checkAd

Johnson Controls auf renommierte europäische „Climate Leaders"-Liste der Financial Times aufgenommen

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
18.05.2021, 09:01  |  134   |   |   

-- Johnson Controls wurde aus mehr als 4000 als eines von nur 300 Unternehmen ausgewählt

-- Das Unternehmen hat die Emissionsintensität seit 2002 um mehr als 70 Prozent reduziert, was der Kohlenstoffmenge entspricht, die von 17.000 Morgen Wald gebunden wird

-- Johnson Controls hilft den Kunden dank garantierter Energie- und Betriebseinsparungen dabei, mehr als 30,6 Millionen Tonnen CO2 und 6,6 Milliarden USD zu sparen

-- Die digitale OpenBlue-Plattform spielt eine entscheidende Rolle bei der Dekarbonisierung des europäischen Gebäudebestands

CORK, Irland, 18. Mai 2021 /PRNewswire/ -- Johnson Controls (NYSE: JCI), der weltweit führende Anbieter intelligenter, gesunder und nachhaltiger Gebäude, hat heute bekannt gegeben, auf die erste europäische „Climate Leaders"-Liste der Financial Times (FT) aufgenommen worden zu sein.

Auf der europäischen „Climate Leaders"-Liste 2021 stehen Unternehmen in ganz Europa, die zwischen 2014 und 2019 die höchste Reduktion ihrer Emissionsintensität, d. h. der Kerntreibhausgasemissionen im Verhältnis zum Umsatz, verzeichnet haben. Johnson Controls kam unter die ersten 300 Unternehmen, die aus insgesamt 4000 in ganz Europa ausgewählt wurden.

„Wir sind sehr stolz darauf, von der Financial Times als führendes Unternehmen im Bereich Klimaschutz in Europa gewürdigt zu werden", erklärte George Oliver, Vorsitzender und CEO von Johnson Controls. „Nachhaltigkeit steht seit langem im Mittelpunkt unserer Arbeit, und es ist eine Ehre, Teil dieser renommierten Liste zu sein. Angesichts der bevorstehenden COP26 in dieser wichtigen Phase im Kampf gegen den Klimawandel ist es wichtig, dass die Unternehmen weiter ihren Teil dazu beitragen, die Emissionen zu reduzieren und saubere, nachhaltige Lösungen über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg zu liefern."

Die Unternehmen auf der vom Forschungsunternehmen Statista erstellten Liste wurden dazu aufgefordert, Berichte der Emissionen einzureichen, die gemäß den Emissionskategorien des Treibhausgasprotokolls (Geltungsbereich 1, 2 und 3) gemeldet wurden. Darüber hinaus prüfte Statista öffentlich verfügbare Daten, hauptsächlich aus Finanz- und Nichtfinanzberichten sowie aus dem CDP (ehemals „Carbon Disclosure Project").

Auch wenn Johnson Controls alle drei Emissionsbereiche gemeldet hat, berücksichtigt das Ranking nur die Emissionen der Geltungsbereiche 1 und 2, da nicht alle Unternehmen ihre Emissionen des Geltungsbereichs 3 veröffentlicht haben. Seit 2002 hat Johnson Controls seine Emissionsintensität um mehr als 70 Prozent reduziert. Das entspricht dem Kohlenstoff, der von 17.000 Morgen Wald gebunden wird. Zudem hat das Unternehmen seinen Kunden geholfen, mehr als 30,6 Millionen Tonnen CO2 weltweit und 6,6 Millionen USD durch garantierte betriebliche Einsparungen zu sparen.

Seite 1 von 4
Johnson Controls International Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de





0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Johnson Controls auf renommierte europäische „Climate Leaders"-Liste der Financial Times aufgenommen - Johnson Controls wurde aus mehr als 4000 als eines von nur 300 Unternehmen ausgewählt - Das Unternehmen hat die Emissionsintensität seit 2002 um mehr als 70 Prozent reduziert, was der Kohlenstoffmenge entspricht, die von 17.000 Morgen Wald …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel