checkAd
LS-X-Marktbericht: V-Reversal im DAX: Verluste ausgeglichen

LS-X-Marktbericht V-Reversal im DAX: Verluste ausgeglichen

Anzeige
13.05.2021, 19:56  |  196   |   

Das V-Reversal im DAX wurde komplettiert und all Verluste ausgeglichen. Damit steht der Index für den letzten Handelstag der Woche in einer guten Ausgangssituation.

Der DAX testete am Vormittag das Vorwochentief und leitete dann eine starke Erholung zum Handelsende ein. Ihr LS-X-Marktbericht am Abend zeigt noch einmal den Handelstag auf.

 

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Long
Basispreis 14.450,00€
Hebel 14,98
Ask 12,04
Short
Basispreis 16.456,93€
Hebel 14,98
Ask 8,57

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Erfolgreicher Test des Vorwochentiefs

 

Die fallenden Kursnotierungen vom Mittwoch setzten sich zunächst am Morgen deutlicher fort. Mit einem Start unter der runden Marke von 15.000 Punkten wurde das Signal generiert, mit dem sich weitere Anleger aus dem Markt verabschiedeten. Entsprechend zurückhaltend mit Blick auf die erste Tageshälfte gab sich im Mittagsinterview Ingmar Königshofen:

 

 

Dabei fiel bis zum Mittag das Tief der Vorwoche bei 14.845 Punkten ins Auge, an dem es zu einer Stabilisierung kommen könnte. So sah die Lage bis zum Mittag aus. Hintergrund ist die steigende Inflationsangst aus den USA, die mit dem Verbraucherpreisanstieg einherging.

Noch mehr Volatilität gab es im Bitcoin. Nach der Äußerung von Elon Musk gestern fiel die bekannteste Kryptowährung um rund 10.000 US-Dollar und stabilisiert sich heute nur leicht. Was wurde berichtet und schadet sich Elon Musk damit selbst? Darüber sprachen wir ebenso mit Ingmar Königshofen in diesem Interview. Aus dem Aktienbereich war zudem Telefonica nach den Quartalszahlen und Walt Disney vor den Quartalszahlen am heutigen Abend spannend. Dazu gibt es vertiefende Informationen in diesem Video.

Zum Mittag setzte dann eine sehr dynamische Erholung im DAX ein. Sie erreichte zügig die 15.000er-Marke und wurde unterstützt von der Erholung an der Wall Street. Dort stiegen die Erzeugerpreise überraschend stark. Dieser Zuwachs um über sechs Prozent löste erst einmal die Inflationssorgen auf und drückte den US-Anleihemarkt. Dies half widerum den Aktien. So stieg der Dow Jones nach einer schwachen Vorbörse dynamisch an und eroberte die 34.000 zurück. Ebenfalls stärker gaben sich die US-Technologiewerte.

Für den DAX bedeutete dies einen weiteren Aufschwung und den Dreh in die Pluszone. Damit legte er insgesamt eine Strecke von mehr als 400 Punkten zurück, wie die Tagesparameter aufzeigen:

 

Eröffnung 14.967,80
Tageshoch 15.235,89
Tagestief 14.816,35
Vortageskurs 15.150,22
Schlusskurs 15.199,68

 

 

Zum Schlusskurs gestern Abend waren es 120 Punkte Aufschlag und damit per Schlusskurse auch ein Verbleiben in der bekannten Trading-Range. Der Intraday-Verlauf besticht durch zwei Trends, die sich heute abwechselten:

 

 

Welche Aktien standen an diesem turbulenten DAX-Handelstag im Blickfeld der Anleger?

 

Aktien-Bewegungen im DAX

 

Zwischenzeitlich notierte keine der 30 DAX-Aktien in der Gewinnzone. Zum Handelsende arbeiteten sich jedoch RWE und die Medizindienstleister FMC sowie Merck an die Spitze des DAX-Rankings. Defensive Werte dominierten somit das Feld.

Ein optischer Grund war bei drei Aktien der ausschlaggebende Punkt für einen Teil des Kursminus. Adidas, BMW und SAP wurden mit dem Dividendenabschlag gehandelt. Man kann somit 3,00 Euro je Aktie bei Adidas, 1,90 Euro bei BMW und 1,85 Euro bei SAP hinzurechnen, um die "echte" Veränderung des Kurses nachzuvollziehen.

Alle Tops und Flops aus dem DAX sehen Sie hier geordnet:

 

 

Wie beeinflusste dieser Handelstag das mittelfristige Chartbild?

 

Mittelfristiges DAX-Chartbild

 

Erst einmal bleibt es nun wieder bei der Handelsrange, die wir seit Wochen durchlaufen. Mit dem Test des Vortagestiefs wurde ein starker Rebound verknüpft, den man im Tageschart nun deutlich sehen kann:

 

 

Die sich weiter abzeichnende Erholung an der Wall Street könnte damit die Grundlage für eine Forsetzung der Bewegung in der Handelsrange beim DAX werden. In der Vorbörse wird dazu auch morgen wieder Andreas Bernstein Stellung beziehen und die Marktkommentierung dann im weiteren Handelsverlauf mit einem Händler-Interview ausbauen. Verfolgen Sie dies gern auf dem youtube-Kanal der LS-Exchange.

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS' media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine "Finanzanalyse" im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de





Disclaimer

LS-X-Marktbericht V-Reversal im DAX: Verluste ausgeglichen Das V-Reversal im DAX wurde komplettiert und all Verluste ausgeglichen. Damit steht der Index für den letzten Handelstag der Woche in einer guten Ausgangssituation.

Community

Anzeige

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel