checkAd

Philadelphia Gold/Silver Index Index vor dem Ausbruch?

17.05.2021, 23:00  |  723   |   |   

Der Philadelphia Gold/Silver Index (kurz XAU) scheint sich zum Sprung bereit zu machen.

Der Philadelphia Gold/Silver Index (kurz XAU) scheint sich zum Sprung bereit zu machen. Damit könnte die seit August 2020 laufende Konsolidierung vor ihrem Ende stehen. Für den Philadelphia Gold/Silver Index gilt es nun! Im Vergleich zu unserer letzten Kommentierung hat der Index weitere Fortschritte gemacht. 

Rückblick. Zuletzt hieß es an dieser Stelle unter anderem „[…] Der Philadelphia Gold/Silver Index setzte kurz über die 150 Punkte. Doch der Vorstoß entwickelte keine Dynamik und keine Relevanz. Im Ergebnis zog sich der Index wieder zurück. Dieser Rückzug ist aus charttechnischer Sicht kein Beinbruch, denn noch ist nicht viel passiert und es wurde auch kein charttechnisches Porzellan zerschlagen. Allerdings passt dieser Rückzug ins Bild des zuletzt etwas kraftlos wirkenden Philadelphia Gold/Silver Index. Hier muss ein deutliches Signal des Aufbruchs her. Ein erfolgreicher Vorstoß über die 150 Punkte wäre aus unserer Sicht ein solches Signal. […]Kommen wir auf die aktuelle charttechnische Konstellation zurück. Diese kann man kurz und knapp zusammenfassen: Zwei Chartmarken sind nun von Interesse. Auf der Oberseite ist es unverändert der Bereich von 150 Punkten, der signifikant überwunden werden muss. Auf der Unterseite darf es nicht deutlich unter die 140 Punkte gehen. Eine massive Horizontalunterstützung sowie die 38-Tage-Linie und die 200-Tage-Linie formen in diesem Bereich eine veritable Unterstützung. Sollte es dennoch deutlich darunter gehen, muss die Lage neu bewertet werden.“

Die aktuelle Konstellation haben wir in einem 3-Jahres-Chart auf Wochenbasis dargestellt. 

Die Rahmenbedingungen haben sich für die Produzenten(aktien) zuletzt weiter verbessert. Gold entwickelte Aufwärtsmomentum und übersprang zuletzt die 1.800 US-Dollar und versucht sich nun an den 1.850 US-Dollar. Silber konnte die 27 US-Dollar hinter sich lassen und nimmt nun die 28 US-Dollar ins Visier. Der Preisanstieg der Edelmetalle wirkte sich auf die Aktienkurse der Produzenten und damit auf den Philadelphia Gold/Silver Index aus. 

Der Index knackte den Widerstand von 150 Punkten. Es kreierte sich das zuletzt noch vermisste Aufwärtsmomentum. Der obere Chart zeigt deutlich, wohin die Reise gehen muss. Der Philadelphia Gold/Silver Index muss über den zentralen Widerstandsbereich von 160 / 165 Punkte. Sollte dieses Unterfangen gelingen, würde sich weiteres Aufwärtspotential eröffnen. In diesem Fall stünde einer Ausdehnung der Bewegung in Richtung 170 Punkte nicht mehr viel im Wege. Bei entsprechenden Rahmenbedingungen könnte es sogar in Richtung 190+ Punkte gehen. Hier liegt das markante Zwischenhoch aus dem September 2012. Auf der Unterseite gilt hingegen weiterhin: Unter die 140 Punkte sollte es nicht mehr gehen. Anderenfalls muss die Lage neu bewertet werden. 

Philadelphia Gold/Silver Index jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Philadelphia Gold/Silver Index Index vor dem Ausbruch? Der Philadelphia Gold/Silver Index (kurz XAU) scheint sich zum Sprung bereit zu machen.

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends