranminen in der Größenordnung der ‚McArthur River‘ (18 Millionen Pfund U3O8 pro Jahr) benötigen! Wo diese herkommen sollen weiß derzeit noch niemand! Zeit also, für smarte Investoren, den Uranmarkt zu betreten!

 

Deshalb sollte man den kurzzeitigen Druck, der sich durch die Ankündigung des erneuten Produktionsbeginns der ‚Cigar Lake‘-Mine aufgebaut hat nicht überbewerten, sondern vielmehr als nochmals günstige Einstiegschance war nehmen, die vermutlich keiner auf dem Schirm hatte! Danke Cameco! ;-)

 

Uranaktien wie International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ) sollten unserer Meinung nach ein fester Depotbestandteil sein, da wir davon ausgehen das dieses Topteam, dass das Unternehmen mit seinen Spitzenprojekten leitet und selber mit erheblichem Anteil beteiligt ist diese Erfolgsstory voll durchziehen wird!

 

Zudem erkauft man sich mit International Consolidated Uranium kein reines Uranunternehmen, sondern einen Doppeljoker der noch mit seinen zwei Edelmetallprojekten ‚Mt. Roe‘ in Westaustralien und ‚Kuulu‘ in Kanada sticht!

 

Wer schon Aktien besitzt kann auf dem aktuellen Niveau unserer Meinung nach noch einmal kräftig dazukaufen! Neuinvestoren sollten ebenfalls zügig zuschlagen, damit ihnen der Zug nicht noch einmal vor der Nase abfährt. Denn jeden Tag kann eine neue kursrelevante Nachricht über die Ticker laufen, und die Aktie abheben lassen!

 

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments

Ihr JS Research-Team

 

 

 

 

Der Werbeartikel wurde am 24. April 2021 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Quellen: International Consolidated Uranium, Red Cloud, NexGen Energy, Cameco

 

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten. Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens International Consolidated Uranium zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in International Consolidated Uranium und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in International Consolidated Uranium einzugehen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit International Consolidated Uranium und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob auch andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von International Consolidated Uranium im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen. Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von International Consolidated Uranium halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung. Quelle-Titelbild: https://stock.adobe.com/de

International Consolidated Uranium Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Disclaimer

+++ TO THE MOON +++ ANALYSTEN SEHEN URAN-PREIS BEI 50 USD!!! Das wird ein nie gekanntes Kursfeuerwerk bei Uran-Aktien auslösen! Das Timing könnte kaum besser sein! Das „Who is Who“ der Experten ist sich einig! Hier spielt die Musik! Wer jetzt entschlossen handelt, kann sich mit der richtigen Uran-Aktie ein Vermögen aufbauen!

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel