checkAd

Core One Labs beginnt Entwicklung der zum Patent angemeldeten psychedelischen Arzneimittelformulierung zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit

Nachrichtenquelle: IRW Press
06.05.2021, 09:21  |  1105   |   |   

 

Vancouver, British Columbia, Kanada - 6. Mai 2021 Core One Labs Inc. (CSE: COOL), (OTC: CLABF), (Frankfurt: LD62, WKN: A2P8K3) (das „Unternehmen“ oder Core One“) freut sich bekannt zu geben, dass seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Akome Biotech Ltd. („Akome“) mit der Entwicklung seiner zum Patent angemeldeten psychedelischen Arzneimittelformulierung der nächsten Generation zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit („Alzheimer“) begonnen hat.

 

Akomes psychedelische Wirkstoffformulierung „der nächsten Generation“, auch bekannt als AKO002, besteht aus der psychedelischen Wirkstoffverbindung Psilocybin und einem pflanzlichen Bioaktivstoff, von denen angenommen wird, dass sie in Kombination komplementär und/oder synergistisch bei der Behandlung von Alzheimer sind. Beim United States Patent and Trademark Office (USPTO) wurde unter der Anmeldenummer 63123838 ein vorläufiges Stoffschutzpatent für AKO002 angemeldet.

 

Alzheimer ist eine irreversible, progressive Erkrankung des Gehirns, bei der langsam Gedächtnis und Denkvermögen und schließlich die Fähigkeit, die einfachsten Aufgaben auszuführen, verloren gehen. Es handelt sich um eine progressive neurologische Erkrankung, die durch extrazelluläre Amyloid-Proteinabscheidung und intrazelluläre Tau-Proteinaggregate gekennzeichnet ist, die in Häufung mit einer Vielzahl von pathologischen Prozessen assoziiert sind, einschließlich mikrotubulärer Schäden, Unterbrechung des axonalen Transports und letztlich Zelltod. Der Hippocampus, eine Schlüsselstruktur für die Fähigkeit, Informationen zu lernen und zu speichern, und ein Ort der Neurogenese, ist besonders anfällig für die Alzheimer-Pathologie, einschließlich vermehrter Entzündungen, und einer der ersten Teile des Gehirns, der von der Krankheit betroffen ist.

 

Aktuelle Ansätze zur Behandlung von Alzheimer konzentrieren sich hauptsächlich auf die Behandlung von Krankheitssymptomen, jedoch ändern verfügbare Medikamente den zugrunde liegenden Krankheitsverlauf nicht. Derzeit gibt es keine krankheitsmodifizierenden Behandlungen für Alzheimer. Die Datenanalyse und das Daten-Mapping von Akome zeigt anekdotische Hinweise darauf, dass Psychedelika positive Effekte bei der Förderung von Neuroplastizität und Neurogenese haben und als Agonisten an Serotonin-Rezeptoren, einschließlich der 5HT2A-Rezeptoren (5HT2A-R), wirken. Diese treten in hohen Konzentrationen in Regionen des Gehirns auf, die für Alzheimer anfällig sind, wie zum Beispiel dem Hippocampus. Darüber hinaus haben Psychedelika nachweislich starke entzündungshemmende Eigenschaften und können aufgrund ihrer Affinität für 5HT2A-R ein einzigartiges entzündungshemmendes Mittel darstellen, das überwiegend auf Hirngewebe abzielt. Akomes bioaktiver Pflanzenstoff scheint komplementär mit der Psilocybin-Wirkstoffverbindung zu wirken, da es mehrere Wirkmechanismen hat, einschließlich einer β-Amyloid-Reduktion und eines erhöhten zerebralen Blutflusses.

Seite 1 von 4
Core One Labs Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diskussion: Core One Labs -- top oder flop?
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Core One Labs beginnt Entwicklung der zum Patent angemeldeten psychedelischen Arzneimittelformulierung zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit  Vancouver, British Columbia, Kanada - 6. Mai 2021 – Core One Labs Inc. (CSE: COOL), (OTC: CLABF), (Frankfurt: LD62, WKN: A2P8K3) (das „Unternehmen“ oder „Core One“) freut sich bekannt zu geben, dass seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Akome …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel