checkAd

Chemicals Report Sojabohnen und Mais klettern; BASF (BAS) fester, DuPont (6D81) legt Zahlen vor

Anzeige
Nachrichtenquelle: Shareribs
04.05.2021, 14:05  |  150   |   

Frankfurt / Chicago 04.05.2021 - Die Agrarfutures zeigen sich im elektronischen Handel am Chicago Board of Trade wieder fester. Die Aktienmärkte zeigen sich am Mittag durchwachsen. Für Papiere von BASF geht es nach oben, DuPont legt Zahlen vor.

Im elektronischen Handel geht es für Mais und Sojabohnen wieder deutlich nach oben. Auch Weizen kann sich verbessern, nachdem der Juli-Kontrakt am Montag rund zwei Prozent verlor.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Bayer AG!
Short
Basispreis 57,04€
Hebel 14,89
Ask 0,32
Long
Basispreis 50,60€
Hebel 14,58
Ask 0,38

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Mais-Juli hat sich derweil am Montag bis knapp unter die Marke von 7,00 USD bewegt, gestützt von der anhaltend hohen Nachfrage, vor allem aus Asien. Gleichzeitig scheint aber klar, dass die Importeure das gegenwärtige Niveau für Mais als zu hoch erachten, weshalb es eine gewisse Zurückhaltung geben dürfte.

Darüber hinaus erwarten die Investoren den nächsten WASDE-Bericht ab, der Aufschluss darüber geben dürfte, wie die hohe Exportnachfrage bislang die Angebotslage verändert hat und welche Schlüsse das US-Landwirtschaftsministerium hieraus zieht.

Am Montag wurde zudem der jüngste Crop Progress Report des USDA veröffentlicht. Darin wurde mitgeteilt, dass per 2. Mai 46 Prozent der erwarteten Maissaat ausgebracht war. Im Schnitt der vergangenen fünf Jahre waren es 36 Prozent. Die Aussaat der Sojabohnen war zu 24 Prozent abgeschlossen, gegenüber elf Prozent im Schnitt der letzten fünf Jahre.

Der Zustand von Winterweizen hat sich derweil etwas verschlechtert. 48 Prozent wurden mit „gut“ und „sehr gut“ bewertet, gegenüber 49 Prozent vor einer Woche und 55 Prozent vor einem Jahr.

Das USDA hat am Montag auch die jüngsten Daten zu den Exportinspektionen veröffentlicht. Die Auslieferungen von Mais in der Woche bis zum 29. April beliefen sich demnach auf 2,139 Mio. Tonnen, bei den Sojabohnen waren es 143.418 Tonnen, zudem wurden 509.932 Tonnen Weizen ausgeliefert.

Im elektronischen Handel verbessert sich Juli-Mais um 13,5 Cents auf 6,9275 USD/Scheffel, die Juli-Sojabohnen ziehen um 12,0 Cents auf 15,36 USD/Scheffel an. Juli-Weizen steigt um 4,25 Cents auf 7,2225 USD/Scheffel.

Die Aktienmärkte bleiben weiterhin durchwachsen, bedingt durch die Unsicherheit, die sich aus dem jüngsten Ausbruch von Covid-19 in Indien ergibt.

Der Hang Seng Index verbesserte sich um 0,7 Prozent auf 28.557 Punkte, der australische ASX 200 stieg um 0,6 Prozent auf 7.067 Punkte.

Der Euro Stoxx 50 verbessert sich um 0,1 Prozent auf 4.004 Punkte, in London geht es um 0,7 Prozent auf 7.016 Punkte nach oben, der CAC 40 steigt um 0,5 Prozent auf 6.341 Zähler. Der DAX korrigiert um 0,3 Prozent auf 15.186 Zähler.

Die US-Börsen dürften durchwachsen öffnen, wobei es für die NASDAQ wieder nach unten gehen dürfte.

Im deutschen Handel verbessern sich BASF um 1,9 Prozent auf 68,31 Euro, für KWS Saat geht es um 0,1 Prozent auf 74,50 Euro nach oben.

Auf der anderen Seite stehen Symrise, die sich um 0,7 Prozent auf 107,25 Euro verbilligen. Wacker Chemie geben 0,4 Prozent auf 124,30 Euro ab, für Bayer reicht es noch für ein leichtes Plus von 0,1 Prozent auf 53,63 Euro.

Der US-Chemiekonzern DuPont hat seine Zahlen für das erste Quartal vorgelegt und die Prognosen für das Gesamtjahr angehoben. Der Nettogewinn lag im ersten Quartal bei 5,39 Mrd. USD, nach einem Verlust von 616 Mio. USD vor einem Jahr. Der Gewinn je Aktie lag bei 8,90 USD, der bereinigte Gewinn bei 0,91 USD je Aktie. Der Umsatz stieg um 8,3 Prozent auf 3,98 Mrd. USD. Für das Gesamtjahr wird ein Gewinn von 3,60 bis 3,75 USD je Aktie vorgelegt. Der Umsatz soll zwischen 15,7 und 15,9 Mrd. USD liegen.


Die Profiteer-Empfehlung MustGrow wird am heutigen 4. Mai um 22.10 USD MESZ einen Life-Webcast veranstalten. Im Rahmen dessen will das Unternehmen über die jüngsten Erfolge und kommende Entwicklungen sprechen. Interessierte können sich unter folgendem Link anmelden: https://us02web.zoom.us/webinar/register/1716197309317/WN_iJg1PZUBTFCm ...

Fragen können Investoren vorab an info@mustgrow.ca senden. Die gesamte Mitteilung finden Sie hier: https://bit.ly/2RoZeBb

Die Profiteer-Empfehlung MustGrow Biologics hat am 29. April mitgeteilt, dass man zusammen mit der NexusBioAg, der Tochtergesellschaft von Univar Canada, ein Programm mit Feldversuchen starten werde. Dabei soll das Biopestizid von MustGrow zur Behandlung der Kohlhernie bei Raps und der Krebspest bei Hülsenfrüchten eingesetzt werden.

Univar Solutions ist ein weltweit agierender Chemievertrieb, der über ein umfangreiches Portfolio an Herstellern vertritt. Die Tochtergesellschaft NexusBioAg soll im Rahmen der Kooperation mit technischem und kommerziellem Know-How für die Durchführung der Feldversuche verantwortlich zeichnen. MustGrow stellt dafür die Produkte und wissenschaftliche Unterstützung zur Verfügung. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/2S2xXEL

MustGrow Biologics Corp. (WKN: A2PNS7) ist günstig bewertet und kann eine hervorragende Aktienstruktur vorweisen. 22 Prozent der Anteile werden von Management und Insidern kontrolliert. Daneben ist der Kassenbestand eine gute Voraussetzung zur Umsetzung der aktuellen Pläne. In den nächsten Wochen sind wichtige Testergebnisse hinsichtlich der Panamakrankheit zu erwarten. Mit Fortschritten bei Problemen, für die es bisher keine Lösung gab, dürfte sich MustGrow zu einem Übernahmekandidaten für Branchenriesen wie Bayer oder Syngenta entwickeln. Lesen Sie hier, warum MustGrow Biologics Corp. (WKN: A2PNS7) das Interesse in der Branche wecken dürfte: https://bit.ly/2EWzp5u

Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von MustGrow Biologics Corp. interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens MustGrow Biologics Corp. und hat kurzfristig die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis!

MustGrow Biologics Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de





Disclaimer

Chemicals Report Sojabohnen und Mais klettern; BASF (BAS) fester, DuPont (6D81) legt Zahlen vor Frankfurt / Chicago 04.05.2021 - Die Agrarfutures zeigen sich im elektronischen Handel am Chicago Board of Trade wieder fester. Die Aktienmärkte zeigen sich am Mittag durchwachsen. Für Papiere von BASF geht es nach oben, DuPont legt Zahlen vor. Im …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel