checkAd

CGTN Chinas grüne Wege in die kohlenstoffarme Zukunft sind in der Tradition verwurzelt

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
07.05.2021, 15:05  |  149   |   |   

PEKING, 7. Mai 2021 /PRNewswire/ -- Seit Beginn der Industrialisierung hat die Menschheit einen beispiellosen materiellen Wohlstand geschaffen. Dieser Wohlstand hat jedoch einen hohen Preis für die Natur.

Der Mensch verbraucht heute so viele ökologische Ressourcen, als würde er auf 1,6 Erden leben, so das Global Footprint Network. Das bedeutet, dass die Erde jetzt ein Jahr und acht Monate braucht, um das zu regenerieren, was der Mensch in einem Jahr verbraucht.

Der chinesische Präsident Xi Jinping hat immer wieder betont, dass „der Schutz der ökologischen Umwelt und die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung unsere gemeinsamen Verpflichtungen sind", indem er die Idee vertrat, dass „klare Gewässer und üppige Berge unschätzbare Werte sind". Schließlich, wie er es ausdrückt, „haben wir nur eine Erde".

„Wohldosierte Nutzung natürlicher Ressourcen"

Die wohldosierte Nutzung der natürlichen Ressourcen ist der Schlüssel zur ökologischen Erhaltung. Wir müssen einen einfacheren, grüneren und kohlenstoffarmen Lebensstil fördern, uns gegen Maßlosigkeit und Verschwendung wenden und eine Kultur des grünen und gesunden Lebens fördern.

 - Der chinesische Präsident Xi Jinping am 28. April 2019

Während der Eröffnungszeremonie der Internationalen Gartenbauausstellung 2019 verdeutlichte Präsident Xi den Weg zur ökologischen Erhaltung, indem er den oben erwähnten Auszug aus „Zizhi Tongjian" oder „Umfassender Zeitspiegel zur Hilfe bei der Regierung" zitierte, einem bahnbrechenden Nachschlagewerk in der chinesischen Geschichtsschreibung von Sima Guang (1019-1086) aus der Nördlichen Song-Dynastie (960-1127).

Die Idee des zurückhaltenden Umgangs mit Ressourcen hat im heutigen China eine neue Bedeutung bekommen. Wie Xi in seiner Rede feststellte, „befindet sich das Entwicklungsmodell des ‚Tötens der Hühner für Eier' und des ‚Trockenlegens des Sees für Fische' in einer Sackgasse. Die Zukunft wird von einer umweltfreundlichen Entwicklung geprägt sein, die im Einklang mit den Regeln der Natur steht."

Die Verfolgung einer grünen, kohlenstoffarmen und innovationsgetriebenen Entwicklung ist das Rückgrat der Bemühungen, die China auf seinem Weg zu einem modernen sozialistischen Land vorantreiben.

2018 hat China zum ersten Mal die Idee der ökologischen Zivilisation in seine Verfassung aufgenommen. Der jüngste Fünfjahresplan des Landes ebnet auch den Weg für das Versprechen, den Kohlendioxidausstoß bis 2030 zu beenden und bis 2060 Kohlenstoffneutralität zu erreichen.

Seite 1 von 2
Kohle jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

CGTN Chinas grüne Wege in die kohlenstoffarme Zukunft sind in der Tradition verwurzelt PEKING, 7. Mai 2021 /PRNewswire/ - Seit Beginn der Industrialisierung hat die Menschheit einen beispiellosen materiellen Wohlstand geschaffen. Dieser Wohlstand hat jedoch einen hohen Preis für die Natur. Der Mensch verbraucht heute so viele …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel