checkAd

Wochenausgabe Die Warren Buffetts der Elektronik

28.04.2021, 10:05  |  960   |   |   

Warren Buffetts Geschäftsmodell ist legendär: Er kauft hervorragende Unternehmen zu einem guten Preis, die hohe freie Cashflows erzeugen, die er wiederum für neue Investments nutzen kann. Es gibt nur wenige andere Unternehmer und Unternehmen, die sein Vorgehen erfolgreich kopiert haben. Eines dieser Unternehmen, das - anders als Buffett - ausschließlich im Technologiesektor tätig ist, stelle ich Ihnen heute vor.

Liebe Leserinnen und Leser,Warren Buffett ist ein legendärer Investor. Seit der Übernahme der damaligen Textilfirma Berkshire Hathaway gelang es ihm, mit seinen Investments eine jährliche Rendite von 20,0 % zu erwirtschaften. Der S&P 500 schaffte nur gut die Hälfte (+10,2 % p. a.).Wie Warren Buffett investiert – und wie nichtBuffett macht mehrere Faktoren für seinen Erfolg verantwortlich: Erstens konzentriert er sich nur auf wenige Investments, die er allerdings bis in die Details durchdringt. Er nennt das „Fokus-Investments“. Zweitens macht er nur Geschäfte in Bereichen, in denen er sich auskennt. Das hat ihn jahrzehntelang davon abgehalten, z.B. in Technologieunternehmen zu investieren. Und drittens investiert er nur in Firmen, die bereits hervorragend geführt sind, so dass er sich um das operative Geschäft im Idealfall nicht kümmern muss.Vermutlich gibt es viele Investoren, die versucht haben, Buffetts Vorgehen zu kopieren. Doch nur wenige waren dabei erfolgreich, wie z.B. der US-Konzern Danaher, der das Buffett-Prinzip in der Industrie sowie der Gesundheits- und Technologiebranche umgesetzt hat. Genauso wie Buffett lässt Danaher die übernommenen Unternehmen unter ihrem bisherigen (Marken-)Namen und Management weiterarbeiten. Doch anders als Buffett übernimmt Danaher auch operative Verantwortung und macht aus diesen guten Unternehmen hervorragende Unternehmen.Wie Berkshire Hathaway im Jahr 1981Mit 185 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung und als Mitglied von S&P 100 und S&P 500 kommt ein Großkonzern wie Danaher natürlich nicht für unsere Small Cap Champions in Frage. Aber in Großbritannien kopiert ein Unternehmen seit 2009 erfolgreich die Buffett/Danaher-Strategie auf dem Gebiet der Elektronik.Und mit rund 700 Millionen GBP (ca. 803 Millionen Euro) Marktkapitalisierung passt es nicht nur genau in unser Raster, sondern hat auch noch genug Raum für weiteres Wachstum. Es ist fast so, als bekämen wir nochmals die Gelegenheit, in Buffetts Berkshire Hathaway von 1981 zu investieren. Und das auch noch auf einem der wahrscheinlich aussichtsreichsten Geschäftsfelder der nächsten Jahre – der Elektronik – wie ich schon bei der Vorstellung von Elmos betont habe (siehe Ausgabe vom 27.01.2021).Schauen wir uns also an, was die Warren Buffetts der Elektronik zu bieten haben.Mit besten GrüßenIhr Torsten Ewert
Jetzt weiterlesen auf Finanzen100.de
Lesen Sie den vollständigen Artikel im
AktienSensor Deutschland bei Finanzen100 -
dem mobilen Marktführer der Börsenportale.
PREMIUM
Partnerschaft
wallstreet:onlineFinanzen100
Small Caps Champion
Erfolgreich und sicher in Nebenwerte investieren
  • Ihr Weg zu den Perlen des Aktienmarkts
  • 3-Säulen-System sichert Ihr Kapital ab
  • Merkliche Outperformance mit den besten Nebenwerten und Hidden Champions der Welt wie z.B.:

+366,72%
mit Wirecard

+144,69%
mit Morphosys
Bsp.-Anlage von Dezember 2016 - September 2018



DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Wochenausgabe Die Warren Buffetts der Elektronik Warren Buffetts Geschäftsmodell ist legendär: Er kauft hervorragende Unternehmen zu einem guten Preis, die hohe freie Cashflows erzeugen, die er wiederum für neue Investments nutzen kann. Es gibt nur wenige andere Unternehmer und Unternehmen, die …

Community

Anzeige