checkAd

Hannover Rück HV heute sollte zufrieden mit Quartalsergebnis sein – und mit der 4,50 EUR Dividende

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
05.05.2021, 08:07  |  236   |   |   

05.05.2021- Die Hannover Rück SE (ISIN: DE0008402215) ist auch in der Corona-Krise kräftig gewachsen mit sinkenden Gewinnen und sieht durchaus Chancen für weiteres – möglicherweise auch anorganisches? – Wachstum. Und so geht die im Raum stehende – heute wieder bestätigte – Prognose davon aus in 2021 wieder das Gewinnniveau von 2019 zu erreichen. Dazu steigende Umsätze. Hannover Rück ist auf einem guten Weg. Die gebuchte Bruttoprämie der Hannover Rück erhöhte sich zum 31. März 2021 um 11,9 % auf 7,8 Mrd EUR (7,0 Mrd. EUR). Währungskursbereinigt hätte das Wachstum 16,8 % betragen. Die verdiente Nettoprämie stieg um 11,7 % auf 5,7 Mrd EUR (5,1 Mrd EUR). Bei konstanten Währungskursen hätte das Wachstum 16,4 % betragen. Aber das EBIT) ging um 5,3 % auf 403,8 Mio EUR (426,6 Mio. EUR) zurück – warum später. Der Konzerngewinn stieg um 1,7 % auf 305,9 Mio EUR (300,9 Mio. EUR). Das Ergebnis je Aktie betrug 2,54 EUR (2,49 EUR).

Jean-Jacques Henchoz, der Vorstandsvorsitzende der Hannover Rück: „Wir sind gut in das laufende Geschäftsjahr gestartet. Die Hannover Rück ist bestens positioniert, um von den anhaltenden Verbesserungen der Preise und Konditionen in unserem Markt zu profitieren. Auch wenn uns die Pandemie schon mehr als ein Jahr begleitet, verfügen wir dank unseres exzellenten Risikomanagements über eine unverändert robuste Kapitalausstattung.“

NEL verfehlt Umsatzerwartungen trotz kräftigen Anstieg. First Solar, H2 Energy. Bisher kein Zweifel an NIKOLA-Aufträgen. Langfristpläne bestätigt.

Ballard Power verfehlt ohnehin „bescheidene“ Erwartungen. Auch Orderbuch gibt keinen Schwung. Bleibt die Zukunft. Die neue Linamar Kooperation. Reicht das den Anlegern?

BioNTech und CureVac Aktie heute wieder ganz weit vorne. No Limit? Solange mRNA Wirkstoffe derartig viel Perspektive und Gegenwart bieten…

RATIONAL erstes Quartal etwas besser als erwartet. Umsatzminus bleibt bei Minus 7% statt Minus 10 %. Der Gewinn stimmt. Investiert wird auch wieder.

Manz steigert den Gewinn – insbesondere Einmaleffekt aus Veräusserung – verdreifacht. Aber Umsatz niedriger. Energy Storage. E-Mobility. Batterieinitiative. Da sist die Zukunft. Aber…

Während sich die anderen Sparten über moderate EBIT-Steigerungen freuen durften, musste die Personen-Rückversicherung ein um 35,6 % auf 80,1 Mio EUR (124,2 Mio. EUR verbuchen. Der Nettogewinn der Personen-Rückversicherung fiel deutlich um 55,7 % auf 48,8 Mio EUR (110,2 Mio EUR).

Pfeiffer Vacuum: Starkes Q1 mit 25,0 % Umsatzplus. Und EBIT plus 76,4 %. Also ein gutes Jahr voraus.

Seite 1 von 3




0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Hannover Rück HV heute sollte zufrieden mit Quartalsergebnis sein – und mit der 4,50 EUR Dividende 05.05.2021- Die Hannover Rück SE (ISIN: DE0008402215) ist auch in der Corona-Krise kräftig gewachsen mit sinkenden Gewinnen und sieht durchaus Chancen für weiteres – möglicherweise auch anorganisches? – Wachstum. Und so geht die im Raum stehende – …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel