checkAd

Starbucks – Die Kaffeehauskette profitiert von weiteren Lockerungen der Corona-Maßnahmen!

Gastautor: Achim Mautz
18.05.2021, 18:06  |  200   |   |   

Das US-Geschäft hat sich inzwischen voll von der Corona-Krise erholt.

 

Pullback Trading-Strategie

 

Symbol: SBUX ISIN: US8552441094
 

 

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Starbucks!
Short
Basispreis 119,31€
Hebel 14,39
Ask 0,67
Long
Basispreis 104,14€
Hebel 13,63
Ask 0,61

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

 

Rückblick: Starbucks ist ein international führender Kaffeeproduzent und Betreiber der gleichnamigen Kaffeehauskette. Das Unternehmen kann mehr als nur Kaffee verkaufen. Die weltweiten Filialen verkaufen neben frisch gerösteten Kaffeegetränken und hochwertigen handgefertigten Kaffee- und Teeprodukten auch kalte Mixgetränke, verschiedene Back- und Süßwaren, Fruchtsäfte, Snackboxen mit frischen Salaten und Wraps sowie Zubehörprodukte wie Tassen und Trinkbehälter. Die Aktie läuft in Trend-/Korrektur-Mustern nach oben. Rücksetzer in den Bereich des EMA-50 boten sich in der jüngeren Vergangenheit als gute Einstiegsgelegenheiten an. Aktuell sehen wir abermals einen solchen Pullback, der die Kurse dieses Mal bis unter den EMA-50 führte.

 

 

Meinung: Neue Laden-Konzepte wie Walk-In und Curbside-Pickup, sollen mehr Kunden ansprechen. Geliefert wird der Kaffee auch mit Uber Eats, wenn man nicht außer Haus möchte oder kann. Starbucks konnte in den ersten drei Monaten bis Ende März den Nettogewinn im Jahresvergleich verdoppeln. Das US-Geschäft hat sich inzwischen voll von der Corona-Krise erholt. Für eine weitere Erholung dürfte die Ankündigung der CDC sorgen, dass vollständig geimpfte Menschen sich in den USA nun wieder ohne Maske auch in den Innenräumen bewegen können sollen. Die Aktie ist gerade dabei den EMA-50 wieder zurückzuerobern.

 

 

Chart vom 18.05.2021 – Basis täglich, 6 Monate – Kurs: 111.88 USD
 

 

 

 

 

Setup: Wenn die Aktie den EMA-50 zurückerobern konnte, kann man einen Long-Trade eröffnen. Intraday ist hier auf entsprechende Signale zu achten. Die Position könnte nach dem Einstieg unter den Kerzen der letzten Tage abgesichert werden.

 

 

Jeden Börsentag neu: präzise Setups im Alphatrader von ratgeberGELD.at.

 

 

Meine Meinung zu Starbucks ist bullisch

 

 

Autor: Wolfgang Zussner besitzt aktuell Positionen in SBUX
 

 

 

Bitte nehmen Sie den Disclaimer, die Interessenskonflikte und die Risikohinweise zur Kenntnis, die Sie unter folgendem Link abrufen können [Link]

 

 

Analyse erstellt im Auftrag von


 

 

 

Starbucks Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de





ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Achim Mautz*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE

Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Starbucks – Die Kaffeehauskette profitiert von weiteren Lockerungen der Corona-Maßnahmen! Das US-Geschäft hat sich inzwischen voll von der Corona-Krise erholt.

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel