checkAd

Anlegerverlag CureVac: Jetzt geht die Party erst richtig los!

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
30.04.2021, 07:46  |  618   |   |   

„Hirnvenenthrombosen“ könnte das Wort oder Unwort des Jahres 2021 werden. Denn wann immer es um die Impfkampagne hierzulande geht, stößt man zwangsläufig irgendwann auf diese Erkrankung. Nachdem zunächst im Zusammenhang mit der Impfung des Wirkstoffs von AstraZeneca erhöhte Häufigkeiten bemerkt wurden, geriet zuletzt auch der Impfstoff von Johnson & Johnson in Verdacht. Um das Impftempo weiter zu steigern, könnte der Wirkstoff von CureVac der Schlüssel sein!

Die dritte Testphase des Wirkstoffs aus Tübingen läuft derzeit auf vollen Touren und CureVac geht davon aus, dass die Zulassung oder zumindest eine Notfallzulassung schon im Mai erteilt wird. Dementsprechend positiv zeigt sich der Aktienkursverlauf in den vergangenen Tagen. Von rund 90 US-Dollar sprang der Kurs innerhalb weniger Sitzungen auf ein neues Jahreshoch oberhalb von 120 US-Dollar. Immerhin ein Plus von über 35 Prozent!

Fazit: Bei CureVac nimmt die Rallye an Fahrt auf. Doch wie weit geht es noch nach oben? Oder ist das Ende der Fahnenstange bereits erreicht? Bei welchen Impfstoffkandidaten haben Anleger die größten Gewinnchancen? All diese Fragen beantwortet unser großer Sonderreport zum Thema Impfstoff-Aktien, den Sie hier kostenlos herunterladen können.




0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anlegerverlag CureVac: Jetzt geht die Party erst richtig los! „Hirnvenenthrombosen“ könnte das Wort oder Unwort des Jahres 2021 werden. Denn wann immer es um die Impfkampagne hierzulande geht, stößt man zwangsläufig irgendwann auf diese Erkrankung. Nachdem zunächst im Zusammenhang mit der Impfung des Wirkstoffs von AstraZeneca erhöhte Häufigkeiten bemerkt wurden, geriet zuletzt auch der Impfstoff von Johnson & Johnson in Verdacht. Um das Impftempo […]

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel