checkAd

# KUPFER-ENGPASS KOMMT Gesamter Finanz-Sektor MEGABULLISCH für das Industriemetall! Mit dieser Aktie reiten Sie die Welle maximal mit

Anzeige
Gastautor: Aktienexplorer
15.05.2021, 15:11  |  30847   |   

KNALLT DER KURS GLEICH MONTAG NACH OBEN? Vom kommenden globalen Kupfer-Defizit lässt es sich mit HANNAN METALS (WKN: A2DJ8Y) optimal profitieren, denn die Firma glänzt mit starken Partnern und hochgradigen Entdeckungen!

Die grüne Revolution ist unaufhaltsam! Kupfer spielt die Schlüsselrolle!

 

Liebe Leserinnen und Leser,

Kupfer ist entscheidend für das weltweite Streben nach einer grüneren Wirtschaft. Die  konjunkturelle Erholung der USA nach der Pandemie und der gigantische Infrastrukturplan der Biden Administration tragen zusätzlich bei, die Dynamik bei Kupfer und den anderen Industriemetallen zu befeuern!

 

Kupfer-Aktien wie HANNAN METALS gehören jetzt ins DEPOT!

 

GEWALTIGER NACHFRAGE-SOG: Die Nachfrage nach Kupfer, allen vorangetrieben durch die grüne Revolution wird nach Schätzungen von Goldman Sachs bis 2030 deutlich um bis zu 900% auf 8,7 Mio. Tonnen steigen. Selbst in einem konservativen Szenario wird die Nachfrage immer noch auf 5,4 Millionen Tonnen oder um fast 600% steigen!

Goldman Sachs spricht in diesem Zusammenhang bereits von „Kupfer als das neue Öl“ und sieht ein Kursziel von 15.000 USD pro Tonne, was allein im Metallpreis vom aktuellen Niveaueinem Anstieg von rund 50% entspricht.

Setzt man hier auf die richtigen Kupfer-Aktien winken dank ihrer großen Hebelwirkung schnell Vervielfacher für das eigene Depot!

 

Megatrends Elektrofahrzeuge und erneuerbare Energien als Nachfragetreiber +++ gigantischer Kupfermangel am Horizont!

 

Die politischen Wegweiser für die schnelle Einführung von Elektrofahrzeugen ist einer der Haupttreiber der zukünftigen Kupfernachfrage, denn diese Fahrzeuge benötigen viermal so viel Kupfer wie Autos auf Benzinbasis. Hinzu kommen außerdem die erforderliche Infrastruktur in Form von Ladestationen.

ACHTUNG: Der Minengigant BHP Billiton geht davon aus, dass die in Paris ausgerichteten globalen Emissionsreduktionsziele die Nachfrage nach Kupfer mehr als verdoppeln wird. BHP haben die Informationen aus erster Hand und müssen es ja wissen!

Der Metallstratege von Goldman Sachs, Nicholas Snowdon, betont dass die Umweltpolitik im Laufe des nächsten Jahrzehnts einen Investitionsboom auf dem Niveau der 1970er und 2000er Jahre auslösen wird und Kupfer der Kern der grünen Energiewende ist.

Die entscheidende Rolle, die Kupfer bei der Erreichung der Pariser Klimaziele zukommt, ist gewaltig. Im Mittelpunkt steht die Elektrifizierung und erneuerbare Energien. Kupfer ist in diesem Kontext das kostengünstigste leitfähige Material und steht folglich im Mittelpunkt der Erfassung, Speicherung und dem Transport der neuen Energiequellen.

Schauen Sie einfach auf die aktuelle Firmenpräsentation des weltweit größten Rohstoffhändlers Glencore und Sie erkennen, dass u.a. bei Kupfer eine massive Angebotslücke in den nächsten Jahren besteht!

 

Quelle. Glencore plc.

 

Um Ihnen weitere Hardfacts zu nenen, welche die Bedeutung von Kupfer unterstreichen:

· Allein die weltweite Kupfernachfrage aus Wind-, Solar-, Elektrofahrzeug- und Batterietechnologie wird bis 2030 voraussichtlich um fast 600% auf 5,4 Mio. t pro Jahr steigen.

· Standard-Elektrofahrzeuge enthalten ca. 1 km Kupferkabel - das entspricht 60-83 kg Kupfer pro Auto. Zum Vergleich: ICEs benötigen 15-20 kg.

· Wechselstrom-Ladestationen enthalten 1-7 kg Kupfer, während schnelle Gleichstrom-Ladestationen bis zu 25 kg enthalten.

· Offshore-Wind benötigt 13,5 t Kupfer pro MW gegenüber 4 t Kupfer pro MW für Onshore-Turbinen.

· Die Solarkapazität erfordert geschätzte 4,6 t Kupfer pro MW.

 

Auch wenn die Kupferpreise in den letzten 12 Monaten bereits um bis zu 100% gestiegen sind, wurden bis dato keine wesentlichen Genehmigungen für Greenfield Projekte zur Schaffung neuer Kapazitäten erteilt.

Der Coronavirus hat diese Situation sogar noch verstärkt und Investitionsentscheidungen der Unternehmen eingefroren. Diese Kombination aus steigender Nachfrage und anhaltendem begrenztem Angebot hat das Versorgungsdefizit verstärkt und wird für eine langfristige Versorgungslücke von 8,2 Mio. t bis 2030 verantwortlich sein.

WICHTIGE INFORMATION: Diese Lücke  ist doppelt so groß wie Anfang der 2000er Jahre, welche für einenjahrelangen Bullenmarkt für Kupfer gesorgt hat!

AUCH DIE CITIGROUP illustriert, dass bereits bis zum Jahr 2023 mit einem erheblichen Angebotsdefizit am Kupfermarkt zu rechnen ist. Was diese Knappheit bei gleichzeitig starker Nachfrage für den Kupferpreis bedeuten wird, ist nicht schwer zu prognostizieren!

 

Kupfer ist eine vorwiegend langzyklische Ware. Es dauert 2-3 Jahre, um eine bestehende Mine zu erweitern und rund 8 Jahre, um ein neues Greenfield-Projekt zu etablieren.

Groteskerweiseweise bedeutet dies, dass der Kupferpreise weiter steigen muss, um Anreize für ein zusätzliches Angebot zu schaffen! Wohl dem, der diese Entwicklung rechtzeitig erkannt hat, um davon maxinal profitieren zu können!

 

KUPFER-AKTIEN sind gigantische OUTPERFORMER!

 

 

Unser Kupfer-Favorit Hannan Metals (WKN: A2DJ8Y) hatte in jüngster Zeit nach dem Einstieg des japanische Staatesvon massiven Ausweitungen ihrer Explorationsflächen berichtet, die das Unternehmen in die Top 10 der größten Landbesitzer Peru‘s aufsteigen haben lassen!

Der Hannan-Kurs scheint bisher gedeckelt zu werden, das dürfte sich schleunigst ändern! Wir sehen hier gewaltiges Aufholpotential! Jederzeit kann die Kursexplosion erfolgen - da müssen Sie schon vorher dabei sein! Mit der jüngsten Meldung am späten Freitag kann es schon Anfang der Woche zu einer heftigen Reaktion kommen!

 

Hannan Metals in den Top 10 der größten Landbesitzer Peru’s!

 Explorationsfläche auf mehr als 186.000 Hektar bietet gigantisches Potenzial!

 

Das zu 100% im Besitz befindliche Flagschiffprojekt San Martin umfasst mehr als 650 km² Fläche entlang der Vorlandregion der östlichen Anden in Peru und den Nachbarländern. Die angrenzenden Konzessionen wurden jüngst von anderen namhaften Minenfirmen in Besitz genommen, was allein schon für das gewaltige Potential dieses neuen Silber-Distrikts spricht!

Hannan Metals (WKN: A2DJ8Y) war allerdings der „First-Mover“ und konnte sich so die besten Grundstücke sichern! Die 87 Bergbaukonzessionen in San Martin umfassen über 65.000 Hektar in drei verschiedenen Projektgebieten mit den Namen Tabalosos, Gera und Sacanche.  Das Tabalosos-Projekt befindet sich 80 Kilometer nördlich von Sacanche.

 

Quelle: Hannan Metals

 

Ende Januar gab das Unternehmen zudem bekannt, dass es seinen peruanischen Mineralienbesitz auf 1.869 Quadratkilometer (entspricht 186.900 Hektar) erweitert hat, indem es zusätzliche 932 Quadratkilometer im zentralen Osten Perus erworben hat, die auf ein hochgradiges Porphyr-Kupfer-Gold-Systeme hinweisen. Das neue Gebiet „Previsto“ befindet sich rund 250 Kilometer vom San Martin Projekt entfernt.

Mit diesem erweiterten Besitzstand ist Hannan Metals (WKN: A2DJ8Y) zu einem der Top-10-Konzessionsinhaber in Peru aufgestiegen.

Die zehn größten peruanischen Landbesitzer haben eine durchschnittliche Marktkapitalisierung von 50 Mrd. US$ und halten zusammen 18,0 % des in Peru gehaltenen Grundbesitzes. Und nun vergleichen Sie dies bitte mit der Marktkapitalisierung von Hannan Metals – diese beläuft sich auf gerade einmal 23 Mio. Euro!

 

Quelle: Hannan Metals

 

Hochgradige Kupfer- und Silberfunde +++ in Kürze dürften die Diamantbohrungen beginnen!

 

Die  kürzlich bekannt gegebenen mineralisierten Entdeckungen in der Tabalosos Explorationszone (ZonaSur und Zona Este) haben den Markt nun richtig wachgerüttelt.

Zona Sur besteht aus zwölf kanalabgetasteten Aufschlüssen über einen 500 Meter Streich, wobei frühere Entdeckungen die Zone auf mindestens 700 Meter Streich ausdehnen. Zona Este besteht aus vier kanalabgetasteten Aufschlüssen auf einer Fläche von 80 mal 120 Metern. Die neuen Aufschlussentdeckungen wurden an der Spitze der Sarayaquillo-Formation gemacht, indem mineralisierte Schwimmerproben in Bächen, die Hannan bereits 2019 gefunden hatte, nachverfolgt wurden.

Zone Sur lieferte nun folgende geradezu sensationelle High Grade Mineralisierungen:

  • 2,0 m bei 4,9% Kupfer und 62 g / t Silber
  • 0,4 m bei 6,3% Kupfer, 152 g / t Silber
  • 0,4 m bei 7,2% Kupfer, 163 g / t Silber

 

Zona Este steht diesen Super-Funden in nichts nach:

  • 1,0 m bei 6,3% Kupfer und 101 g / t Silber (teilweise beprobt);
  • 1,8 m bei 3,7% Kupfer und 42 g / t Silber (teilweise beprobt);
  • 2,2 m bei 2,4% Kupfer und 29 g / t Silber

 

Quelle: Hannan Metals

Diese hochgradige Kupfer-Silber-Mineralisierung befindet sich in einem 30 Kilometer langen Trend, der sich über 5 Kilometer Breite im gesamten Tabalosos-Projektgebiet erstreckt und entspricht dem mineralisierten stratigraphischen Niveau, das auch bereits im Aufschluss von Sacanche, 80 Kilometer südlich, identifiziert wurde!

Es handelt sich folglich um keine Zufallstreffer sondern um systematische Funde!

Umso erfreulicher, dass gestern nachbörslich nun auch die Genehmigung zur Erstellung einer Umweltstudie für die Tabalosos Explorationszone erteilt wurde, in deren Nachgang die Explorationsarbeiten in Form von Diamantbohrungen richtig Fahrt aufnehmen werden!

CEO Michael Hudson zeigt sich dementsprechend hocherfreut:

„Unsere detaillierte Arbeit in den letzten Monaten bei der Suche nach hochwertigen Kupfer- und Silberaufschlussentdeckungen bei Tabalosos hat den nächsten wichtigen Schritt zur Genehmigung erster Bohrprogramme ermöglicht. Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung, die die lokale Bevölkerung in der Region geleistet hat, um diese Arbeit fortzusetzen, und werden weiterhin offen und transparent zum Nutzen aller Beteiligten arbeiten.“

 

Hier geht’s zur Pressemitteilung:

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13921723-hannan-lokale-gene ...

 

Japanischer Staat validiert und adelt mit seinem Einstieg das Projekt!

 

Mit der Japan Oil, Gas und Metals National Corporation ("JOGMEC") wurde Ende letzten Jahres eine Options- und Joint Venture-Vereinbarung getroffen, die JOGMEC die Möglichkeit bietet, für 35.000.000 USD bis zu 75% am San Martin-Projekt zu erwerben.

Die Vereinbarung gewährt JOGMEC die Option, eine anfängliche 51% ige Beteiligung zu erwerben, indem über einen Zeitraum von 4 Jahren Projektausgaben in Höhe von 8.000.000 USD in San Martin finanziert werden. JOGMEC hat sich bereit erklärt, Hannan sogar rückwirkend ab dem 1. April 2020 alle projektbezogenen Kosten zu erstatten!

Eine zusätzliche Beteiligung in Höhe von 16% erhält JOGMEC für die Durchführung einer Vorab-Machbarkeitsstudie (Pre-Feasibility Studie) oder durch die Finanzierung weiterer Projektausgaben in Höhe von 12.000.000 USD.

Darüber hinaus einen weiteren Anteil von 8% auf dann insgesamt 75%, sobald entweder eine Machbarkeitsstudie (Feasibility Studie) durchgeführt oder weitere 15.000.000 USD an Projektausgaben finanziert werden.

Anhand der Struktur des Deals sieht man bereits, dass der japanische Staat größtes Interesse hat, das Projekt so schnell wie möglich zur Produktionsreife zu bringen!

 

Fazit: Zählen Sie einfach 1 und 1 zusammen....

 

Bei Hannan Metals (WKN: A2DJ8Y) wird nun immer mehr ersichtlich, warum der japanische Staat so großes Interesse am Unternehmen hat!

Wichtig in diesem Zusammenhang ist es zu wissen, dass es sich bei Hannan‘s Mineralisierungstyp nicht um irgendwelche Hoffnungen handelt sondern um exakt den gleichen Typus wie er in den gigantischen und weltweit größten Kupferschiefer-Lagerstätten der polnischen KGHM Polska Miedź in Osteuropa vorliegt.

Und jetzt halten Sie sich fest: In den Kupfer-Silber-Minen von KGHM in Polen werden jährlichbis zu 40 Millionen Unzen Silber produziert. Die Reserven von KGHM belaufen sich auf 23,7 Millionen Tonnen Kupfer und 1,4 Milliarden Unzen Silber!!!

Mit einer super günstigen Marktkapitalisierung von unter 30 Mio. USD ist die Hannan-Aktie ein echtes Schnäppchen – das hat JOGMEC wohl auch erkannt!

Das dürfte sich nun schlagartig ändern und auch auch Übernahmespekulationen könnten zukünftig auf den Plan treten. Denn nichts ist naheliegender, als dass sich  der rohstoffhungrige japanische Staat die Silber- und Kupfervorkommen irgendwann komplett einverleibt!

Hinsichtlich des anstehenden globalen Kupfer-Defizits ist Hannan Metals unseres Erachtens das ideale Investment, um maximal von dieser Entwicklung profitieren zu können! Platzt nächste Woche schon der Kursknoten?!

 

Herzlichst,

Ihr Team von Aktienexplorer

 

 

Falls Sie den Aktienexplorer heute das erste Mal lesen, dann vergessen Sie nicht, sich unter http://www.aktienexplorer.com in unseren kostenlosen Verteiler einzutragen, damit Sie den nächsten Aktien-Tipp vor allen anderen erhalten.

 

Auszug von unseren Rechtlichen Hinweisen / Disclaimer

Die Firma Financial Research & Publication Ltd ist Betreiber der Webseite: aktienexplorer.com im Folgenden „Webseite“ genannt.

Die Inhalte der „Webseite“, der Newsletter und sonstige Publikationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Financial Research & Publication Ltd übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keiner Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Webseite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Webangebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Webseite richtet sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. Financial Research & Publication Ltd übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Webseite oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten, als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.

 

Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wider. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser sind keine Anlageberater. Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen. Unsere veröffentlichten Inhalte enthalten oft zukunftsgerichtete Aussagen, d. H. Aussagen oder Diskussionen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Einschätzungen oder Prognosen darstellen, wie dies durch Wörter wie erwartet, mögliche, und geschätzt wird. Daher sollten Sie bei solchen Aussagen mit äußerster Vorsicht vorgehen und eine umfassende Recherche der Informationen zu unseren vorgestellten Unternehmen, die sich in unseren Publikationen befinden, sowie in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen weiter nachforschen. Alle in unseren Veröffentlichungen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen sind auf den Zeitraum beschränkt, in dem sie gemacht werden, und wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die sich jederzeit ändern können. Kursprognosen bei Finanzinstrumente in unseren Börsenbrief / Newslettern stellen keine Finanzanalyse / Anlageempfehlung dar, sie basieren ausschließlich auf subjektiven, charttechnischen Kursprognosen des Verfassers.

 

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch – Marktmissbrauchsverordnung –

 

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen oder Dritte, werden unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Der Webseitenbetreiber stellt Gesellschaften Marketing- und Werbedienstleistungen zur Verfügung. Wir werden meist von diesen vorgestellten Firmen (Sponsoren) oder auch von externen Dritten (z.B. von Consultants, die mit den Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen) für Werbedienstleistungen kompensiert. Hier liegt ein Interessenskonflikt vor. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Financial Research & Publication Ltd ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gesellschaften, die Module zur Steigerung der Marktbekanntheit beim Webseitenbetreiber gebucht haben, nicht auch andere Dienstleister parallel nutzen. Wir werden in der Regel von auf unserer Website von besprochenen Unternehmen (Sponsoren) für Werbe- und Marketingdienstleistungen entschädigt. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management publizierten Daten zu überprüfen. Ausgewählte Unternehmen sind nur profiliert, wir empfehlen keine Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt sind und wir können zukunftsgerichtete Aussagen machen, die unsicher und riskant sind.

 

Financial Research & Publication Ltd oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Für die Bereitstellung von Informationen (z.B. Fachartikel, Interviews) auf der „Webseite“, den Newslettern oder sonstigen Publikationen wird der Webseitenbetreiber von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) entlohnt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Dienstleistungs-Vermittler / Consultants, Broker oder Investoren. Financial Research & Publication Ltd können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung in bar und/-oder Aktien bzw. Optionen entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse und sonstige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Informationen und Analysen sind nur für Unterhaltungs-, Informations- und Bildungszwecke vorgesehen. Nichts in einem Artikel, Newsletter, Börsenbrief, Kommentar, Webseiteninhalt, Interview oder andere Inhalte ist oder kann als Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien ausgelegt werden. Artikel, Interviews zu anderen Inhalten basieren auf öffentlichen Informationen und Gesprächen mit dem Management oder Firmenmitarbeitern. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management freigegebenen Daten zu überprüfen. Vorgestellte Unternehmen werden nur beschrieben, wir empfehlen keine Aktien zum Kauf oder Verkauf. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt und zuverlässig sind. Die Angaben sind eventuell nicht vollständig oder richtig. Wir machen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die unsicher und riskant sind.

 

Für die Berichterstattung über das in diesem Artikel besprochene Unternehmen Hannan Metals wurden Verfasser und/oder Herausgeber entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Verfasser / Redakteur / Auftraggeber oder Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien, Optionen oder Warrants und können diese Positionen auch jederzeit aufstocken oder verkaufen! Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

 

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

 

Impressum:

Financial Research & Publication Ltd

20-22 Wenlock Road

London N1 7GU

England

E-Mail: hello@aktienexplorer.com

Verantwortliche Person: Paul Miller

Tel. 0044 20 3608 1991

 

Dies war ein Ausschnitt unseres Disclaimers, den kompletten Risikohinweis können Sie hier einsehen:

 

Hannan Metals Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Wertpapier



Disclaimer

# KUPFER-ENGPASS KOMMT Gesamter Finanz-Sektor MEGABULLISCH für das Industriemetall! Mit dieser Aktie reiten Sie die Welle maximal mit Die grüne Revolution ist unaufhaltsam! Kupfer spielt die Schlüsselrolle!

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel