checkAd

Anlegerverlag Nel ASA wird heruntergeprügelt. Ist das gerechtfertigt?

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
12.05.2021, 13:48  |  6811   |   |   

Bei Nel ASA erleben wir derzeit (wieder einmal), wie irrational Börse sein kann. Am vergangenen Dienstag veröffentlichten die Norweger ihre Zahlen für das erste Quartal und konnten dabei durchaus überzeugen. Denn das Unternehmen steigerte den Umsatz um rund 24 Prozent auf 157 Millionen norwegische Kronen. Zwar schreibt das Unternehmen immer noch rote Zahlen, was für diese Phase mit hohen Ausgaben im Bereich Forschung und Entwicklung aber vollkommen normal ist. Trotzdem wird die Aktie seit einer Woche regelrecht heruntergeprügelt.

Welche Wasserstoff-Aktien jetzt die größten Gewinnchancen versprechen, lesen Sie hier.

Zunächst rutschten die Kurse unter die Zwei-Euro-Marke, um wenig später im Bereich der Unterstützung zwischen 1,60 und 1,70 Halt zu finden. Dort geht es jetzt um eine Stabilisierung, denn langfristig sind die Aussichten glänzend. Wasserstoff gilt als eine mögliche Lösung für die Energieprobleme. Saubere Energie aus Wasser – so lautet das Credo. Um Wasserstoff zu gewinnen, wird Wasser (H2O) in seine Bestandteile zerlegt Wasserstoff (H) und Sauerstoff (O). Diesen Vorgang nennt man Elektrolyse. Dieser Wasserstoff wird dann in Strom umgewandelt und kann beispielsweise einen Elektromotor antreiben.

Empfehlung für Anleger: Wasserstofftitel werden derzeit heftig heruntergeprügelt. Für uns Grund genug, die gesamte Branche auf den Prüfstand zu stellen. Wo ist der Abschlag berechtigt und welche Titel werden zu Unrecht bestraft? Wo sich jetzt Schnäppchen eröffnen, lesen Sie hier.




0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anlegerverlag Nel ASA wird heruntergeprügelt. Ist das gerechtfertigt? Bei Nel ASA erleben wir derzeit (wieder einmal), wie irrational Börse sein kann. Am vergangenen Dienstag veröffentlichten die Norweger ihre Zahlen für das erste Quartal und konnten dabei durchaus überzeugen. Denn das Unternehmen steigerte den Umsatz um rund 24 Prozent auf 157 Millionen norwegische Kronen. Zwar schreibt das Unternehmen immer noch rote Zahlen, was für […]

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel