checkAd

H2-Woche Nel stürmt voran. Plug Power, SFC Energy, Ballard Power u.a. mit News, ABER noch fehlt Grossvolumiges…

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
05.07.2021, 05:49  |  2568   |   |   

 

Wasserstoff, Klimaerwärmung, Decarbonisierung der Mobilität – alles Themen, die aktuell sind und auch in den nächsten Jahren aktuell bleiben werden. Zweifelslos eine Zukunftsbranche, deren Aktien sich seit Februar in einem langandauernden Korrekturmodus befinden.

Und zumindest die Kurs-Tiefststände der Branchenurgesteine in diesem Jahr scheinen klar überwunden – beispielsweise mit gut 50 % bei einer Plug Power, oder mit gut 80 % bei einer NIKOLA. Und in Deutschland springt die SFC Energy sogar über 30,00 EUR, die norwegische Nel immerhin auf 2,00 EUR. ABER: Wer zukünftig den Weltmarkt beherrschen wird, welche Cluster erfolgreich die Wasserstoffwende anführen werden, ist offen.

Und so bleibt in einer Woche mit eher „leisen“ Nachrichten Zeit für die Frage

Werden die kleinen PurePlayer, die im letzten Jahr von den Börsen grosse Vorschusslorbeeren erhalten haben, oder eben doch wieder die Grosskonzerne mit entsprechendem Know-How für die jetzt anstehenden grossvolumigen Aufträge mit hohen Haftungsrisiken und komplexen Planungs-Erfordernissen zum Zuge kommen. Wird eher der Elektrolyseur von Siemens Energy oder der von Nel „gekauft“? Reicht der behauptete technologische Vorsprung der „Urgesteine“ wie Plug Power, Ballard Power oder eben Nel aus, um das Vertrauen auch bei Multimilliardenprojekten zu erhalten.

Diese Woche gab es bei Nel eine vollkommen unbeachtete Nachricht, die noch positive Impulse für die Norweger liefern könnte – ala Everfuel und NIKOLA –

Und wenn es um die Multimilliardenprojekte geht: Plug Power scheint da weit voraus. Hier gibt es bereits Grosskonzerne, die auf Plug Powers Kompetenz in Multimilliardenprojekten setzetn: Renault, SK Group oder Acciona – alle investieren Milliardenbeträge in ihre jeweilige Plug Power Kooperation. Aber auch wenn Plug Power diese Woche „still war“ zeigten andere ansatzweise, das die grosse Zeit der Wasserstoffwerte gerade anfängt. Und hier wollen auch die Pureplayer mitspielen – in der ersten Reihe.

Steinhoff musste am Freitag Niederlage gegen Trevo und Hamilton vor Western Cape Highcourt hinnehmen – Folgen schwer absehbar.
KW26: Wochenrückblick: Ruhe vor dem Sturm? News von Steinhoff. Varta. Nel. Encavis. flatexDEGIRO. w:o. SFC Eenrgy.  U.a.
Und die Aufbruchstimmung weltweit ist mit Händen zu greifen

So stimmten im Rahmen einer repräsentativen Onlineumfrage des Civey-Instituts für die Metropole Ruhr knapp 60 % der rund 2.500 Befragten der Aussage zu, dass die künftige Bundesregierung den Ausbau der Wasserstofftechnologien vorantreiben sollte. Und so lag Wasserstoff vor: Sicherung der Energieversorgung (47,8 %) sowie Ausbau der Energienetze (41,4 %). Dahinter rangieren mit etwas Abstand die Bereiche Solar (37,3 %), Wind (27,2 %) sowie Energieeffizienz (26,8 %). IM WASSERSTOFFMONITOR RUHR FINDEN SICH SPANNENDE ASPEKTE DER ZUKÜNFTIGEN WASSERSTOFFWIRTSCHAFT NACH SICHT DER UNTERNEHMER/-EN

Und im Hinterkopf:„Bis 2040 sind weltweit 213,5 Gigawatt Elektrolyseur-Kapazitäten geplant. In Europa sind insgesamt 85 % der Projekte geplant, in Deutschland 23 %.“ (Fazit Aurora Report – Download-Form-HIER)

Jetzt aber zu den einzelnen Unternehmensmeldungen – viel Zukunft, viele neue Ansätze. Wie gesagt diese Woche eher „dünn gesäht“ –

Plug Power nahm die Unsicherheit Mitte Juni, aber der Kurs ist weiter  nur verhalten positiv. Warten auf eine neue Milliardenstory?

Andy Marsh, CEO von Plug Power Inc. (ISIN: US72919P2020) Zeit als Krisenmanager ist vorbei: Mit Vorlage der Quartalsergebnisse Mitte Juni und mit höheren Umsätzen, zwar bei erhöhten Verlusten wegen Corona-Folgen und einer überzeugenden Vision mit starken Partnern/Kunden. Und GM als neuen „Hauptkunden“ neben Home Depot, Walmart u.a.

Und am wichtigsten: Die Unsicherheit über Bilanzkorrekturen, Fristüberschreitungen und fehlende Quartalsberichte ist endgültig erledigt. Jetzt kommen wieder die „grossen Projekte“ Plug Powers in den Vordergrund – die mit den immer noch rund 5 Mrd USD in der Kasse mehr oder weniger durchfinanziert sind. Und sei es das HYVIA Joint Venture mit Renault, der Aufbau einer Wasserstoffinfrastruktur für 2 Mrd USD in Spanien mit Acciona, die Südkorea „Markteroberungsstrategie“ mit SK Group, mit 1,5 Mrd USD Beteiligung unterlegt – alles Projekte mit potentiellen Milliardenumsätzen.

Strategiepräsentation überzeugte neben den Zahlen

Und dazu die in der Präsentation der Quartalszahlen anschaulich vorgestellte US-Strategie mit bis jetzt 4 definierten H2-Produktionsstandorten von 5 geplanten, die bereits jetzt die wichtigsten Metropolregionen der USA abdecken werden. Mit der Spinne im Netz – der auf GW-Volumina ausbaubaren Produktion für Brennstoffzellen und Elektrolyseure – in Rochester – Standort der Gigafactory für 125 Mio USD. UND ALLE ZAHLEN UND DER STATUS QUO UND DER ROSAROTE AUSBLICK – HIER.

PLUG POWER INC-KURS Montag 28.06.2021: NASDAQ Eröffnung: 32,11  USD / Schluss Freitag 02.07.2021: 32,48 USD. Zuerst feierte der Markt die Quartalszahlen im Hoch bei 34,24 USD, dann kam die Aktie wieder zurück, sogar unter 30,00 USD. Dann wieder steigende Zuversicht.. In den nächsten Wochen sollte durchaus noch einiges mehr möglich sein – Unsicherheit ist weg…

Plug Power Inc | Powered by GOYAX.de

Nel Aktie vor „See“-Offensive? Neuer Partner bei Hyon will Beteiligung für hohe Nachfrage rüsten.

Nachdem das Vattenfall Joint Venture im Stahl-/Eisenbereichfür NEL Asa (ISIN: NO0010081235) einiges an Perspektiven eröffnet hatte und noch einiges in den nächsten Wochen oder Monaten erwarten lässt, könnte eine Meldung über einen „Beteiligunsgwechsel“ neue Entwicklungen ankündigen. Und zwar Entwicklungen, die ähnlich wie bei der Beteiligung Everfuel, zu einer vielzahl von Aufträgen führen könnte – zumindest auf mittlere Sicht. Spannend. Unbemerkt von den meissten Anlegern.

Still und leise eingeläutet
Powercell AB (ISIN:SE0006425815) meldet, das im Rahmen eines Strategiewechsels die 29 % Beteiligung an dem mit Nel Asa (29 %) und Norwegian Hydrogen (29%) gehaltenen norwegischen Unternehmen Hyon abgegeben werden. Während aus den wohl nenneswerten Erlösen Powercell eine eigene Norwegen-Tochter gründen will, um sich dem Markt intensiver widmen zu können, steigt Saga Pure Asa bei Hyon ein.  Hyon soll die erwartete stark steigende Wasserstoffnachfrage in den norwegischen Häfen bedienen. Und auch „auf den Strassen“- DIE GROSSEN PLÄNE DES NEUEN MITSPIELERS SAGA PURE UND WAS DARAUS WERDEN KÖNNTE – HIER:
Hybrit und jetzt Hyon

Zur Erinnerung: Seit 2016 verfolgt die Initiative HYBRIT, eine Kooperation von SSAB (Swedish Steel AB, 16.000 Mitarbeiter), LKAB (Luossavaara-Kiirunavaara AB, Eisenerzförderer in Schweden) und Vattenfall (Energieversorger), den Zweck, die effizienteste Wertschöpfungskette von der Mine bis zum Stahl zu schaffen. Mit dem Ziel, 2026 als erster fossilfreien Stahl im industriellen Maßstab auf den Markt zu bringen. UND HIER MELDETE DAS JOINT VENTURE DEN PROOF OF CONCEPT UND PRÄZISIERT DIE ERWARTUNG EINER GROSSINDUSTRIELLEN PRODUKTION AB 2026 – ERWARTETER ENERGIEBEDARF 55 TERRAWATT – HIER WAS DAS FÜR NEL BEDEUTEN KÖNNTE – DURCHBRUCH, wenn Nel den Auftrag für den zweiten Schritt ebenfalls sichern könnte.

Nel Asa-KURS Montag 28.06.2021: Frankfurt Eröffnung: 1,90  EUR / Schluss Freitag 02.07.2021: 2,00 EUR. Offensichtlich gefällt dem Markt mittlerweile die Vision Nel’s mittlerweile trotz Iberdrola Schock wieder besser. Und HYBRIT und HYON sind beide für positive Überraschungen gut…


NEL Asa | Powered by GOYAX.de

Steinhoff musste am Freitag Niederlage gegen Trevo und Hamilton vor Western Cape Highcourt hinnehmen – Folgen schwer absehbar.
KW26: Wochenrückblick: Ruhe vor dem Sturm? News von Steinhoff. Varta. Nel. Encavis. flatexDEGIRO. w:o. SFC Eenrgy.  U.a.

niiio finance group AG hat heute das Scheitern der Verhandlungen mit der Coburger CORYX Software GmbH (CORYX) mitgeteilt. Weiter getrennte Wege.

CureVac erreicht endgültig nur 48 % Wirksamkeit. Wie sehen die Chancen für die Aktie aus. Zweiklassengesellschaft bei den mRNA-Werte,

flatexDEGIRO AG erhält höheren Freefloat. So könnte der MDAX näher kommen. Gründer von DEGIRO mit Teilausstieg.

EXCLUSIV: Im Interview mit M. Hach, CEO der wallstreet:online. Klare Ziele. Transformation angestossen. Smartbroker plus soll es werden…

SFC wieder ein Kauf – sagt der Platow Brief mit klaren Worten!

Insolvenzplan eingereicht: Ausbuchung zu Null für Adler Modemärkte Aktie kommt näher. Trotzdem heute Umsätze von rund 500 TEUR -bis jetzt.

Ballard Power, Nel & Air Liquide hatten Grund zu feiern: London hat jetzt H2-Doppeldeckerbusse!

Ballard PowerSystems Inc. (ISIN: CA0585861085)’s Ambitionen sind gross und man versucht jede Nische im rasant wachsenden Weltmarkt für Brennstoffzellen zu besetzen. Und Ballard Power’s Premiumkunde Wrigktbus stand gestern für Londons Mayor Sadiq Khan im Mittelpunkt: Die ersten 20 Doppeldeckerbusse mit Ballard Power Brennstoffzellen werden die Linie 7 7 zwischen East Acton und Oxford Circus bedienen. Ein Anfang.

Tanken bei Air Liquide mit Nel Anlage

Und dazu werden diese Linienbusse in einer  brandneuen von NEL Asa (ISIN: NO0010081235) gelieferten Wasserstofftankstelle täglich mindestens einmal in maximal 5 Minuten betankt werden. Mit Wasserstoff der derzeit von Air Liquide SA  (ISIN: FR0000120073) bereitgestellt wird. Als „Nebenprodukt“ der Anlage in Runcorn, die in erster Linie Chlor-Alkalis zur verfügung stellt – Wasserstoff ist nur Beiprodukt. Oder „Abfall“. ALLES ÜBER DIE LONDONER DOPPELDECKERBUSSE, ÜBER 6.000 ALLEIN IN LONDON UND WARUM BALLARD SO STARK BEI BUSSEN IST – DERZEIT WELTMARKTFÜHRER UNANGEFOCHTEN -HIER:

BALLARD POWER CORP.-KURS Montag 28.06.2021: NASDAQ Eröffnung 18,42 USD / Schluss Freitag 02.07.2021: 18,19 USD. Worst Case bei den Zahlen eingetreten. Und was hilft es da, dass man eine interessante Kooperation angekündigt hat. Und auch bei Ballard ging es erst seit Plug Powers Bilanzkorrekturen am Freitag vor vier Wochen nach 10 rabenschwarzen Tagen wieder aufwärts. Plug sei Dank. Und langsam kommt der Kurs wieder hoch…Die Busse sind’s derzeit – in London, Kalifornien und Frankfurt…
Ballard Power Systems Inc. | Powered by GOYAX.de
Air Liquide SA (ISIN: FR0000120073) macht bereits Milliardenumsätze mit Wasserstoff und will hier noch viel stärker werden – Wasserstoff/Brennstoffzellen/Elektrolyse sind keine Nischenthemen mehr, sondern sind bei den Grossen angekommen. Nicht nur in London. Siemens Energy kooperiert mit Air Liquide im europäischen Wasserstoffmarktd mit hohen Ambitionenund nach Air Liquide’s Japan-Joint Venture gibt es aktuell keine neuen Meldungen. Air Liquide, KURS am Montag , den 28.06.2021, XETRA Eröffnung 151,20 EUR. Und Schluss Freitag, 02.07.2021: 148,98 EUR. Air Liquide SA  (ISIN: FR0000120073) richtet weiter  den Blick auf den wachsenden Wasserstoffmarkt.

Air Liquide SA | Powered by GOYAX.de

SFC Energy gefeiert von Platow und Bayerischer Regierung- Hidden Champion mit Produktoffensive

Der Höhenflug der Aktie setzte sich diese Woche fort. Weshalb? Einmal: Die SFC Energy AG (ISIN: DE0007568578) verzeichnete im ersten Quartal 2021 eine hohe Nachfrage sowohl im Geschäftssegment Clean Energy als auch im Geschäftssegment Clean Power Management, was zu einem relativ guten – unter Corona-Einfluss – Quartal führte. Im letzten Quartal wurden einige wichtige Aufträge gemeldet und auch die Aktie erholte sich signifikant von ihrer „Sippenhaft“ der strauchelnden Wasserstoffwerte seit dem Frühjahr. Und so scheinen die Börsenampeln für sFC wieder auf grün zu stehen. Gestern gab es dazu eine interessante Kaufempfehlung der Platow Briefe:SFC wieder ein Kauf – sagt der Platow Brief mit klaren Worten!HIER PLATOW EMPFEHLUNG FÜR SFC ENERGY:

Aber letzte Woche ging es – auch – um das wichtigste: Operatives

SFCstellte  in Anwesenheit vom Staatsminister Dr. Florian Herrmann (Leiter der Staatskanzlei, Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Medien, MdL) und Bundestagsmitglied Florian Hahn  die neuen EFOY Hydrogen Fuel Cell 2.5 vor. WIE DIE POLITIK DAS UNTERNEHMEN FEIERTE UND WAS DAS NEUE PRODUKT MIT CLOUD ZU TUN HAT – HIER.

SFC Energy AG-KURS Montag 28.06.2021: Frankfurt Eröffnung: 29,10 EUR / Schluss Freitag 02.07.2021: 30,85 EUR. Die SFC Energy AG (ISIN: DE0007568578) hat mit ihrem visionären Umsatzziel von 350-400 Mio EUR in 2025 sich ambitionierte Ziele gesetzt. Und die Aktie weiter auf Rekordkurs…
Chart: SFC Energy AG | Powered by GOYAX.de

 

Linde in Südkorea einen Schritt weiter: Der Welt grösste soll es werden…

Linde PLC.  (ISIN: IE00BZ12WP82) beginnt mit der „grünen Wasserstoffernte“. Vorletzte Woche der Startschuss aus Sükorea – ein weiterer H2-Erfolg in den letzten Wcohen.Nachdem das Gemeinschaftsprojekt mit Wacker Chemie AG (ISIN: DE000WCH8881)  im Bayerischen Burghausen eine 20 MW Elektrolyseanlage errichten zu wollen den Zuschlag im Rahmen des 8 Mrd Förderpakets der Bundesregierung am 28.05. erhalten hatte. Und man sich mit der südafrikanischen Sasol Ltd (ISIN:ZAE000006896) mit einem weiteren Wasserstoffprojekt in Südafrikaum eine Förderung des deutschen Multimilliarden-Förderprogramms „H2Global“ bewirbt. Kam letzte Woche das nächste Highlight:

Erster Spatenstich gemacht: Produktionsanlage für flüssigen Wasserstoff –

bei Fertigstellung im Frühjahr 2023 die grösste der Welt mit 13.000 Tonnen flüssigem Wasserstoff jährlciher Produktionsmenge. ALLES ÜBER DAS GROSSE GEMEINSCHAFTSPROJEKT MIT DEM HYOSUNG-KONGLOMERAT – AUSBAUPLÄNE UND DIMENSIONEN – HIER.

Linde plc. .- KURS Montag 28.06.2021: XETRA-Eröffnung: 237,05  EUR / Schluss Freitag 02.07.2021: 237,85 EUR. Linde macht bereits 2 Mrd. USD Umsatz mit Wasserstoff und will das Vervierfachen in den nächsten Jahren. Und auch beim grünen Wasserstoff, der bisher stark unterrepräsentiert im H2-Umsatz  ist, will man Zeichen setzen.

Linde plc. |Powered by GOYAX.de

NIKOLA ’s  Planerfüllung in Ulm – Produktionsstart der Brennstoffzellen-LKW

Seit dem Hindenburgreport und dem nachfolgenden Rücktritt des charismatischen Trevor Milton ist  NIKOLA Corp. (ISIN: US6541101050) in der Vergangenheit eher durch Auftragsstornos und gescheiterte Kooperationen aufgefallen. Und die Leidenszeit der Aktionäre scheint sich nun aber dem Ende zuzuneigen. Der Aktienkurs der NIKOLA Corp. erholte sich in den letzten Wochen vom Tief bei 9,37 USD (am 21.04.) kräftig erholt, mit einem Rücksetzer aktuell auf 16,44 USD.  Und letzte Woche kommunizierte NIKOLA wieder per Social Media mit „seinen Aktionären“ – Produktion der ersten Brennstoffzellen-LKW in Ulm hat aktuell begonnen. Was heisst: Alles im Plan – für Juni zugesagt, und haarscharf geschafft. NIKOLA liefert mittlerweile ab, was zugesagt wurde.  DIE AKTUEELE LAGE BEI NIKOLA UND WAS  ZU ERWARTEN IST -HIER.

NIKOLA-KURS Montag 28.06.2021: NASDAQ Eröffnung: 18,29 USD / Schluss Freitag 02.07.2021: 16,44 USD.  Jetzt gilt für NIKOLA Abarbeiten der selbstgesetzten Vorgaben. Möglichst innerhalb der genannten Fristen. Bis dahin scheint der Kurs seinen Boden gefunden zu haben. Und der Kurs geht sogar langsam wieder hoch. Und dann wieder zurück – Warten auf Klarheit: Hat das Unternehmen aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt? Sind die Spuren Trevor Miltons aus den Köpfen verbannt? Gibt es eine neue Compliancekultur?

 

 

 

 

 

 

 

 

NIKOLA Corp. | Powered by GOYAX.de

Enapter bekommt über 90% der beantragten Zuschüsse. Gibt Schwung für die Klimakommune und das Unternehmen.

Die Enapter AG (ISIN:DE000A255G02) errichtet gerade in Saerbeck, der sogenannten „NRW-Klimakommune“ ihren „Enapter Campus“ inclusive einer Produktionsstätte für Elektrolyseure mit einer Kapazität von anfänglich 280 MW jährlich. Und passend zur Bauplanung – Produktionsbeginn 2022 geplant – kommt nun Geld vom Staat: Die Enapter GmbH, eine 100 %-ige Tochtergesellschaft der Enapter AG erhielt heute einen Bewilligungsbescheid über eine Förderung in der Gesamthöhe von rund 9,3 Mio EUR für die Produktionsentwicklung der geplanten Massenfertigung der Elektrolyseure für die Herstellung von grünem Wasserstoff auf dem Enapter Campus in Saerbeck. WOFÜR DIE FÖRDERMILLIONEN GEDACHT SIND UND WELCHE PRODUKTE ENAPTER ALS GAMECHANGER BETRACHTET – HIER.

Steinhoff musste am Freitag Niederlage gegen Trevo und Hamilton vor Western Cape Highcourt hinnehmen – Folgen schwer absehbar.
KW26: Wochenrückblick: Ruhe vor dem Sturm? News von Steinhoff. Varta. Nel. Encavis. flatexDEGIRO. w:o. SFC Eenrgy.  U.a.

niiio finance group AG hat heute das Scheitern der Verhandlungen mit der Coburger CORYX Software GmbH (CORYX) mitgeteilt. Weiter getrennte Wege.

CureVac erreicht endgültig nur 48 % Wirksamkeit. Wie sehen die Chancen für die Aktie aus. Zweiklassengesellschaft bei den mRNA-Werte,

flatexDEGIRO AG erhält höheren Freefloat. So könnte der MDAX näher kommen. Gründer von DEGIRO mit Teilausstieg.

EXCLUSIV: Im Interview mit M. Hach, CEO der wallstreet:online. Klare Ziele. Transformation angestossen. Smartbroker plus soll es werden…

SFC wieder ein Kauf – sagt der Platow Brief mit klaren Worten!

Insolvenzplan eingereicht: Ausbuchung zu Null für Adler Modemärkte Aktie kommt näher. Trotzdem heute Umsätze von rund 500 TEUR -bis jetzt.

Enapter AG-KURS Montag 28.06.2021: XETRA Eröffnung: 26,55 EUR / Schluss Freitag 02.07.2021: 26,90 EUR. Hohe Schwankungen beim Akteinkurs normalerweise. Aber letzte Woche war es eher ruhig. Wird sich wieder ändern – normal bei einem Unternehmen in der derzeitigen Entwicklungsstufe. Auf dem Weg zum grossvolumigen Produzenten – zukünftig.


Chart: Enapter AG | Powered by GOYAX.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

H2-Woche Nel stürmt voran. Plug Power, SFC Energy, Ballard Power u.a. mit News, ABER noch fehlt Grossvolumiges…   Wasserstoff, Klimaerwärmung, Decarbonisierung der Mobilität – alles Themen, die aktuell sind und auch in den nächsten Jahren aktuell bleiben werden. Zweifelslos eine Zukunftsbranche, deren Aktien sich seit Februar in einem langandauernden …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel