checkAd

Clever Tanken Kraftstoffpreise im April auf stabil hohem Niveau

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
03.05.2021, 13:39  |  151   |   |   


DGAP-Media / 03.05.2021 / 13:39

PRESSEMITTEILUNG www.clever-tanken.de

Für Interviewwünsche oder detaillierte regionale Daten zur Benzinpreisentwicklung in den
20 größten deutschen Städten kontaktieren Sie bitte die PR-Agentur.

Eine Infografik in hoher Auflösung sowie weitere Informationen stehen unter nachfolgendem Link zum Download bereit: http://bit.ly/clever-tanken-de

Clever Tanken: Kraftstoffpreise im April auf stabil hohem Niveau

- Super E10 im Schnitt rund 1 Cent teurer, Diesel rund 0,3 Cent günstiger als im März

- Super E10 am günstigsten in Leipzig, Bonn und Duisburg

- Super E10 am teuersten in Wuppertal, Frankfurt am Main und Stuttgart

- Diesel am günstigsten in Bonn, Leipzig und Dresden

- Diesel am teuersten in München, Stuttgart und Wuppertal

Nürnberg, 3. Mai 2021. Autofahrer konnten im April beim Stopp an der Tankstelle durchschnaufen. Denn nachdem die Preise für Super E10 und Diesel zuvor vier beziehungsweise fünf Monate lang teilweise deutlich und stetig angezogen hatten, verharrten sie im vergangenen Monat auf einem ähnlich hohen Niveau wie im März. Nach Angaben der monatlichen Auswertung des Verbraucherinformationsdienstes Clever Tanken kostete der Liter Super E10 im April im bundesweiten Schnitt 1,4651 Euro. Das war rund 1 Cent mehr als im Vormonat. Für den Liter Diesel wurden im Schnitt 1,3091 Euro aufgerufen und damit etwa 0,3 Cent weniger als im März. "Die Preise an den Zapfsäulen haben im April die Rohölnotierungen gespiegelt. Auch der Ölpreis hat sich im vergangenen Monat weiterhin auf einem hohen Niveau bewegt. Größere Ausschläge wie im März sind dabei aber ausgeblieben", erläutert Steffen Bock, Gründer und Geschäftsführer von Clever Tanken.

Ein Barrel (159 Liter) der für Deutschland relevanten Nordseeölsorte Brent kostete im vergangenen Monat in der Spitze rund 68,10 US-Dollar. Damit wurde die März-Höchstmarke von 69,60 US-Dollar zwar nicht gerissen, dennoch bewegten sich die Preise an den Börsen wiederholt auf einem so hohen Niveau wie zuletzt im Januar 2020. Drei Hauptgründe dafür waren die robusten Handelsdaten aus China, ein Rückgang der Rohöl-Lagerbestände in den USA und die Ankündigung der Opec+, ihre coronabedingten Förderkürzungen ab Mai schrittweise zu lockern. Gleichzeitig aber bremsten steigende Infektionszahlen und eine schleppende Impfkampagne in der Europäischen Union die Preise ab. Diese gegensätzlichen Bewegungen zeigten sich auch an den Ausschlägen der Tankstellenpreistafeln in Deutschland.

Seite 1 von 4
Benzin jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de




Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Clever Tanken Kraftstoffpreise im April auf stabil hohem Niveau DGAP-Media / 03.05.2021 / 13:39 PRESSEMITTEILUNG www.clever-tanken.de Für Interviewwünsche oder detaillierte regionale Daten zur Benzinpreisentwicklung in den 20 größten deutschen Städten kontaktieren Sie bitte die PR-Agentur. Eine Infografik in …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel