checkAd

Tech-Aktien im Gewinnrausch – Wie geht's weiter?

Gastautor: Armin Brack M.A.
03.05.2021, 11:47  |  960   |   |   

Big Tech „boombastisch“: Alphabet, Amazon, Apple, Facebook und Microsoft im Gewinnrausch!

Nähert sich die Schreckensherrschaft von Corona dem Ende? Es sieht ganz so aus. In den USA ist mehr als die Hälfte der Bevölkerung geimpft und auch andernorts kommt die Impfwelle voran. Und selbst Nachzügler Deutschland dreht nun langsam auf. Es mehren sich also die Anzeichen dafür, dass demnächst die Infektionszahlen deutlich zurückgehen und dann bald sogar die Schwelle für die sogenannte Herden-Immunität überschritten werden könnte. Damit einhergehend werden schrittweise die Einschränkungen, der Lockdown, aber auch die Abstands- und Hygiene-Vorschriften zurückgefahren und vielleicht können wir uns bald wieder ohne Masken unterhalten.

Im Zuge dieser Entwicklungen haben abgestrafte Corona-Verlierer und konjunktursensible Aktien Oberwasser. Ihre Kurse haben sich stark erholt, während im Technologie-Sektor viele Werte noch weit unter ihren vormaligen Höchstständen notieren. Gerade dieser Sektor hatte ja sehr stark von Stay@Home, Home-Office und Lockdown profitiert und nun bestehen Sorgen, dass die Zeit der wunderbaren Wachstumsraten vorbei sein könnte.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Microsoft Corp.!
Long
Basispreis 236,51€
Hebel 14,82
Ask 0,14
Short
Basispreis 268,09€
Hebel 14,82
Ask 0,14

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Es gibt aber nicht nur hippe junge Wachstums-Unternehmen, sondern auch die Technologie-Schwergewichte, die die Aktien-Indizes seit der Finanzkrise so massiv nach oben gezogen haben. Viele Marktbeobachter haben ein Ende ihrer Dominanz ausgerufen, weil sie von den „jungen wilden Überfliegern“ überrundet würden.

Was die Aktien-Kursentwicklung angeht, sind die Tech-Dinos schwerfälliger. Was aber auch nicht verwundern kann, denn sie bringen ja Gewichte von mehr als 1 Billion US-Dollar auf die Waage. Da fällt es schwer, deutlich zweistellig zu wachsen. Auch weil der „adressierbare Markt“ nicht unendlich ist.

Schaut man auf die Aktien-Kurse von Amazon, Apple, Facebook und Microsoft, so sieht man deutliche Parallelen: Nach dem starken Corona-Einbruch erfolgte eine ebenso schnelle Korrektur nach oben und zumeist sogar ein Überschreiten der vorherigen Höchstkurse mit anschließender längerer Konsolidierungsphase. Nur Alphabet sticht aus diesem Muster hervor, denn der Kurs erholte sich weniger stark, kletterte in der Folgezeit aber schier unaufhörlich weiter an. Möglich, dass auch die deutlich ausgeweiteten Aktien-Rückkäufe hier eine Rolle spielen.

Seite 1 von 2
Alphabet Registered (A) Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de






Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.





0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Tech-Aktien im Gewinnrausch – Wie geht's weiter? Big Tech „boombastisch“: Alphabet, Amazon, Apple, Facebook und Microsoft im Gewinnrausch!

Community