checkAd

Thüringer DJV-Geschäftsführer redet sich raus: „Ich bin nicht rechtzeitig weggekommen“

10.05.2021, 18:04  |  355   |   |   

Bei einer verbotenen Demonstration von Corona-Maßnahmen-Gegnern in Weimar am 1. Mai hatte der Geschäftsführer des Landesverbands Thüringen des Deutschen Journalisten-Verbands (DJV), Sebastian Scholz, einen vor der Polizei davonlaufenden Demonstranten gewaltsam zu Fall gebracht. Das Risiko einer Verletzung hatte er offenbar in Kauf genommen. Die Polizei ließ sowohl Scholz auch den von Scholz und vom Tränengas

Der Beitrag Thüringer DJV-Geschäftsführer redet sich raus: „Ich bin nicht rechtzeitig weggekommen“ erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Ein Beitrag von Alexander Wallasch.



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Thüringer DJV-Geschäftsführer redet sich raus: „Ich bin nicht rechtzeitig weggekommen“ Bei einer verbotenen Demonstration von Corona-Maßnahmen-Gegnern in Weimar am 1. Mai hatte der Geschäftsführer des Landesverbands Thüringen des Deutschen Journalisten-Verbands (DJV), Sebastian Scholz, einen vor der Polizei davonlaufenden …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel