checkAd

Aktien Musk pusht Dogecoin wieder

Anzeige
Gastautor: Dennis Austinat
14.05.2021, 08:04  |  1622   |   

Einen Tag nach der Ankündigung, dass Tesla aufhören würde, Bitcoin als Zahlung für seine Autos zu akzeptieren, schlug Tesla Chief Elon Musk vor, dass der Dogecoin, zu einem geeigneten Ersatz gemacht werden könnte.

„Wir arbeiten mit Doge Devs, um die Effizienz von Systemtransaktionen zu verbessern“, twitterte Musk. "Potentiell vielversprechend." Der Dogecoin-Kurs schoss sofort nach oben, Anleger hoffen auf eine größere Akzeptanz des Dogecoins. Teslas Kauf von Bitcoin in Höhe von 1,5 Mrd. Dollar in den vergangenen Monaten wurde zuvor als ein Zeichen der wachsenden institutionellen Akzeptanz von Kryptowährungen gesehen. 

 

Hier können Sie Aktien provisionsfrei kaufen und Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren - zu ihrem eigenen Vorteil.

 

„Kryptowährungen sind auf vielen Ebenen eine gute Idee und wir glauben, dass sie eine vielversprechende Zukunft haben, aber das kann nicht zu großen Kosten für die Umwelt kommen,“ twitterte Musk noch am Mittwoch. Musk sagte, dass Tesla keinen der Bitcoin verkaufen würde, die Tesla derzeit besitzt, und würden sie erst wieder verwenden, "sobald der Bergbau zu nachhaltigerer Energie übergeht."

 

Tesla will daher andere Kryptowährungen als Zahlungsmittel in Betracht ziehen, die weniger Energie beim Schürfen verwenden. Während Bitcoin seit seiner Gründung als potenzielle Zahlungsoption angesehen wurde, war Dogecoin weitgehend als Scherz-Coin gedacht. Die Kryptowährung hat jedoch einen atemberaubenden Anstieg erlebt, seit Musk sie als Meme übernommen hat und Anfang des Jahres begann, darüber zu twittern. In dieser Woche postete Musk eine Umfrage auf Twitter, ob Tesla Dogecoin als Zahlungsmittel akzeptieren sollte. Etwa 80 Prozent der fast 4 Millionen abgegebenen Stimmen wollen Dogecoin als Zahlungsmittel.

 

Tesla-Aktie deutlich angeschlagen

Mit diesen Tweets hat Musk den Dogecoin wieder beflügelt, nur der Tesla-Kurs konnte nicht nachhaltig profitieren. Im Gegenteil: Zum ersten Mal seit über einem Jahr sank der Aktienkurs unter die 200-Tagelinie. Insgesamt verlor die Tesla-Aktie in diesem Jahr fast 20 Prozent. Außerdem wird jetzt die Aufwärtstrendlinie seit dem Corona-Tief im März 2020 getestet. Der MACD (Momentum) ist abwärts gerichtet und stützt den Abschwung. Die nächste Unterstützung ist das 2021er März-Tief bei knapp 540 Dollar.

 


Erhalten Sie genau das, wofür Sie zahlen, mit provisionsfreiem Investieren in Aktien: 100% Aktien 0% Provision

Weiterführende Infos zu eToro: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.


Disclaimer

Aktien Musk pusht Dogecoin wieder „Wir arbeiten mit Doge Devs, um die Effizienz von Systemtransaktionen zu verbessern“, twitterte Musk. "Potentiell vielversprechend."

Gastautor

Dennis Austinat
Deutschlandchef, eToro
https://www.etoro.com/

Dennis Austinat ist gebürtiger Hamburger und arbeitete in verschiedenen Positionen als Promotion- und Marketing-Manager sowie Key Note Speaker für eine internationale Promotion-Tour. In dieser Funktion hielt er Veranstaltungen in über 30 Ländern ab. Seit 2010 arbeitete er als Regional Manager für mehrere FinTech-Unternehmen in Israel. 2016 übernahm er die Rolle des Deutschlandchefs bei eToro. Advertisement

RSS-Feed Dennis Austinat

Beste Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel