checkAd

Qredo wirbt 11 Millionen US-Dollar Startkapital zur Einführung einer dezentralen digitalen Asset-Management-Infrastruktur ein, um neue Chancen im gesamten DeFi-Bereich zu erschließen

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
06.05.2021, 09:37  |  153   |   |   

Qredo, eine dezentrale Infrastruktur und Produktsuite für das digitale Asset Management, gab heute den Abschluss einer Startfinanzierungsrunde in Höhe von 11 Millionen US-Dollar bekannt, die von einer vielfältigen Gruppe von Investoren angeführt wird, darunter G1 , Gumi Cryptos, Maven 11, Spartan Group, 1kx und Kenetic.

„Die nächste Generation von DeFi-Akteuren wird aus Institutionen bestehen, und diese Unternehmen suchen aktiv nach Wegen, um sicher und konform auf dem Kryptomarkt tätig zu werden, ohne ihre Fähigkeit zu beeinträchtigen, auf wirtschaftliche Chancen zu reagieren“, so Anthony Foy, CEO von Qredo.

Qredo verwendet ein einzigartiges Blockchain-Protokoll, mit dem Benutzer auf Kryptowährungen auf Layer-1-Blockchains, wie Bitcoin, sowie auf Ethereum über ein Layer-2-Netzwerk zugreifen können. Auf diese innovative Weise können Benutzer sicher an DeFi-Systemen wie kettenübergreifenden („Cross-Chain“) Liquiditätspools, dem Handel mit besicherten Derivaten und der Durchführung von kettenübergreifenden Atom-Swaps teilnehmen.

Diese Finanzierungsrunde wird die nächste Phase im Wachstum von Qredo vorantreiben, zu der die Verdoppelung der Mitgliederzahl des F&E-Teams, die Anwerbung weiterer talentierter Mitarbeiter von Weltklasse auf der obersten Führungsebene sowie die Einführung der mit Spannung erwarteten Version 2 von Qredo zählen. Mit Version 2 wird sich Qredo dem Ziel einer Umwandlung in eine dezentrale autonome Organisation (DAO) nähern. Qredo Version 1 Mainnet ist derzeit live und das Unternehmen betreibt 24 Knoten in sechs Tier-4-Rechenzentren: Tokio, Hongkong, Singapur, New York, Chicago und London. Der erfolgreiche Release von Version 1 hat Qredo vor dem Übergang zur Dezentralisierung mit Version 2 das umfassende Erstellen, Testen und Betreiben ermöglicht. Darüber hinaus können Validatoren in Version 2 über einen neuartigen Mechanismus zur Aufteilung der Einnahmen innerhalb des Netzwerks QRDO-Governance-Token als Anreize erhalten.

„Wir freuen uns, dass Qredo DeFi schneller, sicherer und konformer macht und Institutionen eine neue Möglichkeit bietet, mit Krypto zu Bedingungen zu interagieren, mit denen sie vertraut sind“, sagte Alex Mashinsky, Investor und CEO von Celsius Network.

Die Investorengruppe umfasst: Amnis Ventures, Artus, Borderless Capital, Celsius, CMS Holdings, Connect.Capital, Deribit, G1, GSR, Gumi Cryptos, Kenetic, Kronos, Maven 11, 1kx, Quantstamp, Q-Stone Partners, Spartan Group, SVK Crypto, Tokentus, 3commas, Wintermute, Yellow und Zhou Holdings.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

BTC zu USD jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Qredo wirbt 11 Millionen US-Dollar Startkapital zur Einführung einer dezentralen digitalen Asset-Management-Infrastruktur ein, um neue Chancen im gesamten DeFi-Bereich zu erschließen Qredo, eine dezentrale Infrastruktur und Produktsuite für das digitale Asset Management, gab heute den Abschluss einer Startfinanzierungsrunde in Höhe von 11 Millionen US-Dollar bekannt, die von einer vielfältigen Gruppe von Investoren angeführt …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel