checkAd

Aktien Moderna greift wieder an

Anzeige
Gastautor: Dennis Austinat
10.05.2021, 07:47  |  1145   |   

Moderna hat im abgelaufenen Quartal noch nie so viel verdient, doch die Ankündigung von US-Präsident Joe Biden, die Corona-Impfstoffpatente freizugeben, belastet das Unternehmen. Die Aktie konnte sich zuletzt erholen.

Moderna hat im ersten Quartal 2021 einen Gewinn von 1,2 Mrd. Dollar oder 2,84 Dollar pro Aktie erzielt. Im Vorjahr gab es noch einen Verlust in Höhe von 124 Millionen Dollar. Damals war Moderna noch ein kleiner präklinischer Anbieter, der noch keine Daten aus der klinischen Phase-1-Studie für seinen Impfstoff gegen COVID-19 veröffentlicht hatte. 

 

Hier können Sie Aktien provisionsfrei kaufen und Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren - zu ihrem eigenen Vorteil.

 

Das Unternehmen meldete für das Quartal einen Umsatz von 1,9 Milliarden Dollar, fast der gesamte Gewinn ist durch den Corona-Impfstoff zustande gekommen. Obwohl der Umsatz Analysten-Konsens von 2 Mrd. USD verfehlte, stellte das Quartal einen Meilenstein dar, da es für Moderna das erste Quartal mit einem Umsatz von einer Milliarde Dollar überhaupt war. Im vierten Quartal 2020 gab es einen Umsatz von 199,8 Millionen US-Dollar.

 

Die Sorge vor einem kostenfreien Patentzugang wie ihn Joe Biden gefordert hat, sieht Moderna-Chef Stéphane Bancel gelassen. Er erklärte, dass ein reiner Patentübertrag nichts bringe, weil es keine ungenutzten mRNA-Herstellungskapazität auf der Welt gäbe. Der Herstellungsprozess sei sehr wichtig.

 

Man brauche geeignete Maschinen, Prozesse, die die Reinheit des Impfstoffs gewährleisten, müssten aufgesetzt und eine neue klinische Studie erstellt werden. Das alles passiere nicht in 6, 12 oder 18 Monaten. Patente sind nicht der Schlüssel zum Wert eines Impfstoffs sind, sondern die Fähigkeit und das Wissen, mRNA-Impfstoffe herzustellen.

 

Moderna-Aktie angezählt

 

Die Aktie von Moderna ist nach den Aussagen von Biden angeschlagen. Kurzzeitig fiel der Titel unter die Unterstützung bei rund 154 Dollar. Die Moderna-Aktie hat sich aber schnell wieder erholt, das Rekordhoch bei knapp 190 Dollar bleibt in Sichtweite, allerdings sollte die jüngste Unterstützung weiter halten. Druck übt auch der abfallende MACD (Momentum) auf die Aktie aus. Ein Test der nächsten Unterstützungslinie bei rund 144 Dollar ist daher nicht auszuschließen. 

 


Erhalten Sie genau das, wofür Sie zahlen, mit provisionsfreiem Investieren in Aktien: 100% Aktien 0% Provision

Weiterführende Infos zu eToro: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.


Disclaimer

Aktien Moderna greift wieder an Moderna hat im ersten Quartal 2021 einen Gewinn von 1,2 Mrd. Dollar oder 2,84 Dollar pro Aktie erzielt. Im Vorjahr...

Gastautor

Dennis Austinat
Deutschlandchef, eToro
https://www.etoro.com/

Dennis Austinat ist gebürtiger Hamburger und arbeitete in verschiedenen Positionen als Promotion- und Marketing-Manager sowie Key Note Speaker für eine internationale Promotion-Tour. In dieser Funktion hielt er Veranstaltungen in über 30 Ländern ab. Seit 2010 arbeitete er als Regional Manager für mehrere FinTech-Unternehmen in Israel. 2016 übernahm er die Rolle des Deutschlandchefs bei eToro. Advertisement

RSS-Feed Dennis Austinat

Beste Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel