checkAd

DGAP-News Schweizer Electronic AG: Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2021

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
07.05.2021, 08:00  |  165   |   |   

DGAP-News: Schweizer Electronic AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung
Schweizer Electronic AG: Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2021

07.05.2021 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Schweizer Electronic AG: Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2021

- Auftragseingang gegenüber dem ersten Vorjahresquartal verdoppelt

- Umsatz steigt im ersten Quartal um 6,9 Prozent

- EBITDA-Quote mit -6,2 Prozent aufgrund gestiegener Aufbaukosten des Werkes in China leicht erhöht

- Prognose für 2021 bestätigt - Management weiterhin optimistisch

 

Schramberg, 07. Mai 2021 - Die SCHWEIZER Gruppe konnte trotz der Beeinträchtigungen der Covid-19-Panademie von der weltwirtschaftlichen Erholung profitieren.

Der Auftragseingang im ersten Quartal 2021 überstieg das Vergleichsquartal des Vorjahres um +98 Prozent und betrug 44,2 Mio. Euro (Q1 2020: 22,3 Mio. Euro). Die sich bereits seit Oktober des Vorjahres abzeichnende Erholung der Konjunktur war auch im Verlauf des ersten Quartals ungebrochen. Der Auftragsbestand betrug Ende des Quartals 2021 125,7 Mio. Euro (31.12.2020: 109,2 Mio. Euro).

Der Umsatz der SCHWEIZER Gruppe belief sich im ersten Quartal 2021 auf 29,3 Mio. Euro (Q1 2020: 27,4 Mio. Euro). Dies entspricht einer Erhöhung um +6,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal, welches noch keine spürbaren Auswirkungen der Pandemie aufwies. Mit Automotive-Kunden wurden 23,0 Mio. Euro (Q1 2020: 19,1 Mio. Euro) umgesetzt, was einer Erhöhung zum Vorjahresquartal um +20,3 Prozent entspricht. Damit erhöhte sich der Umsatzanteil der wichtigsten Kundengruppe Automotive im ersten Quartal auf 78,5 Prozent des Umsatzes (Q1 2020: 69,7 Prozent), der Umsatzanteil von Industriekunden belief sich auf 16,9 Prozent (Q1 2020: 22,6 Prozent).

Das Bruttoergebnis betrug im ersten Quartal -1,0 Mio. Euro (Q1 2020: +2,0 Mio. Euro), was einer negativen Bruttomarge von -3,3 Prozent entspricht (Q1 2020: +7,3 Prozent). Hier wirkten sich im Vergleich zum Vorjahresquartal die gestiegenen Aufbaukosten des Werkes in China mit -3,3 Mio. Euro negativ auf das Bruttoergebnis aus. Das Bruttoergebnis der Gruppe ohne China belief sich auf +2,9 Mio. Euro, was einer Steigerung von +2,0 Mio. EUR entspricht. Zu dieser Entwicklung trugen entscheidend die im Vorjahr durchgeführten Kostensenkungsmaßnahmen und die somit reduzierte Gewinnschwelle am Standort Schramberg bei.

Seite 1 von 4
Schweizer Electronic Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de






0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-News Schweizer Electronic AG: Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2021 DGAP-News: Schweizer Electronic AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung Schweizer Electronic AG: Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2021 07.05.2021 / 08:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel