checkAd

Medienverband Gesetze vorab auf Folgen für Medienvielfalt überprüfen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
05.05.2021, 14:36  |  159   |   |   

BERLIN (dpa-AFX) - Private TV- und Radioanbieter fordern bei Gesetzesvorhaben in Deutschland eine generelle Überprüfung auf mögliche Folgen für die Medienvielfalt. "Jedes auch nicht sektorspezifische Gesetzes- und Regulierungsvorhaben sollte mit Blick auf die Medienvielfalt auf seine Auswirkungen auf den Mediensektor überprüft werden", sagte die Vorstandsvorsitzende des Verbands Privater Medien (Vaunet), Annette Kümmel, am Mittwoch bei einem Pressegespräch. Europa, Bund und Bundesländer müssten sich darüber hinaus zunehmend bei ihrer medien- und digitalpolitischen Agenda aufeinander abstimmen, um sich in Zielsetzungen und Risikoabwägungen enger zu verzahnen./rin/DP/mis




Axel Springer Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Medienverband Gesetze vorab auf Folgen für Medienvielfalt überprüfen Private TV- und Radioanbieter fordern bei Gesetzesvorhaben in Deutschland eine generelle Überprüfung auf mögliche Folgen für die Medienvielfalt. "Jedes auch nicht sektorspezifische Gesetzes- und Regulierungsvorhaben sollte mit Blick auf die …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel