checkAd

Original-Research ADVA Optical Networking SE (von First Berlin Equity Resear...

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
27.04.2021, 15:01  |  441   |   |   

^

Original-Research: ADVA Optical Networking SE - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu ADVA Optical Networking SE

Unternehmen: ADVA Optical Networking SE
ISIN: DE0005103006

Anlass der Studie: Q1-Ergebnisse
Empfehlung: Kaufen
seit: 27.04.2021
Kursziel: EUR13,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: 27.10.2020 (zuvor: Hinzufügen)
Analyst: Simon Scholes, CFA

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu ADVA Optical Networking SE (ISIN: DE0005103006) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 12,50 auf EUR 13,00.

Zusammenfassung:
Der Umsatz von ADVA stieg im Q1/21 um 8,9% auf EUR144,5 Mio. (FBe: EUR145,5 Mio; Q1/20: EUR132,7 Mio), während das Proforma-EBIT bei EUR12,9 Mio. lag (FBe: EUR10,9 Mio.; Q1/20: EUR-1,7Mio.). ADVA hat im ersten Quartal ihres Geschäftsjahres noch nie höhere Umsätze, Rentabilität, Auftragseingang und Cash-Generierung verzeichnet. Im Q1/21 profitierte das Unternehmen weiterhin sowohl von der zunehmenden Digitalisierung aufgrund der Pandemie als auch von der anhaltenden Verlagerung des Umsatz-Mix hin zu margenstärkeren Produkten bzw. Kunden sowie Software und Dienstleistungen. Im Q1/21 machten Software und Dienstleistungen 26% des Umsatzes aus, nach 20% im Geschäftsjahr 2019. ADVA scheint daher auf einem guten Weg zu sein, diesen Beitrag bis 2023 auf 30% zu steigern. ADVA gibt an, dass die Aussichten für das laufende Quartal 'sehr gut' sind. Die Ende Februar gegebenen Prognosen für das Gesamtjahr 2021 sahen einen Umsatz von EUR580 Mio. bis EUR610 Mio. und eine Proforma-EBIT-Marge von 6% bis 9% vor. ADVA erwartet nicht, dass mögliche halbleiterengpassbedingte Lieferverzögerungen das Erreichen des unveränderten Umsatzziels für das Gesamtjahr gefährden. Im Q1-Bericht hat das Management das obere Ende der
Proforma-EBIT-Margenguidance auf 10% angehoben, während das untere Ende der Spanne unverändert bei 6% bleibt. Dies spiegelt unserer Ansicht nach einerseits die schneller als erwartete Verschiebung hin zu einem Produktmix mit höheren Margen und andererseits die Unsicherheit hinsichtlich der Auswirkungen des Halbleitermangels auf die Kosten wider. Ungeachtet des Halbleitermangels, von dem wir erwarten, dass er von relativ kurzer Dauet sein wird, prognostizieren wir für ADVA weiterhin eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR) von 9,7% (zuvor 9,1%) für den Fünfjahreszeitraum bis Ende 2025, die hauptsächlich auf die Auswirkungen zunehmender Investitionen am Netzwerkrand auf ADVAs


Rating: Kaufen
Analyst:
Kursziel: 10,1 Euro
Seite 1 von 3
ADVA Optical Networking Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Original-Research ADVA Optical Networking SE (von First Berlin Equity Resear... ^ Original-Research: ADVA Optical Networking SE - von First Berlin Equity Research GmbH Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu ADVA Optical Networking SE Unternehmen: ADVA Optical Networking SE ISIN: DE0005103006 Anlass der …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel